Anmelden

Weltmeisterschaft 2016 09.05.2016, 22:27

Finnland und Tschechien weiter ungeschlagen

Russland und Kanada erstmals zu Null

Finnlands Mikael Granlund verfolgt den US-Amerikaner Dylan Larkin.
Finnlands Mikael Granlund verfolgt den US-Amerikaner Dylan Larkin. Foto: Nieleck.
Finnland und Tschechien bleiben auch nach dem dritten Spiel weiter ungeschlagen. Finnland besiegte die USA mit 3:2. Tschechien setzte sich gegen mit 4:2 gegen Schweden durch. Kanada und Russland gewannen erstmals ohne ein Gegentor. Russland gewann gegen Lettland mit 4:0. Kanada feierte den bisher höchsten WM-Sieg mit einem 8:0 gegen Weißrussland.

Die Tore für die Kanadier schossen Derick Brassard (17.), Perry Corey (22.), Ryan O Reilly (24./42.), Matt Duchene (32.), Taylor Hall (32.), Mark Stone (50) und Michael Matheson (54.).

Für Russland waren Artemi Panarin (21./58.), Yevgeni Dadonov (28.) und Vadim Shipachyov (48.) erfolgreich.

Schweden verspielte eine 2:0-Führung. Robert Rosen (10.) und Martin Lundberg (20) hatten für die Schweden im ersten Abschnitt getroffen. Die Tschechen drehten das Spiel nach der Pause. David Pastrnak (27.), Jan Kovar (34.) und Michal Birner (38.) in Unterzahl machten aus einem 0:2 ein 3:2. Mit seinem zweiten Tor setzte Michal Birner (55.) auch den Schlusspunkt zum 4:2.

Auch die Finnen gaben eine 2:0-Führung aus der Hand, konnten das Spiel am Ende aber noch für sich entscheiden. Mikko Koivu (10.) und Antti Pihlstrom (13.) trafen innerhalb von weniger als drei Minuten. Frank Vatrano (14.) verkürzte noch vor dem Seitenwechsel für die USA zum 1:2. Nach einem torlosen Mitteldrittel markierte Connor Murphy nach 53 Sekunden im Schlussabschnitt den Ausgleich für die US-Boys. Das Game-Winning-Goal schossen die Finnen in der 45. Spielminute in Überzahl.
Kommentar schreiben
Gast
18.06.2021 11:29 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Weltmeisterschaft 2016 23.05.2016, 11:45

Rangliste: Kanada vor Russland und Finnland

Deutschland verbessert sich auf den zehnten Rang

Marco Sturm verbesserte sich mit seinem Team auf den zehnten Rang.
Marco Sturm verbesserte sich mit seinem Team auf den zehnten Rang. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die deutsche Nationalmannschaft hat sich durch das Erreichen des Viertelfinales bei der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland auf den zehnten Platz der IIHF-Weltrangliste verbessert und schaffte mit drei Plätzen den größten Sprung aller Teams. Weltranglistenerster bleibt Titelverteidiger Kanada vor Russland und Finnland, das die USA verdrängen konnte.
Weltmeisterschaft 2016 22.05.2016, 21:56

Kanada verteidigt WM-Titel in Russland

Gastgeber holen Bronze mit Kantersieg

Kanadas Connor McDavid bejubelt das 1:0.
Kanadas Connor McDavid bejubelt das 1:0. Foto: imago/Bildbyran.
Kanada hat seinen Titel bei der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland verteidigt. Im Finale gewannen die Nordamerikaner mit 2:0 gegen Finnland. Für Kanada war es der 26. Titelgewinn bei einer WM. Russland holte Bronze mit einem 7:2 gegen die USA. Als bester Spieler des Turniers wurde Finnlands Patrik Laine ausgezeichnet.
Weltmeisterschaft 2016 21.05.2016, 21:49

Finnland und Kanada erreichen Finale

Gastgeber Russland spielt gegen die USA um Bronze

Finnland steht im Finale der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland.
Finnland steht im Finale der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland. Foto: Nieleck.
Aktualisiert Finnland hat am Samstagnachmittag als erste Mannschaft das Finale der Eishockey Weltmeisterschaft in Russland erreicht. Die Skandinavier setzten sich gegen die Gastgeber mit 3:1 durch. Am Abend gewann Kanada das nordamerikanische Duell gegen die USA mit 4:3.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

3. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 19.06.2021, 02.00
Montreal -
Las Vegas

Wer gewinnt?

 
 

 80 %
 
 
20 % 

Spiel anzeigen


 80 %
 
 
20 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rostock

Christian Bauhof
S


Rostock

Jörg Noack
S


Diez-Limburg

Daniel Ketter
V


Weitere Transfers


Geburtstage
31 Jahre

Luke Adam
S
35 Jahre

Brent Aubin
S
30 Jahre

Ondrej Havlicek
S
Weitere Geburtstage