Anmelden

NHL 28.11.2016, 10:07

Rieder gewinnt erneut gegen Draisaitl

Shut-outs für Craig Anderson und Connor Hellebuyck

Tobias Rieder.
Tobias Rieder.
Foto: NHL-Media.
Tobias Rieder hat mit den Arizona Coyotes auch das zweite Duell am Wochenende gegen die Edmonton Oilers und Leon Draisaitl gewonnen. Am Sonntagabend gewannen die Coyotes in Edmonton mit 2:1. Radim Vrbata hatte die Kojoten im ersten Abschnitt in Führung geschossen, Edmonton kam durch Milan Lucic zehn Spielminuten vor dem Spielende zum Ausgleich. Die Oilers leisteten sich eine weitere Unaufmerksamkeit in der Defensive, die Jamie McGinn mit dem 2:1 bestrafte.

Craig Anderson feierte mit den Ottawa Senators seinen dritten Shut-out. Gegen die Rangers gewannen die Sens mit 2:0. Die Tore schossen Jean-Gebriel Pageau (22.) und Mark Stone (37.). Auch die Winnipeg Jets blieben beim 3:0 gegen die Nashville Predators ohne Gegentor. Drew Stafford (36.) hatte im zweiten Abschnitt die Führung der Jets erzielt. In der Schlussminute sorgten Mark Scheifele (60.) und Adam Lowry (60.) für die Entscheidung. Für Jets-Goalie Connor Hellebuyck war es der zweite Shut-out in der laufenden Saison.

Boston gewann mit 4:1 gegen Tampa Bay. Nach einem torlosen Anfangsdrittel brachten Dominic Moore (23.), David Backes (33.) und Jimmy Hayes (38.) die Bruins auf die Siegerstraße. David Pastrnak (50.) erhöhte im Schlussdrittel noch auf 4:1. Victor Hedman (58.) konnte in den Schlussminuten noch auf 1:4 verkürzen.

Die Florida Panthers gaben eine 2:0-Führung nach dem ersten Drittel gegen die Carolina Hurricanes ab und verloren am Ende mit 2:3. Jonathan Marchessault (6.) und Aaron Ekblad (10.) hatten für die Panthers getroffen. Danach drehten Viktor Stalberg (26.), Jeff Skinner (28.) und Derek Ryan (29.) die Partie im zweiten Drittel.

Beim Spiel zwischen den Philadelphia Flyers und den Calgary Flames konnten die Flames zunächst durch TJ Brodie (8.) in Führung gehen, Michael Raffl (18.) sorgte noch vor der Pause für den Ausgleich. Der zweite Abschnitt ging mit 3:0 an die Flyers. Jakub Voracek (21.), Chris VandeVelde (28.) und Wayne Simmonds (28.) nur 24 Sekunden später trafen zum 4:1. Die letzten zwanzig Spielminuten entscheiden die Flames mit 2:1 für sich. Matthew Tkachuk (49.) und Alex Chiasson (59.) waren die Torschützen der Kanadier. Roman Lyubimov (49.) makierte den fünften Treffer der Flyers.
Kommentar schreiben
Gast
14.06.2021 02:29 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

NHL 11.06.2021, 18:56

Las Vegas komplettiert das Halbfinale

Golden Knights gewinnen sechstes Spiel

Die Vegas Golden Knights komplettieren das Playoff-Halbfinale in der National Hockey League (NHL). Im sechsten Spiel setztenb sich die Ritter mit 6:3 gegen Colorado und Philipp Grubauer durch.
NHL 10.06.2021, 09:38

Tampa Bay und New York erreichen das Playoff-Halbfinale

Canadiens warten auf Colorado oder Las Vegas

Nach den Montreal Canadiens haben auch Tampa Bay und die New York Islanders das Playoff-Halbfinale in der National Hockey League (NHL) erreicht.
NHL 08.06.2021, 10:25

Canadiens erreichen mit einem Sweep die dritte Playoff-Runde

Matchpucks für New York und Tampa Bay - Las Vegas gleicht Serie gegen Colorado aus

Tyler Toffoli erzielte den Siegtreffer in der Verlängerung für die Canadiens.
Tyler Toffoli erzielte den Siegtreffer in der Verlängerung für die Canadiens.
Foto: NHL Media.
Mit einem Sweep haben die Montreal Canadiens die dritte Playoff-Runde in der National Hockey League (NHL) erreicht. Mit 3:2 nach Verlängerung gewannen die Habs auch das vierte Spiel gegen Winnipeg. Zuvor hatte sich Montreal mit 5:3, 1:0 und 5:1 durchgesetzt.
Tippspiel
NHL 20.06.2021, 02.00
New York -
Tampa Bay

Wer gewinnt?

 
 

 80 %
 
 
20 % 

Spiel anzeigen


 80 %
 
 
20 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Krefeld Pinguine

Pinguine verpflich... (1)
EHC Freiburg

Saakyan wechselt n... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Herford

Ruslam Begovs
S


Iserlohn

Eugen Alanov
S


Halle

Artur Tegkaev
S


Weitere Transfers


Geburtstage
37 Jahre

Matt McKnight
S
Weitere Geburtstage