Anmelden    Registrieren

NHL 03.11.2013, 08:50

Avalanche weiterhin souverän siegreich

Lightning verdrängen Maple Leafs von der Spitze

Die Colorado Avalanche lassen sich von den Vorfällen um Schlussmann Semyon Varlamov nicht aus dem Konzept bringen und sind nach einem 4:1-Sieg gegen die Montreal Canadiens wieder punktbestes Team der NHL. Vor 18.152 Zuschauern brachte Gabriel Landeskog die Gasgeber in der 32. Minute in Führung, Brendan Gallagher glich in der 44. Minute aus. Durch Tore von Nathan MacKinnon (49.), Ryan O'Reilly (52.) und Pa Parenteau (60.) kamen die Avalanche zum klaren 4:1-Sieg.

Drei Punkte zurück liegen die Chicago Blackhawks, die sich vor 15.004 Zuschauern bei den Winnipeg Jets mi 5:1 durchsetzten und den dritten Sieg in Serie einfuhren. In der sechsten Minute traf Tobias Enstrom zur Führung der Jets, Niklas Hjalmarsson glich keine fünf Minuten später bereits aus. Ein Dreierpack der Gäste binnen fünf Minuten entschied die Partie zu Beginn des zweiten Drittels. Brandon Bollig (21.), Patrick Sharp (23.) und Nick Leddy (26.) trafen zum 4:1 der Blackhawks. Nachdem Patrick Kane in der 48. Minute mit einem Penalty noch scheiterte, setzte Ben Smith in der 50. Minute den Schlusspunkt.

Zum zweiten Mal in Folge mussten sich die San Jose Sharks nach Penaltyschießemn geschlagen geben. Diesmal daheim vor 17.562 Zuschauern mit 2:3 gegen die Phoenix Coyotes. Antoine Vermette traf bereits nach 36 Sekunden zur Führung der Coyotes und verwandelte auch abschließend den entscheidenden Penalty. Joe Pavelski (22.) und Daryl Boyle (26.) brachten die Sharks zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung, Mikkel Boedker glich in der 29. Minute zum 2:2 aus. Überragender Mann auf dem Eis war erneut Coyotes-Schlussmann Mike Smith, der 48 Schüsse der Sharks abwehrte.

Durch einen 6:3-Sieg bei den Buffalo Sabres haben die Anaheim Ducks nach Punkten zu den Sharks aufgeschlossen. Zunächst traf Cody Hodgson in der 28. Minute zur Führung der Sabres, Ryan Getzlaf konnte nicht einmal drei Minuten später ausgleichen (30.). Mit einem Doppelschlag durch Sami Vatanen und Emerson Etem innerhalb von 34 Sekunden kippte die Partie zugunsten der Ducks (36.), Corey Perry (45.) und Emerson Etem (46.) legten innerhalb von 39 Sekunden zum 5:1 nach. Für die Sabres konnten Henrik Tallinder (47.) und Tyler Myers (55.) vor 19.070 Zuschauern zum 3:5 verkürzen, Corey Perry war in der 56. Minute zum 3:6-Endstand zur Stelle.

An der Spitze der Atlanic Division fielen die Toronto Maple Leafs nach einer 0:4-Niederlage bei den Vancouver Canucks auf den zweiten Rang zurück. Daniel Sedin (7.), Zack Kassian (23.), Chris Higgins (26.) und Dan Hamhuis (55.) trafen vor 18.910 Zuschauern für die Canucks, bei denen Schlussmann Roberto Luongo mit 21 Paraden zum Shut-Out kam.

Die Tampa Bay Lightning nutzten die Niederlage der Maple Leafs und setzten sich mit einem 4:2-Sieg gegen die St. Louis Blues an die Tabellenspitze. Zunächst traf Alex Pietrangelo in der achten Minute zur Führung der Blues, Alex Killorn (11.) und Steven Stamkos mit seinem elften Saisontor (22.) drehten die Partie. Jaden Schwartz glich in der 24. Minute bereits zum 2:2 aus, Brett Connolly (49.) und Valtteri Filppula (57.) trafen vor 18.885 Zuschauern im Schlussdrittel zum Sieg der Lightning.

Durch den vierten Sieg in Folge sind die Pittsburgh Penguins punktbestes Team im Osten. Vor 18.634 Zuschauern trafen Deryk Engelland (27.), Chris Kunitz (41.) und Jussi Jokinen (60.) zum 3:0-Sieg bei den Columbus Blue Jackets. Penguins-Schlussmann Jeff Zatkoff kam in seinem dritten NHL-Spiel zum ersten Sieg und mit 19 Paraden zum ersten Shut-Out.

Bereits sieben Punkte hinter den Penguins liegen die zweitplatzierten New York Islanders, die sich vor 14.018 Zuschauern im Verfolgerduell gegen die Boston Bruins mit 3:1 durchsezten. Alle Treffer der Partie fielen binnen zehn Minuten im zweiten Drittel, John Tavares (27.) und Andrew MacDonald (34.) brachten die Gastgeber zunächst mit 2:0 in Führung. Dougie Hamilton verkürzte in der 36. Minute zum 1:2, nur 41 Sekunden später traf Thomas Vanek zum 3:1-Endstand für die Islanders (37.).

Den vierten Saisonsieg holten die Philadelphia Flyers mit 1:0 bei den New Jersey Devils, liegen aber weiterhin abgeschlagen am Tabellenende. Brayden Schenn erzielte in der 15. Minute das Tor des Tages vor 13.705 Zuschauern.

Zweimal Carl Hagelin und dreimal Derek Stepan waren die Torschützen beim 5:1-Sieg der New York Rangers gegen die Carolina Hurricanes, ein verwandelter Penalty von Brooks Laich sicherte den Washington Capitals einen 3:2-Sieg gegen die Florida Panthers. Ein Doppelpack von David Legwand sicherte den Nashville Predators einen 4:3-Sieg bei den Los Angeles Kings und die Detroit Red Wings setzten sich bei erschreckend schwachen Edmonton Oilers mit 5:0-Toren durch.
Kommentar schreiben
Gast
17.11.2019 17:12 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


NHL 17.11.2019, 12:32

Doppelpack von Dominik Kahun bei Penguins-Sieg gegen Toronto

Leon Draisaitl trifft bei Oilers-Niederlage gegen Dallas - Greiss gewinnt mit New York in Philadephia

Dominik Kahun feiert seinen Doppelpack gegen Toronto.
Dominik Kahun feiert seinen Doppelpack gegen Toronto. Foto: Imago.
Dominik Kahun gelang beim 6:1-Sieg gegen die Toronto Maple Leafs sein erster Doppelpack und ein weiterer Assist für die Pittsburgh Penugins. Trotz eines Tores und einer Vorlage verlor Leon Draisaitl mit Edmonton gegen Dallas mit 4:5 nach Verlängerung. Der Deutsche liegt in der Scorerwertung weiter auf dem ersten Platz.
Weiterlesen
NHL 15.11.2019, 09:41

Elf Scorerpunkte für McDavid und Draisaitl bei Oilers-Sieg gegen Colorado

Derbyniederlage für Holzer - Sturm gewinnt Kellerduell gegen Detroit - Kantersieg für Tampa Bay gegen Rangers

Leon Draisaitl.
Leon Draisaitl.
Foto: NHL-Media.
Mit einem überragenden Duo McDavid-Draisaitl haben die Edmonton Oilers ihr Heimspiel gegen Colorado mit 6:2 gewonnen. Connor McDavid erzielte drei Tore und gab drei Vorlagen. Leon Draisaitl war erstmals in der Regular Season an fünf Toren als Assist beteiligt. Bei der Avalanche fehlte Philipp Grubauer.
Weiterlesen
NHL 14.11.2019, 10:31

Islanders punkten auch gegen Toronto - Traumdebüt für Grubauer-Ersatz

Oilers verlieren zweites Spiel in Kalifornien - Sturm gewinnt Kellerduell mit Los Angeles

Torontos William Nylander gegen New Yorks Devon Toews.
Torontos William Nylander gegen New Yorks Devon Toews. Foto: Imago.
Die New York Islanders haben im 13. Spiel in Folge mindestens einen Punkt geholt. Beim 5:4-Sieg gegen die Toronto Maple Leafs erhielt Semyon Varlamov den Vorzug vor Thomas Greiss.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

19. Spieltag (Konferenz) (7)



DEL2 LIVE

19. Spieltag (Konferenz) (7)



OL LIVE

15. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL LIVE

16. Spieltag Süd (Konferenz) (6)



NHL

Regular Season (10)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 17.11.2019, 18.30
Herne -
Leipzig



Fan-Trend


84 %
 
 
16 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Ravensburg Towerstars

18. Spieltag: Fran... (3)
Grizzlys Wolfsburg

18. Spieltag: Luca... (3)
ESC WB Moskitos Essen

Frank Gentges verl... (7)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Kassel

Patrick Klöpper
S


Deggendorf

Tyler Brower
V


Lindau

Robert Chaumont
S


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 17.11.2019, 17:00


Mannheim -
Bremerhaven

Weitere TV-Termine

Geburtstage
21 Jahre

Maximilian Otte
V
41 Jahre

Andrej Strakhov
S
30 Jahre

Tomas Gulda
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum