Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 22.11.2013, 23:30

Erste Niederlage für Rostock - Halle schlägt Berlin

Wechsel an Süd-Spitze - Löwen weiter siegreich

Im Norden haben die Hannover Scorpions den Pirnahas Rostock die erste Saisonniederlage zugefügt. Im zehnten Saisonspiel mussten sich die Piranhas vor gut 1.400 Zuschauern in Langenhagen mit 1:4 geschlagen geben. Christian Neuert (15. und 26.) und Sven Gerbig (27. und 48.) trafen für die Niedersachsen, Eric Haiduk konnte in der 30. Minute zum zwischenzeitlichen 3:1 verkürzen.

Der EHC Timmendorf hat nach Punkten durch einen 2:1-Sieg beim Hamburger SV mit den Piranhas gleich gezogen. Thorben Saggau erzielte die Tore der Beach Boys (1. und 11.), Nikolai Varianov konnte noch verkürzen (34.). Jon-Thomas MacDonald erzielte beim 4:3-Sieg der Harzer Falken beim GEC Nordhorn drei Treffer für die Gäste und hat mittlerweile 17 Treffer aus zehn Saisonspielen auf seinem Konto. Patrick Kaminski war doppelt für die Ritter erfolgreich. Vor 2.039 Zuschauern fertigten die Hannover Indians die Crocodiles Hamburg mit 9:2-Toren ab. Christoph Koziol war mit zwei Toren und drei Vorlagen überragender Akteur bei den Gastgebern, Joseph Harcharik erzielte beide Tore der Gäste.

Im Osten haben die Saale Bulls Halle das Verfolgerduell gegen FASS Berlin nach Verlängerung mit 3:2 gewonnen. Alexander Zille und Michal Schön erzielten die Tor der Gastgeber in regulärer Spielzeit, Sven Ziegler und Jonas Schlenker trafen für die Akademiker. Vor 687 Zuschauern entschied Troy Bigam die Partie in der 64. Spielminute.Spitzenreiter Leipzig kam vor 230 Zuschauern bei den Jonsdorfer Falken zu einem 8:5-Sieg. Tomas Vrba verbuchte vier Tore und drei Vorlagen für die Icefighters, Jonas Gerstung erzielte zwei Tore für die Falken.

Im Süden haben die Selber Wölfe die Tabellenführung nach einem 7:2-Sieg gegen den EV Füssen übernommen. Vor 1.441 Zuschauern sorgten Ronny Schneider (6.), Herbert Geisberger (7.), Kyle Piwowarczyk (11.) und Tom Fiedler (16.) früh für eine 4:0-Führung der Gastgeber. Nach dem ersten treffer der Leoparden durch Sascha Golts in der 17. Minute erhöhten Kyle Piwowarczyk (18.), Peter Hendrikson (27.) und Jared Mudryk (30.) zum 7:1. Hubert Schöpf erzielte in der 47. Minute den zweiten Treffer der Gäste. Der bisherige Spitzenreiter EHC Freiburg kam gegen Deggendorf Fire erst nach Verlängerung zu einem 2:1-Sieg und ist punktgleich mit den Wölfen Tabellenzweiter. Simon Maier brachte Fire in der zehnten Minute in Führung, David Appel glich in der 27. Minute aus und war vor 1.338 Zuschauern in der 62. Minute zum Sieg der Gastgeber zur Stelle.

Der EC Peiting verbesserte sich durch einen 4:1-Sieg bei den Schweinfurt Mighty Dogs auf den dritten Rang. Michael Fröhlich erzielte drei Tore für die Gäste. Die Erding Gladiators fielen durch eine 2:4-Niederlage beim EHC Klostersee auf den vierten Rang zurück, einen 4:1-Sieg fuhren die Blue Devils Weiden gegen die Tölzer Löwen ein.

14 Siege aus 14 Spielen haben die Löwen Frankfurt nach einem 5:0-Sieg gegen den Herner EV. Vor 3.616 Zuschauern erzielten Marc Schaub (15. und 17.), David Cespiva (27.), Chris Stanley (35.) und Nils Liesegang (46.) die Tore der Löwen.

Die Füchse Duisburg haben das Derby gegen die Moskitos Essen nach Verlängerung mit 6:5 gewonnen und den zweiten Tabellenplatz verteidigt. Joel Keussen erzielte vor 1.180 Zuschauern in der 65. Minute das Siegtor der Füchse. Keine Mühe hatten die Kassel Huskies beim 10:0-Sieg gegen Aufsteiger Grefrath. Sven Valenti und Brad Snetsinger erzielten je zwei Tore für die Schlittenhunde. Das Derby zwischen dem Königsborner JEC und den Hammer Eisbären endete mit einem 6:4-Sieg der Gastgeber, die bis auf vier Punkte an den Lokalrivalen heran gekommen sind.
Kommentar schreiben
Gast
30.06.2022 02:25 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Oberliga 07.06.2022, 23:21

Bewerbungsfrist für Oberliga abgelaufen

Drei Kontingentspieler in der kommenden Saison

Marc Hindelang.
Marc Hindelang.
Foto: City-Press.
Vorschau Die Bewerbungsfrist für die Zulassung zur Teilnahme am Spielbetrieb der Oberliga ist abgelaufen. Alle sportlich qualifizierten Clubs haben sich um eine Zulassung beworben.
Oberliga 29.04.2022, 22:22

4. Finale: Regensburg feiert die Oberliga-Meisterschaft

Eisbären gewinnen Finalserie gegen Memmingen

Regensburg hat Grund zum Feinern.
Regensburg hat Grund zum Feinern. Foto: Andreas Nickl.
Regensburg feiert die Meisterschaft in der Oberliga und ist sportlich für die DEL2 qualifiziert. Die Eisbären gewannen das vierte Finalspiel gegen Memmingen mit 4:1 und die Best-of-Five Serie mit 3:1.
Oberliga 26.04.2022, 22:25

3. Finale: Regensburg gewinnt nach Verlängerung in Memmingen

Zwei Matchpucks für die Eisbären

Siegtorschütze: Andrew Schembri.
Siegtorschütze: Andrew Schembri.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Eisbären Regensburg haben das dritte Finalspiel bei den ECDC Memmingen Indians mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen und sich damit zwei Matchpucks zum Gewinn der Oberliga-Meisterschaft erspielt.
Anzeige
Anzeige

Forum: Kommentare
DEL

DEL startet wieder... (10)
Blue Devils Weiden

Kurt Davis wechsel... (2)
NHL

Colorado gewinnt d... (4)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Peiting

Elias Fischbacher
T


Bayreuth

Garret Pruden
V


Tilburg

Mickey Bastings
S


Weitere Transfers


Geburtstage
33 Jahre

Pawel Dronia
V
31 Jahre

Elvijs Biezais
S
24 Jahre

Samuel Soramies
S
Weitere Geburtstage