Anmelden

NHL 27.02.2012, 07:38

Dallas schlägt den Spitzenreiter

Florida untermauert Divisions-Führung

Am frühen Sonntag Abend mitteleuropäischer Zeit stand der nächste NHL-Spieltag auf dem Plan. Als neuer Spitzenreiter mussten die Vancouver Canucks zu den Dallas Stars reisen - und verloren nach Verlängerung mit 2:3. Die San Jose Sharks verpassten die Rückkehr an die Spitze ihrer Division mit einer 3:4-Niederlage in Minnesota. Im Osten untermauerten die Florida Panthers ihren knappen Vorsprung an der Spitze der South-East-Division mit einem 4:2-Sieg über die Montreal Canadiens, die Pittsburgh Penguins schlugen die Columbus Blue Jackets mit dem selben Resultat.

Einen 3:2-Sieg nach Verlängerung fuhren die Dallas Stars gegen die Vancouver Canucks ein. Vor 18.010 Zuschauern trafen Ryan Kesler (21.) und Mason Raymond (34.) zur 2:0-Führung der Gäste, Michael Ryder (39.) und Mike RIbeiro (60.) glichen zum 2:2 aus. Loui Eriksson erzielte in der 64. Spielminute den Siegtreffer der Stars.

Die Minnesota Wild liegen nach einem 4:3-Sieg über die San Jose Sharks nur fünf Punkte hinter Rang acht zurück. Tommi Wingels (2.) und Joe Thornton (4.) schossen die Sharks früh mit 2:0 in Führung, Cal Clutterbuck (10.) und Nick Schultz (22.) glichen vor 17.41 Zuschauern zum 2:2 aus. In der 49. Minute traf Brent Burns zur erneuten Führung der Sharks, Matt Cullen (55.) und Jed Ortmeyer (56.) drehten die Partie entscheidend.

Nur noch sechs Punkte liegen die Anaheim Ducks nach einem 3:1-Sieg über die Chicago Blackhawks hinter den Playoff-Plätzen. Vor 17.601 Zuschauern traf Patrick Kane in der 12. Minute zur Führung der Gäste, Andrew Cogliano glich in der Schlussminute des ersten Drittels für die Ducks aus. Sheldon Brookbank (33.) und Teemu Selänne (45.) erzielten die weiteren Treffer.

Durch einen 4:2-Sieg über die Montreal Canadiens haben die Florida Panthers die Führung in ihrer Division behauptet. Vor 18.108 Zuschauern trafen David Desharnais (5.) und P.K. Subban (7.) früh zur 2:0-Führung der Canadiens. Noch im ersten Abschnitt verkürzte Stephen Weiss für die Panthers zum 1:2 (12.), Sean Bergenheim (22.) und Stephen Weiss (25.) drehten die Partie zu Beginn des zweiten Abschnitts. Brian Campbell traf in der 50. Minute zum 4:2-Endstand.

Die Pittsburgh Penguins setzten sich gegen die Columbus Blue Jackets mit 4:2 durch und belegen weiterhin Rang vier im Osten. Rick Nash traf in der 30. Minute zur Führung der Gäste, Evgeni Malkin (40.), Pascal Dupuis (46.), Kris Letang (51.) und Joe Vitale (55.) drehten den Rückstand vor 18.602 Zuschauern zur 4:1-Führung der Penguins. Vaclav Prospal verkürzte für die Blue Jackets in der 56. Minute noch zum 2:4-Endstand.

Vor 19.660 Zuschauern setzten sich die Ottawa Senators gegen die New York Islanders mit 5:2-Toren durch und liegen weiter auf Playoff-Kurs. John Tavares brachte die Islanders bereits nach 49 Sekunden in Führung, Milan Michalek (33.) und JasonSpezzy (37.) drehten den Rückstand im zweiten Abschnitt. Nach dem 3:1 durch Jim O'Brien (46.) verkürzte Pa Parenteau für die Islanders in der50. Minute zum 2:3. Chris Neil (53.) und Kyle Turris (58.) machten in der Schlussphase alles klar für die Senatoren.
Kommentar schreiben
Gast
10.08.2020 21:35 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

NHL 10.08.2020, 13:12

Columbus komplettiert die zweite Runde

Toronto nach fünf Spielen ausgeschieden

Zach Werenski.
Zach Werenski.
Foto: NHL Media.
Die Columbus Blue Jackets komplettieren das Teilnehmerfeld der zweiten Playoff-Runde in der National Hockey League (NHL). Im fünften Spiel setzten sich die Blue Jackets mit 3:0 bei den Toronto Maple Leafs durch.
Weiterlesen
NHL 09.08.2020, 11:26

Flyers sichern den ersten Platz

Dritter Sieg in Folge

Nicolas Aube-Kubel.
Nicolas Aube-Kubel.
Foto: NHL Media.
Die Philadelphia Flyers haben sich den ersten Platz in der Eastern Conference gesichert. Die Flyers gewannen auch ihr dritten Spiel in der Platzierungsrunde gegen Tampa Bay mit 4:1.
Weiterlesen
NHL 08.08.2020, 12:58

Weitere fünf Teams erreichen die zweite Runde

Coyotes, Canucks, Islanders, Canadiens und Blackhawks

Nico Sturm erzielte sein erstes Playoff-Tor für Minnesota.
Nico Sturm erzielte sein erstes Playoff-Tor für Minnesota.
Foto: NHL Media.
Mit den Arizona Coyotes, den Vancouver Canucks, den New York Islanders, den Montreal Canadiens und den Chicago Blackhawks haben vier weitere Teams die zweite Runde erreicht. Minnesota, Edmonton, Pittsburgh und Florida sind ausgeschieden. Die Serie zwischen Columbus und Toronto geht über fünf Spiele.
Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

5. Qualifikation (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 12.08.2020, 21.00
Washington -
New York



Fan-Trend


69 %
 
 
31 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Nürnberg Ice Tigers

Vincent Hessler wi... (1)
Dresdner Eislöwen

Vladislav Filin ke... (1)
Adler Mannheim

Moritz Seider kehr... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Diez-Limburg

Steve Slaton
V


Dresden

Vladislav Filin
S


Krefeld

Colin Smith
S


Weitere Transfers


Geburtstage
21 Jahre

Luca Allavena
S
28 Jahre

Savilahti Eero
S
28 Jahre

Eero Savilahti
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum