Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 02.01.2019, 22:58

32. Spieltag Nord: Hamburg schlägt Essen - Erfurt punktet in Leipzig

Braunlage gewinnt Kellerduell - Scorpions setzten Serie gegen Halle fort

Spielszene Hamburg gegen Essen.
Spielszene Hamburg gegen Essen. Foto: Holger Beck.
Am 32. Spieltag der Oberliga Nord haben die Crocodiles Hamburg im dritten Vergleich den ersten Sieg gegen die Moskitos Essen einfahren können. Erfurt beendete seine Niederlagenserie in Leipzig. Braunlage gewann das Kellerduell gegen Berlin. Die Hannover Scorpions feiern gegen Halle ihre sechsten Sieg in Serie. Die Hannover Indians überholen Essen nach einem Auswärtssieg in Rostock. Tilburg blieb beim Heimsieg gegen Duisburg ohne Gegentor.

Beim 6:4-Sieg der Crocodiles Hamburg trafen Dominik Lascheit (24./36.) und Brad McGowan (53/55.) jeweils doppelt. Die weiteren Tore der Hanseaten schossen Brian Bölke (6.) und Tobias Bruns (29.). Bei den Moskitos waren Thomas Richter (56./59.), Julian Airich (13.) und Andre Gerartz (34.) erfolgreich.

Erfurt gewann in Leipzig nach fünf Niederlagen in Folge mit 3:0. Florian Brink (10.) und Maurice Keil (15.) hatten die Black Dragons im ersten Drittel mit 2:0 in Führung geschossen. Tom Fiedler (59.) erhöhte in der Schlussphase noch auf 3:0.

Braunlage setzte sich im Kellerduell mit 4:3 gegen Berlin durch. Die Preussen führten nach dem zweiten Drittel nach Toren von Kyle Piwowarczyk (7.) und Jakub Rumpel (21./29.) mit 3:2. Richard Zerbst (5.) und Artjom Kostyrev (28.) hatten für die Falken in den ersten vierzig Spielminuten getroffen. In den Schlussminuten gaben Louis Trattner (54.) und Gregor Kubail (56.) dem Spiel noch die Wende.

Den sechsten Sieg in Folge gab es für die Hannover Scorpions gegen die Saale Bulls Halle. Dennis Arnold sorgte nach zehn Sekunden für die frühe Führung der Wedemarker, die Sebastian Lehmann (19.) und Matt Wilkins (28.) bis zur zweiten Pause auf 3:0 ausbauen konnten. Tyler Mosienko (44.) und Chris Franics (45.) brachten die Saale Bulls mit einem Doppelschlag auf 2:3 heran. Eine Sekunde vor dem Spielende beförderte Patrik Schmid den Puck zum 4:2 ins leere MEC-Tor.

Die Hannover Indians verbessern sich durch einen 2:1-Sieg in Rostock auf den dritten Tabellenplatz. Nach einem torlosen Anfangsdrittel legten Brent Norris (21.) und Stefan Goller (35.) für die Niedersachsen vor. Rostock konnte durch Tomas Kurka (49.) nur noch den Anschlusstreffer erzielen.

Spitzenreiter Tilburg bezwang Duisburg mit 4:0. Torwart Ruud Leeuwesteijn feierte seinen ersten Shut-out. Danny Stempher (3./44.), Nardo Nagtzaam (9.) und Kevin Bruijsten (18.) konnten sich bei den Niederländern in die Torschützenliste eintragen.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
21.06.2024 00:58 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



Oberliga 14.06.2024, 14:02

25 Vereine für neue Saison gemeldet

Zulassungsverfahren für die Oberliga

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht.
Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Oberliga 23.04.2024, 22:40

5. Finale: Weiden legt mit 5:1-Heimsieg wieder vor

Zwei Matchpucks für die Blue Devils

Spielszene Weiden gegen Scorpions.
Spielszene Weiden gegen Scorpions. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils haben nach zuletzt zwei Niederlagen das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und sich zwei Matchpucks in der Serie erspielt.
Anzeige

Forum: Kommentare
Grizzlys Wolfsburg

Nolan Zajac wechse... (2)
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Selb

Josh Winquist
S


Straubing

Nicolas Geitner
V


Bayreuth

Michal Spacek
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
24 Jahre

Ludwig Nirschl
S
38 Jahre

Kevin Schmidt
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige