Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 12.01.2018, 23:30

41. Spieltag: Nürnberg unterliegt Augsburg

München übernimmt wieder die Spitze - Bremerhaven gewinnt Nord-Duell

Spielszene Bremerhaven gegen Wolfsburg.
Spielszene Bremerhaven gegen Wolfsburg. Foto: Jasmin Wagner.
Erneuter Wechsel an der Tabellenspitze der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die Thomas Sabo Ice Tigers verloren ihr Heimspiel gegen die Augsburger Panther mit 1:2. Verfolger München gewann auswärts in Schwenningen mit 2:1 und verdrängte die Franken von der Spitze. Die Eisbären Berlin mussten sich beim ERC Ingolstadt mit 0:5 geschlagen geben. Bremerhaven siegte im Nord-Duell gegen Wolfsburg mit 3:1. Düsseldorf setzte sich im West-Dull bei den Iserlohn Roosters durch.

Brandon Segal (9.) hatten die Ice Tigers im Spiel gegen Augsburg in Führung geschossen. Braden Lamb (18.) glich noch vor der Pause für die Panther aus. In der Schlussphase erzielte Jaroslav Hafenrichter (54.) die Siegtreffer für den AEV.

München nutzte in der vierten Spielminute das erste Powerplay im Spiel zur Führung durch Jason Jaffray. Schwenningen kam durch Damien Fleury (19.) noch im ersten Durchgang zum Ausgleich. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang Patrick Hager (23.) das Game-Winning-Goal.

Ingolstadt feiert im vierten Spiel den ersten Sieg gegen die Eisbären Berlin. Kael Mouillierat (5.), Darin Olver (29.), John Laliberte (34.), Thomas Greilinger (55.) und Brett Olson (58.) schossen die fünf Tore für den ERC, bei dem Torhüter Timo Pielmeier seinen sechsten Shut-out verbuchen konnte.

Wolfsburg erwischte beim Nord-Duell in Bremerhaven den besseren Start. Fabio Pfohl gelang bereits nach 131 Sekunden das 1:0 für die Niedersachsen. Die Pinguins kamen im zweiten Abschnitt zum 1:1 durch Mike Moore (29.9. Jan Urbas (47.) und Kristopher Newbury (53.) brachten Bremerhaven in den letzten zwanzig Spielminuten auf die Siegerstraße.

In der ausverkauften Eishalle am Iserlohner Seilersee verlief das erste Drittel torlos. Im zeiten Durchgang legten Eduard Lewandowski (27./34.) und Manuel Strodel (32.) in Unterzahl für die DEG zum 3:1 vor. Bei den Sauerländern konnte Boris Blank (29.) zwischenzeitlich ausgleichen. Rob Bordson (52.) erhöhte im Schlussabschnitt auf 4:1. Jack Combs (60.) verkürzte in der letzten Spielminute auf 2:4. Spencer Machacek (60.) setzte den Schlusspunkt zum 5:2 für die DEG.
Kommentar schreiben
Gast
12.08.2022 16:29 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (3)
14.01.2018, 09:40 Uhr
Brhv
@Grizzly, ja ich habe mich auch gewundert das das 2. Tor wegen Torraumabseits nicht gegeben wurde. Das ist mittlerweile das 2xmal das der Puck durch das Netzt rauscht. Zu erkennen war es nicht, nur die merkwürdige Flugbahn des Pucks hat da ein wenig irritiert. Aber zu den Schiedsrichterleistungen mu...
Weiterlesen Bewerten:2 

13.01.2018, 19:18 Uhr
Ikke
Gute Besserung an Mouillierat. Ich hoffe, dass er nicht ernsthaft verletzt ist. Ingolstadt mit dem perfekten Heimspiel, Glückwunsch. Wir fanden schlichtweg gar nicht statt.
Bewerten:4 

13.01.2018, 11:00 Uhr
Grizzly
Glückwunsch an die Fischtowns, absolut verdienter Sieg. Die Grizzlys haben nach 10 min. das Spielen eingestellt. Schade um das 2. Tor von Fabio. Ich solltet mal eure netze flicken, hatte aber zum Glück nichts am ergebnis geändert. Schieris wieder mit gewohnter Weise; ein Tor nicht gesehen aber dafür...
Weiterlesen Bewerten:3 


DEL 01.07.2022, 09:43

Auftaktspiel zwischen Köln und München

Haie bestreiten drei Freiluftspiele

Für Haie-Coach Uwe Krupp warten in der kommenden Saison mehrere Höhepunkte.
Für Haie-Coach Uwe Krupp warten in der kommenden Saison mehrere Höhepunkte.
Foto: City-Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) startet am Donnerstag, 15. September mit dem Spiel Kölner Haie gegen EHC Red Bull München in die neue Saison. Aufsteiger Frankfurt ist zu Gast in Wolfsburg.
DEL 28.06.2022, 13:01

DEL startet wieder mit 15 Clubs

Löwen Frankfurt als Aufsteiger dabei

Gernot Trikpcke.
Gernot Trikpcke. Foto: City-Press.
Vorschau Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) spielt auch in der kommenden Saison 2022/23 mit 15 Clubs. Aufsteiger Frankfurt nimmt den Platz von Absteiger Krefeld ein. Die Saison startet am 15. September, der Spielplan wird am 1. Juli veröffentlicht.
DEL 26.05.2022, 12:27

Clubs reichen DEL-Unterlagen fristgerecht ein


Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht.
Ergebnisse: Spiele heute

Vorbereitung 19:30

Testspiele (3)



Vorbereitung 20:00

Turnier in Neumarkt (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 23.09.2022, 20.00

Rostock
-:-
Leipzig

Wer gewinnt?

 
 

 25 %
 
 
75 % 

Spiel anzeigen


 25 %
 
 
75 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Schwenninger Wild Wings

Andrew Calof spiel... (1)
Selber Wölfe

Lanny Gare wird Co... (2)
Nürnberg Ice Tigers

Luke Green wieder ... (1)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Rostock

Marius Pöpel
V


Selb

Ryker Killins
V


Weißwasser

Jens Baxmann
V


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
Vorbereitung 12.08.2022, 20:00



Regensburg
-:-
Sokolov

Weitere TV-Termine

Geburtstage
27 Jahre

Reto Schüpping
S
25 Jahre

Patrik-Oliver Rypar
S
20 Jahre

Noam Sherf
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige