Anmelden

Oberliga 21.10.2016, 23:39

Oberliga Süd: Nächster Wechsel an der Spitze

Höchstadt dreht 1:4-Rückstand im Schlussdrittel zum Sieg

Spielszene Selb gegen Sonthofen.
Spielszene Selb gegen Sonthofen. Foto: Mario Wiedel.
Am 7. Spieltag der Oberliga Süd gab es den nächsten Wechsel an der Tabellenspitze. Die Tölzer Löwen entschieden das Spitzenspiel gegen die Blue Devils Weiden mit 3.2 für sich und sind neuer Spitzenreiter. Auch die Selber Wölfe nutzten den Patzer der Blue Devils und zogen nach einem 5:2 gegen die ERC Bulls Sonthofen am entthronten Spitzenreiter vorbei.

Josef Frank brachte die Tölzer Löwen im Spitzenspiel gegen die Blue Devils Weiden vor gut 1.300 Zuschauern mit einem satten Schlagschuss von der blauen Linie in Führung, Martin Heinisch konterte noch vor der ersten Pause zum Ausgleich für die Blue Devils. Im zweiten Abschnitt brachte Michael Endraß die Gastgeber zunächst erneut in Führung, Patrick Schmid glich in Unterzahl noch vor der zweiten Pause für die zum 2:2 aus. Im Schlussdrittel war erneut Michael Endraß für den neuen Tabellenführer zum 3:2-Endstand erfolgreich.

Durch ein 5:2 gegen die ERC Bulls Sonthofen haben sich die Selber Wölfe auf den zweiten Tabellenplatz verbessert. Michael Dorr und Jared Mudryk schossen die Wölfe im ersten Abschnitt mit 2:0 in Führung, die Bulls nutzten Strafzeiten gegen die Wölfe im zweiten Abschnitt und glichen die Partie zum 2:2 aus. Eine Minute vor der zweiten Pause brachte Jared Mudryk die Wölfe mit 3:2 erneut in Führung, Landon Gare (52.) und Kyle Piwowarczyk (58.) erhöhten im Schlussdrittel noch zum 5:2-Endstand.

Einen knappen 2:1-Sieg fuhr der EV Landshut vor 2.830 Zuschauern gegen den EV Regensburg ein. Yannick Drews brachte die Gäste in der 15. Spielminute zunächst in Führung, Luca Zitterbart (19.) und Markus Gröger (39.) drehten die Partie für den EVL.

Fünf Tore im Schlussdrittel bescherten dem Deggendorfer SC einen 7:3-Sieg gegen den EHC Waldkraiburg. Nico Vogl und Stanislav Hudec brachten den Aufsteiger vor 754 Zuschauern im ersten Abschnitt mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss des DSC durch Kyle Gibbons  stellte Daniel Hämmerle den alten Abstand wenige Minuten später wieder her. Noch im zweiten Abschnitt verkürzte Alexander Janzen zum 2:3, Curtis Leinweber, Sylvester Radlsbeck, Kyle Gibbons, Sergej Janzen und Travis Martell drehten den Rückstand im Schlussdrittel zum 7:3-Sieg.

Die EV Lindau Islanders mussten sich dem EC Peiting vor 610 Zuschauern mit 2:5 geschlagen geben.Die frühe Führung der Gäste durch Brad Miller konnte Jiri Mikesz Sekunden vor der ersten Pause ausgleichen. Mit ienem verwandelten Penalty brachte Ben Warda die Gäste im zweiten Abschnitt wieder in Führung, Brad Miller erhöhte in Unterzahl zu Beginn des letzten Drittels auf 3:1. Durch Zdenek Cech kamen die Islanders noch zum 2:3 heran, Dominic Krabbat erhöhte mit einem Doppelpack noch zum 5:2-Endstand für den ECP.

Der Höchstadter EC lag im Kellerduell gegen den EHV Schönheide zur zweiten Pause mit 1:4 im Rückstand, entschied die Partie aber noch mit 5:4-Toren für sich. Dennis Gulda, Tomas Vrba, Bruce Becker und Stephan Trolda trafen für die Gäste bei einem Gegentreffer von Ales Kreuzer zur zweiten Pause mit 4:1 in Führung. Zweimal Daniel Sikorski, Tomas Rousek und erneut Ales Kreuzer drehten den Rückstand im Schlussdrittel noch zum Sieg der Alligators.
Kommentar schreiben
Gast
18.06.2021 10:35 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Oberliga 30.05.2021, 10:43

Oberliga startet mit zwei Doppelrunden

Saisonstart im Norden am 24. September, im Süden am 7. Oktober

Vorschau Die Oberliga startet mit zwei Doppelrunden in die neue Saison. Die Nord-Staffel soll mit mindestens 13 Teams an den Start gehen undam 24. September starten. Im Süden sind 12 Teams geplant und der Saisonstart soll am 7. Oktober erfolgen.
Oberliga 27.05.2021, 11:52

Barry Noe bleibt in Weiden

Verteidiger verlängert Vertrag

Barry Noe.
Barry Noe.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit Barry Noe verlängert ein weiterer Spieler seinen Vertrag bei den Weidenern. Der gebürtige Bietigheimer spielte erstmals in der Saison 2013/14 für die Blue Devils.
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

3. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 20.06.2021, 02.00
New York -
Tampa Bay

Wer gewinnt?

 
 

 60 %
 
 
40 % 

Spiel anzeigen


 60 %
 
 
40 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rostock

Christian Bauhof
S


Rostock

Jörg Noack
S


Diez-Limburg

Daniel Ketter
V


Weitere Transfers


Geburtstage
31 Jahre

Luke Adam
S
35 Jahre

Brent Aubin
S
30 Jahre

Ondrej Havlicek
S
Weitere Geburtstage