Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

NHL 18.02.2012, 09:55

22. Heimsieg der Detroit Red Wings

Boston unterliegt Winnipeg - Buffalo Schlusslicht im Osten


Den 22. Heimsieg in Serie holten die Detroit Red Wings mit 2:1-Toren gegen die Nashville Predators.Pavel Datsyuk erzielte den Siegtreffer der Red Wings sechs Sekunden vor Spielende (60.). Zuvor brachte Johan Franzen die Gastgeber vor 20.066 Zuschauern in der 13. Minute in Führung, Nick Spaling glich für die Predators in der 35. Minute aus.

Zum Thema

▸ Die Spiele im Überblick





Die Winnipeg Jets verkürzten den Rückstand auf Rang acht durch einen 4:2-Sieg über die Boston Bruins auf zwei Punkte. Vor 15.004 Zuschauern legten Alexander Burmistrov (22.) und Blake Wheeler (36.) zweimal für die Jets vor, Jordan Caron (27.) und David Krejci (41.) konnten für die Bruins jeweils ausgleichen. Ein Doppelpack von Bryan Little in der 45. und 47. Minute entschied die Partie zugunsten der Jets.

Das Topspiel der South-East-Division entschieden die Washington Capitals bei den Florida Panthers mit 2:1 für sich. Vor 17.779 Zuschauern brachte Tomas Fleischmann die Panthers in der 20. Minute in Führung, Alexander Ovechkin (45.) und Alexander Semin (54.) drehten die Partie für die Caps.

Eine überraschende 2:3-Niederlage kassierten die San Jose Sharks bei den Carolina Hurricanes, die den letzten Tabellenlatz durch den Sieg verliessen. Jeff Skinner (8.) und Justin Faulk (11.) brachen die Hurricanes vor 18.680 Zuschauern zunächst mit 2:0 in Führung, Dan Boyle (42.) und Brent Burns (44.) glichen für die Sharks zum 2:2 aus. Den Siegtreffer der Hurricanes erzielte Jussi Jokinen in der 52. Spielminute.

Neues Schlusslicht im Osten sind die Buffalo Sabres nach einer 3:4-Niederlage nach Penaltyschießen gegen die Montreal Canadiens. Robyn Regehr (5.) und Tyler Myers (16.) brachten die Sabres zweimal in Führung, Tomas Kaberle (12.) und Scott Gomez (20.) glichen für die Canadiens jeweils aus. Chris Campoli brachte die Gäste vor 18.690 Zuschauern in der 32. Minute mit 3:2 in Führung, Tyler Ennis glich in der 52. Minute für Buffalo zum 3:3 aus. Den entscheidenden Penalty zum Sieg der Canadiens verwandelte Max Pacioretty.

Bei nunmehr 15 Punkten Rückstand schwinden die Playoff Hoffnungen der der Edmonton Oilers nach einer 1:3-Niederlage gegen die Colorado Avalanche, die ihrerseite nur noch drei Zähler hinter Rang acht liegen. Erik Johnson (20.), Mark Olver (24.) und Gabriel Landeskog (30.) trafen vor 16.839 Zuschauern zur 3:0-Führung der Avalanche, Ryan Jones konnte für die Oilers in der 35. Minute noch zum 1:3-Endstand verkürzen.

Die New Jersey Devils liegen nach einem 3:2-Sieg nach Penalty über die Anaheim Ducks auf dem fünften Rang im Osten. Adam Henrique (22.) und Alexei Ponikarovsky (31.) trafen zum 2:0 der Devils, Corey Perry (37.) und Sheldon Brookbank (58.) glichen für die Ducks zum 2:2 aus. Die Partie entschied Patrick Elias zugunsten der Devils,

Kommentar schreiben
Gast
21.01.2019 03:07 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


NHL 20.01.2019, 23:55

Islanders feiern fünften Sieg in Serie - Chicago gewinnt Torfestival gegen Capitals

Edmonton verliert "Battle of Alberta" - Grubauer sieht Colorado-Kantersieg gegen Los Angeles


Doppeltorschütze Cal Clutterbuck gegen Ducks-Goalie Chad Johnson. Foto: Imago.


Die New York Islanders haben ihren Vorsprung an der Tabellenspitze der Metropolitan Divisison mit einem 3:0-Sieg gegen die Anaheim Ducks auf drei Punkte ausgebaut. Verfolger Washington verlor das Torfestival bei den Chicago Blackhawks mit 5:8. Edmonton musste sich den Calgary Flames im "Battle of Alberta" mit 2:5 geschlagen geben.
▸ Weiterlesen

NHL 19.01.2019, 22:26

Islanders übernehmen Tabellenführung in der Metropolitan Division

Thomas Greis mit Shut-out bei Auswärtssieg in Washington


Thomas Greiss blieb in Washington ohne Gegnetor. Foto: Imago.


Die New York Islanders haben in der Metropolitan Division die Tabellenführung übernommen. Mit einem 2:0-Auswärtssieg im Spitzenspiel bei Titelverteidiger Washington wehrte Thomas Greiss 29 Schüsse ab und feierte seinen zweiten Shut-out in der laufenden Saison. Die Tore für New York schossen Josh Bailey (46.) und Cal Clutterbuck (48.).

NHL 17.01.2019, 10:48

World Cup of Hockey 2020 abgesagt

Turnier soll "zu einem besseren Zeitpunkt" ausgetragen werden


Die NHL und die Spielergewerkschaft NHLPA haben gemeinsam bekanntgegeben, dass es keinen World Cup of Hockey 2020 geben wird. Es sei unrealistisch, die Vorbereitungen für das Event rechtzeitig anzuschließen, so die Begründung. Das Turnier sollte im September 2020 ausgetragen werden, nun wird nach alternativen Terminen gesucht.
▸ Weiterlesen


Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

Regular Season (4)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
EHC Red Bull München
-
Iserlohn Roosters



Fan-Trend anzeigen


97 %
 
 
3 %

EC Kassel Huskies
-
EC Bad Nauheim



Fan-Trend anzeigen


59 %
 
 
41 %

Eisbären Regensburg
-
Blue Devils Weiden



Fan-Trend anzeigen


93 %
 
 
7 %

Chicago Blackhawks
-
New York Islanders



Fan-Trend anzeigen


71 %
 
 
29 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
EHC Red Bull München

Beinverletzung bei... (2)
Adler Mannheim

Adler verpflichten... (2)
DEL2

38. Spieltag: Towe... (3)
▸ Weitere Kommentare

News: DEL







































Transfers

ECDC Memmingen

Tedas Kumeliauskas
S


Heilbronner Falken

Florian Mnich
T


EC Hannover Indians

Michael Knaub
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps powered by MagentaSport:
DEL2 22.01.2019, 19:30
ESV Kaufbeuren
-
Bietigheim Steelers

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
22 Jahre

Roger Karrer
V
28 Jahre

Brayden McNabb
V
28 Jahre

Ramon Untersander
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de