Anmelden

Anzeige
DEL2 15.03.2011, 22:29

Rosenheim überrascht zum Playoff-Auftakt

Auch Dresden gewinnt auswärts - Klarer Sieg für Ravensburg

Die Überraschung zum Auftakt der Playoffs gelang den Starbulls Rosenheim mit einem 6:3-Erfolg bei den Heilbronner Falken. Dabei gelang es den Gästen einen 0:3-Rückstand noch zum Sieg zu drehen, der nun den Heimvorteil bedeutet. Auch die Dresdner Eislöwen konnten zum Auftakt in der Fremde gewinnen und setzten sich in Bremerhaven mit 3:0 durch. Heimsiege feierten die Ravensburg Towerstars mit 6:3 über die Landshut Cannibals und die Schwenninger Wild Wings mit 4:2 gegen den ESV Kaufbeuren.

Die Starbulls Rosenheim drehten bei den Heilbronner Falken einen 0:3-Rückstand noch zum 6:3-Sieg und haben sich den Heimspielvorteil gesichert. Vor 1.475 Zuschauern brachten Fabio Carciola und Justin Cox die Falken in der 21. Minute innerhalb von acht Sekunden mit 2:0 in Führung, Michel Leveille legte in der 23. Minute zum vermeintlich vorentscheidenden 3:0 nach. Noch vor der zweiten Pause aber glichen Stephen Werner (33.), Marcus Marsall (38.) und erneut Stephen Werner (39.) zum 3:3 aus. Stephan Gottwald brachte die Starbulls in der 51. Minute mit 4:3 erstmals in Führung, Stephen Werner legte in der 52. Minute mit seinem dritten Treffer zum 5:3 nach. In der 58. Minute erzielte Marcus Marsall mit einem Schuss ins leere Gehäuse den 6:3-Endstand für die Starbulls.


Ebenfalls mit einem klaren 6:3-Sieg über die Landshut Cannibals sind die Ravensburg Towerstars in die Playoffs gestartet. Die Gäste konnten die Partie vor 2.300 Zuschauern bis zur 29. Minute offen gestalten, gerieten dann aber innerhalb von nur 124 Sekunden mit drei Toren in Rückstand. Zweimal legten die Gastgeber durch Tobias Samendinger (7.) und Christopher Oravec (19.) vor, zweimal glichen die Cannibals durch Markus Hundhammer (19.) und Günter Oswald (27.) zum zwischenzeitlichen 2:2 aus. Innerhalb von besagten 124 Sekunden brachten Matt Kinch (29.), Brian Maloney (30.) und Lukas Slavetinsky (31.) die Towerstars mit 5:2 in Führung, Brian Maloney legte mit seinem zweiten Treffer in der 43. Minute noch zum 6:2 nach. Erst 46 Sekunden vor Spielende verkürzte Sebastian Uvira für Landshut noch zum 3:6-Endstand.

Auch die Dresdner Eislöwen haben sich den Heimvorteil durch einen glatten 3:0-Sieg bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven erspielt. Vor 2.640 Zuschauern brachte Bastian Steingroß die Sachsen nach exakt 10 Spielminuten in Führung, Hugo Boisvert erhöhte in der 31. Minute zum vorentscheidenden 2:0. Ein Unterzahltor von Patrick Jarrett in der 54. Minute besiegelte den 3:0-Endstand für Dresden und die erste Niederlage Bremerhavens in der neuen Arena.

Die Schwenninger Wild Wings mühten sich vor 2.726 Zuschauern zu einem 4:2-Sieg über den ESV Kaufbeuren. Nach dem ersten Abschnitt lagen die Gastgeber nach Toren von Radek Krestan (11.) und Brock Hooton (19.) mit 2:0 in Führung, Mark Soares (26.) und Marco Habermann (34.) glichen für die Joker im zweiten Abschnitt zum 2:2 aus. Vorentscheidend war das 3:2 der Wild Wings durch Ryan Gaucher in der 53. Minute, Brock Hooton legten in der vorletzten Minute mit einem Schuss ins leere Gehäuse der Joker zum 4:2-Endstand nach.
Kommentar schreiben
Gast
22.09.2021 06:44 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
18.03.2011, 09:43 Uhr
Absolut Slayer (Gast)
Schöner Sieg bei den Fischtowns :-) Nur leider war die einseitige Strafenverteilung mal wieder ganz schön auffällig... Bremerhaven konnte zum Glück keinen Vorteil daraus schlagen obwohl Sie dazu genug gelegenheit hatten
Bewerten:0 


DEL2 24.07.2021, 16:42

Derbys zum DEL2-Saisonauftakt

Kaufbeuren gegen Ravensburg - Bayreuth gegen Selb - Weißwasser gegen Dresden

Vorschau Die DEL2 startet am 1. Oktober mit mehreren Derbys in die neue Spielzeit. Der ESV Kaufbeuren erwartet die Ravensburg Towerstars. Aufsteiger Selb reist nach Bayreuth und in Weißwasser spielen die Füchse gegen Dresden.
DEL2 17.07.2021, 11:05

DEL2 startet mit 14 Manschaften

Lizenzprüfung abgeschlossen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Alle sportlich qualifizierten Clubs erhalten eine Lizenz für die Saison 2021/2022 in der DEL2. Somit startet die zweite Liga mit 14 Clubs am Freitag, 01. Oktober 2021 in die neue Spielzeit.
DEL2 16.06.2021, 11:01

DEL2 startet mit Lizenzprüfungsverfahren

15 Clubs haben Unterlagen eingereicht

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Fristgerecht haben alle 13 sportlich qualifizierten Clubs der vergangenen DEL2-Spielzeit ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Die Frist endete am 15. Juni.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

5. Spieltag (Konferenz) (3)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL 24.09.2021, 19.30
Mannheim -
Bremerhaven

Wer gewinnt?

 
 

 85 %
 
 
15 % 

Spiel anzeigen


 85 %
 
 
15 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

5. Spieltag: Wolfs... (1)
DEL

4. Spieltag: Münch... (3)
DEL

3. Spieltag: Breme... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Herford

Emil Lessard-Adyn
S


Passau

Felix Schwarz
S


Freiburg

Calvin Pokorny
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 26.09.2021, 19:00


Nürnberg -
Straubing

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Roope Mäkitalo
S
Weitere Geburtstage