Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 05.03.2013, 22:39

Klostersee "sweept" eine Runde weiter

Matchball für Selb - Freiburg und Peiting gleichen aus

Nach vier Siegen aus vier Spielen ist der EHC Klostersee erster Süd-Vertreter in den Playoffs mit den Qualifikanten aus der Endrunde der Oberligen Nord, Ost und West. Nur noch einen Sieg vom Weiterkommen entfernt sind die Selber Wölfe, die sich beim EV Füssen mit 3:0-Toren durchsetzten. Vorrunden-Primus EC Peiting hat bei den Blue Devils Weiden mit 6:1 gewonnen und die Serie zum 2:2 ausgeglichen, 2:2-unentschieden steht es auch zwischen den Tölzer Löwen und dem EHC Freiburg.

Der EHC Klostersee hat das Viertelfinale gegen den EV Regensburg mit 4:0-Siegen für sich entschieden und ist als erster Südclub in die übergreifenden Playoffs eingezogen. Im vierten Viertelfinale setzten sich die Grafinger vor 701 Zuschauern letztlich deutlich mit 8:3-Toren durch. Schon in der 23. Minute schien die Begegnung entschieden, Patrick Cullen (10.), Thomas Hummer (14.) und Michael Dorr (23.) hatten den EHC mit 3:0-Toren in Führung gebracht. Innerhalb von 107 Sekunden konnten die Gäste durch Mario Dörfler (26.), Martin Ancicka (27.) und John Sicinski (28.) zum 3:3 ausgleichen, innerhalb von 152 Sekunden schossen Markus Eberhardt (31.), Max Kaltenhauser (32.) und Michael Dorr (33.) die Gastgeber mit 6:3-Toren erneut in Führung. Patrick Cullen (42.) und Michael Dorr (59.) sorgten im Schlussdrittel für den klaren Sieg der Grafinger.

Nur noch ein Sieg fehlt den Selber Wölfen, die das vierte Spiel beim EV Füssen mit 3:0 für sich entschieden. Vor 929 Zuschauern trafen Kyle Piwowarczyk (21. und 37.) im zweiten und David Hördler (60.) im Schlussdrittel.

Nach 0:2-Rückstand konnte sich der EHC Freiburg gegen die Tölzer Löwen deutlich mit 9:3-Toren durchsetzen und die Serie gegen den Titelverteidiger zum 2:2 ausgleichen. Maximilian Kammerer (18.) und Andreas Eder (20.) sorgten kurz vor Ende des ersten Drittels für die 2:0-Führung der Löwen. Im zweiten Abschnitt drehten Jeffrey Szwez (22.), Tobias Kunz (26.) und Nikolas Linsenmaier (31.) die Partie für die Gastgeber, Johannes Sedlmayr glich in Unterzahl in der 35. Minute zum 3:3 aus. Noch im zweiten Drittel brachte Anton Bauer die Gastgeber in der 38. Minute erneut in Führung, Konstantin Firsanov (45. und 47.) und Tobias Kunz (47.) sorgten innerhalb von 108 Sekunden im Schlussdrittel für eine 7:3-Führung. Vor 1.372 Zuschauern erhöhten Tobias Kunz (54.) und Nikolas Linsenmaier (59.) noch zum 9:3-Endstand.

Auch der EC Peiting hat mit einem klaren 6:1-Sieg bei den Blue Devils Weiden in der Serie zum 2:2 ausgeglichen. Vor 1.416 Zuschauern brachten Martin Guth (9.) und Josh Gillam (18.) die Gäste zur ersten Pause mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber durch Marcel Waldowsky in der 28. Minute legten Anton Saal (31.) und Josh Gillam (34.) noch vor der zweiten Pause zum 4:1 für die Gäste nach. Mit seinem dritten Tor war Josh Gillam in der 47. Minute zum 5:1 zur Stelle, Martin Guth setzte in der 52. Minute den Schlusspunkt.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
18.07.2024 02:54 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (2)
06.03.2013, 21:18 Uhr
Gegenwart (Gast)
Willkommen in der Gegenwart! Nur weil einer eine Saison (1998/99) in Peiting gespielt hat, ist er nicht zwangsweise parteiisch und pfeift für Peiting. Deswegen von Schande zu reden, finde ich sehr polemisch. Wenn man an das Spiel vom Sonntag denkt, kann man auch sagen, der Schiedsrichter hat das Spi...
Weiterlesen Bewerten:1 

06.03.2013, 00:19 Uhr
EVW <3 (Gast)
Starke Leistung beider Teams!! Jedoch unverständlich wie ein ehemaliger Spieler des EC Peiting so ein Spiel überhaupt pfeiffen darf... Schande für das Deutsche Eishockey!!!
Bewerten:6 




Oberliga 14.06.2024, 14:02

25 Vereine für neue Saison gemeldet

Zulassungsverfahren für die Oberliga

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht.
Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Oberliga 23.04.2024, 22:40

5. Finale: Weiden legt mit 5:1-Heimsieg wieder vor

Zwei Matchpucks für die Blue Devils

Spielszene Weiden gegen Scorpions.
Spielszene Weiden gegen Scorpions. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils haben nach zuletzt zwei Niederlagen das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und sich zwei Matchpucks in der Serie erspielt.
Anzeige

Tippspiel
DEL 20.09.2024, 19.30

Bremerhaven
-:-
Wolfsburg

Wer gewinnt?

 
 

 50 %
 
 
50 % 

Spiel anzeigen


 50 %
 
 
50 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
DEL

DEL veröffentlicht... (4)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Regensburg

Eetu Laurikainen
T


Berlin

Mitch Reinke
V


Bietigheim

Marvin Drothen
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

John Broda
S
35 Jahre

Dominic Walsh
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige