Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
NHL 26.11.2019, 09:26

Islanders-Serie in Anaheim gerissen - Siebter Sieg für Dallas

Zwei Vorlagen für Dominik Kahun bei Penguins-Sieg gegen Calgary

Dominik Kahun (rechts) Mikael Backlund.
Dominik Kahun (rechts) Mikael Backlund. Foto: Imago.
Nach zuletzt 17 Spielen in Folge haben die New York Islanders bei den Anaheim Ducks wieder ein Spiel nach regulärer Spielzeit verloren. Thomas Greiss wehrte 20 Schüsse der Ducks ab. Korbinian Holzer blieb bei 15 Minuten und 38 Sekunden Eiszeit ohne Scorerpunkt.  

Anaheims Torwart John Gibson feierte beim 3:0-Sieg seinen ersten Shut-out in der laufenden Saison. Ryan Getzlaf (31.), Cam Fowler (54.) und Ondrej Kase (55.) schossen die Kalifornier zum elften Saisonsieg.

Dominik Kahun gab beim 3:2-Sieg der Pittsburgh Penguins gegen die Calgary Flames zwei Vorlagen. Dillon Dube (8.) hatte für die Flames vorgelegt. Im Powerplay traf Alex Galchenyuk (12.) auf Vorlage von Dominik Kahun zum 1:1. Jared McCann (28.) brachte die Penguins erstmals in Front. Sean Monahan (36.) glich für Calgary in Überzahl wieder aus. In der letzten Minute der Verlängerung gab Dominik Kahun die Vorlage zum Siegtreffer von Jake Guentzel.

Trainer Ralph Krueger verlor mit den Buffalo Sabres mit 2:5 gegen Tampa Bay. Nach nur 13 Sekunden lagen die Sabres durch ein Tor von Nikita Kucherov in Rückstand. Sam Reinhart (4.) und Jimmy Vesey (22.) drehten das Spiel für Buffalo. Mikhail Sergachyov (28.), Yanni Gourde (30.), Cedric Paquette (49.) und Ondrej Palat (50.) gaben dem Spiel erneut eine Wende. Für die Sabres ist es die zehnte Niederlage in den letzten zwölf Spielen.

Marco Sturm verlor das Derby mit den Los Angeles Kings gegen die San Jose Sharks mit 3:4 nach Verlängerung. Erik Karlsson (6.) und zweimal Timo Meier (27./29.) sorgten zur "Halbzeit" für eine komfortable 3:0-Führung der Sharks. Adrian Kempe (39.), Dustin Brown (49.) und Anze Kopitar (53.) sicherten den Kings einen Punkt nach der regulären Spielzeit. In der Verlängerung traf Patrick Marleau (63.) zum Sieg für San Jose.

Titelverteidiger St. Louis hat den Sprung an die Tabellenspitze der Western Conference verpasst. Die Blues verloren in Nashville mit 2:3 nach Penaltyschießen. David Perron (33.) und Brayden Schenn (54.) glichen die 2:0-Führung der Predators durch Nick Bonino (8.) und Ryan Johansen (12.) wieder aus. Im Penaltyschießen sicherte Daniel Carr den Zusatzpunkt für Nashville.

Dallas hat seine Siegesserie gegen Las Vegas fortgesetzt. Die Stars gewannen beim 4:2-Erfolg ihr siebtes Spiel in Serie. Alexander Radulov (12./53.) traf doppelt für die Stars. Die weiteren Tore schossen Esa Lindell (14.) und Jason Dickinson (38.). Bei den Golden Knights waren Shea Theodore (34.) und Paul Stastny (42.) erfolgreich.

Philadelphia bezwang Vancouver mit 2:1. J.T. Miller (11.) gelang der Führungstreffer für die Canucks. Sean Couturier (26.) und Jakub Voracek (52.) sicherten den ersten Heimerfolg der Flyers nach zuletzt drei Niederlagen in Folge.

Die Columbus Blue Jackets gewannen mit 1:0 gegen gegen Ottawa. Das Tor des Tages erzielte Oliver Bjorkstand (41.).

Den dritten Heimsieg in Folge gab es für die New York Rangers. Gegen Minnesota setzten sich die Rangers mit 3:2 nach Verlängerung durch. Den Siegtreffer erzielte Anthony DeAngelo nach 32 Sekunden. In der regulären Spielzeit hatten Brady Skjei (15.) und Chris Kreider (58.) für die Gastgeber getroffen, Zach Parise (38.) und Ryan Donato (51.) waren für die Wild erfolgreich.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
15.06.2024 23:29 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



NHL 14.06.2024, 07:21

3. Stanley Cup Finale: Panthers gewinnen auch in Edmonton

Florida fehlt noch ein Sieg

Torhüter Sergei Bobrovsky sichert den Puck vor Adam Henrique.
Torhüter Sergei Bobrovsky sichert den Puck vor Adam Henrique. Foto: Imago.
Die Florida Panthers haben auch das dritte Stanley Cup Finale bei den Edmonton Oilers mit 4:3 gewonnen. Den Panthers fehlt nur noch ein weiterer Sieg, um die Best-of-Seven Serie für sich zu entscheiden.
NHL 11.06.2024, 08:29

2. Stanley Cup Finale: Zweiter Sieg für Florida

Panthers gewinnen mit 4:1

Torchance für Edmontons McDavid.
Torchance für Edmontons McDavid. Foto: Imago.
Die Florida Panthers haben auch das zweite Spiel in der Stanley Cup Finalserie gegen die Edmonton Oilers mit 4:1 gewonnen.
NHL 09.06.2024, 10:32

Florida gewinnt erstes Stanley Cup Finale

Bobrovsky feiert Shut-out beim 3:0-Sieg

Darnell Nurse gegen Evan Rodrigues.
Darnell Nurse gegen Evan Rodrigues. Foto: Imago.
Die Florida Panthers haben das erste Spiel in der Best-of-Seven Finalserie um den Stanley Cup in der National Hockey League (NHL) in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen die Edmonton Oilers mit 3:0 gewonnen.
Anzeige

Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
EHC Freiburg

Nicolas Linsenmaie... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Höchstadt

Raivo Freidenfels
S


Selb

Carson McMillan
S


Schwenningen

Filip Reisnecker
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
30 Jahre

Tom Pauker
S
28 Jahre

Brandon Schultz
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige