Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 15.11.2013, 23:49

Peiting schlägt Freiburg - Frankfurt siegt erneut

Rostock neuer Tabellenführer - Schönheide verkürzt

 In der Oberliga Süd hat der EC Peiting Spitzenreiter Freiburg mit 2:1 geschlagen. Florian Stauder war vor 507 Zuschauern in der 18. und 25. erfolgreich, David Appel konnte in der 24. Minute zwischenzeitlich ausgleichen. Durch eine 4:5-Niederlage nach Penaltyschießen bei den Tölzer Löwen konnten die Selber Wölfe den Rückstand auf Freiburg auf nur noch einen Punkt verkürzen. Zunächst brachten Josef Kottmair (3.), Johannes Sedlmayr (10.) und Florian Strobl (16.) die Löwen mit 3:0 in Führung. Im zweiten Drittel konnten Herbert Geisberger (23.) und Dennis Schütt (26.) zunächst zum 2:3 verkürzen, ehe Klaus Kathan den vierten Treffer der Löwen erzielte (33.). Herbert Geisberger in der 36. und Jared Mudryk in der 39. Minute glichen noch vor der zweiten Pause zum 4:4 aus. Den entscheidenden Penalty vor 958 Zuschauern verwandelte Josef Kottmair.

Außerdem spielten der EV Füssen gegen den EV Regensburg 6:3, der EHC Bayreuth schlug den EHC Klostersee mit 6:0, die Erding Gladiators setzten sich gegen die Blue Devils Weiden mit 4:2 durch und Deggendrf Fire schlug die Schweinfurt Mighty Dogs mit 4:3-Toren.

Im Norden haben die Piranhas Rostock durch einen 10:6-Sieg bei den Hamburg Crocodiles die Tabellenführung übernommen. Nachdem die Gastgeber bis zur "Halbzeit" noch mit 3:1-Toren in Führung lagen, kippte die Partie mit sieben Toren in nicht einmal zehn Spielminuten für die Gäste. Karol Bartanus erzielte drei Tore für die Piranhas, Paul Stratmann und Eric Haiduk waren je doppelt erfolgreich.

Auch der EHC Timmendorf ist an den Hannover Scorpions vorbei gezogen und belegt nach einem 7:5-Sieg gegen die Harzer Falken den zweiten Tabellenplatz. Die Gäste lagen bis zur 50. Spielminute noch mit 4:2-Toren in Führung, die Gastgeber sorgten mit fünf Toren in nicht einmal zehn Minuten im Schlussdrittel für die Wende. Kenneth Schnabel traf dreimal, Patrick Saggau erzielte zwei Tore. Die Hannover Indians mussten sich vor 2.211 Zuschauern gegen den Hamburger SV mit 1:3 geschlagen geben, der Adendorfer EC schlug die Ritter Nordhorn mit 4:1-Toren.

Das einzige Spiel im Osten entschied der EHV Schönheide gegen die Jonsdorfer Falken vor 402 Zuschauern mit 6:3 für sich und liegt nur noch drei Punkte hinter dem zweiten Tabellenplatz. Durch Matthias Kohl (5.) und Martin Lamich (32. und 48.) legten die Falken in jedem Drittel den jeweils ersten Treffer vor. Georg Albrecht (7.), Roy Hähnlein (15.) und Mike Losch (20.) sorgten für eine 3:1-Führung der Wölfe zur ersten Pause, Kevin Geier (35.) und Mike Losch (37.) erhöhten zur zweiten Pause auf 5:2. Im Schlussdrittel setzte Petr Kukla den Schlusspunkt (60.).

Im Westen setzten sich die Löwen Frankfurt bei den Moskitos Essen mit 8:3-Toren durch und holten den 12. Sieg im 12. Saisonspiel. Norman Martens (1.) und Marc Schaub (5. und 7.) sorgten früh für eine 3:0-Führung der Hessen. Im zweiten Abschnitt konnten die Stechmücken durch Sebastian Schröder (22.) und Florian Pompino (37.) zweimal verkürzen, Landon Gare erzielte in der 28. Minute den vierten Treffer der Löwen. Im Schlussdrittel sorgten Nils Liesegang (41.) und Norman Martens (45.) mit einem Doppelschlag zum 6:2 der Löwen für die Entscheidung. Nach dem dritten Treffer der Moskitos durch Aaron MacLeod in der 47. Minute machten Marc Schaub (51.) und Christopher Stanley (60.) den Sack zu.

Aufsteiger Herne konnte gegen die Kassel Huskies im ersten Drittel noch ein torloses Unentschieden halten, unterlag aber letztlich deutlich mit 1:8-Toren. Kyle Doyle erzielte zwei Tore für die Schlittenhunde, Jiri Svejda konnte in der 46. Minute den Ehrentreffer der Gastgeber zum zwischenzeitlichen 1:5 erzielen. Durch den Sieg liegen die Huskies weiterhin sieben Punkte hinter den Löwen Frankfurt auf dem zweiten Tabellenplatz.

Außerdem kamen die Füchse Duisburg in Grefrath zu einem 7:5-Sieg, die Hammer Eisbären liessen dem Neusser EV beim 12:0-Auswärtssieg keine Chance.

Im Nord-Ost-Pokal setzten sich die Hannover Scorpions gegen die Black Dragons Erfurt mit 4:3-Toren durch. Vor 462 Zuschauern brachte Robin Ringe die Niedersachsen in der vierten Minute in Führung, Ryan Olidis (11.) und Oliver Kämmerer (19.) drehten die Partie noch vor der ersten Pause. Sergej Janzen (36.), Alexander Janzen (38.) und Andreas Morczinietz (51.) schossen eine 4:2-Führung der Scorpions heraus, ehe Petr Sikora 92 Sekunden vor Spielende noch zum 4:3-Endstand verkürzte.
Kommentar schreiben
Gast
27.06.2022 19:02 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
16.11.2013, 08:26 Uhr
fan (Gast)
der EV Füssen hat auch schon besser gespielt, schade.
Bewerten:0 


Oberliga 07.06.2022, 23:21

Bewerbungsfrist für Oberliga abgelaufen

Drei Kontingentspieler in der kommenden Saison

Marc Hindelang.
Marc Hindelang.
Foto: City-Press.
Vorschau Die Bewerbungsfrist für die Zulassung zur Teilnahme am Spielbetrieb der Oberliga ist abgelaufen. Alle sportlich qualifizierten Clubs haben sich um eine Zulassung beworben.
Oberliga 29.04.2022, 22:22

4. Finale: Regensburg feiert die Oberliga-Meisterschaft

Eisbären gewinnen Finalserie gegen Memmingen

Regensburg hat Grund zum Feinern.
Regensburg hat Grund zum Feinern. Foto: Andreas Nickl.
Regensburg feiert die Meisterschaft in der Oberliga und ist sportlich für die DEL2 qualifiziert. Die Eisbären gewannen das vierte Finalspiel gegen Memmingen mit 4:1 und die Best-of-Five Serie mit 3:1.
Oberliga 26.04.2022, 22:25

3. Finale: Regensburg gewinnt nach Verlängerung in Memmingen

Zwei Matchpucks für die Eisbären

Siegtorschütze: Andrew Schembri.
Siegtorschütze: Andrew Schembri.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Eisbären Regensburg haben das dritte Finalspiel bei den ECDC Memmingen Indians mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen und sich damit zwei Matchpucks zum Gewinn der Oberliga-Meisterschaft erspielt.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

6. Stanley Cup Finale (1)


Alle Ligen anzeigen

Anzeige

Forum: Kommentare
NHL

Drei Matchpucks fü... (3)
Starbulls Rosenheim

Rosenheim verpflic... (3)
Schwenninger Wild Wings

Ville Lajunen wech... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Hamburg

Victor Östling
S


Freiburg

Jackson Cressey
S


Lindau

Eric Bergen
V


Weitere Transfers


Geburtstage
21 Jahre

David Völkel
V
22 Jahre

Luca Ladusch
S
25 Jahre

August von Ungern-Sternberg
S
Weitere Geburtstage