Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hamburg Freezers 08.12.2002, 18:11

Hamburger Pannen-Sonntag: Kühlschrank kaputt

Freezers führen 2:1 - dann Spielabbruch wegen defekter Eisanlage

Die Freezers und die etwa 8.000 Zuschauer in der Colorline-Arena erlebten am kalten zweiten Adventssonntag das bisher kürzeste Spiel in der noch jungen Hamburger Eishockeygeschichte: Nach 20 Minuten und beim Spielstand von 2:1 für die Hausherren ging auf der Eisfläche nichts mehr. Die komplette Anla ge streikte - kurzfristige Abhilfe war unmöglich. Die Partie muss somit zu einem kurzfristig festzulegenden Termin neu angesetzt werden.

Die Gäste hatten - angetrieben von den gut 900 mitgereisten Huskies-Fans - zunächst das Spielgeschehen bestimmt: Wirbelwind Pat Mikesch hatte die Nordhessen bereits in der 5. Minute in Front gebracht, doch dann riss dem Team von Trainer Gunnar Leidborg etwas der Faden. Die Freezers erspielten sich hingegen immer mehr Tormöglichkeiten und der Ausgleich durch Lachance in der 13. Spielminute was damit schon mehr als verdient. Wenig später fiel dann noch die Führung für die Hausherren (Jason Miller, 18. Minute).

Das wars dann - mit der Drittelsirene übernahm die (defekte) Technik die Regie in der Colorline-Arena: Zunächst hatten mehrere Techniker und Helfer noch versucht, die Probleme im Kühlsystem zu beheben, doch nach gut einer halben Stunde notdürftig zusammengestellter Unterhaltungsuntermalung musste der Hallensprecher den endgültigen Spielabbruch verkünden. So wurde wenig später draußen statt drinnen weitergefroren.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
23.07.2024 05:09 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



Hamburg Freezers 24.05.2016, 23:38

Rettung der Freezers gescheitert

Anschutz Entertainment Group wird keine Lizenz beantragen

Alle Versuche der Fans die Freezers zu retten sind gescheitert.
Alle Versuche der Fans die Freezers zu retten sind gescheitert. Foto: City Press.
Alle Versuche die Hamburg Freezers zu retten sind gescheitert. Die Anschutz Entertainment Group (AEG), Eigentümer der Hamburg Freezers, hat entschieden, wie bereits am 18 Mai angekündigt, keine Lizenz für die DEL-Saison 2016/17 für das Team zu beantragen.
Hamburg Freezers 18.05.2016, 12:48

Freezers beantragen keine Lizenz

"Zwei Teams in einer Liga kein gangbarer Weg"

Die Anschutz Entertainment Group als Eigentümer der Hamburg Freezers hat entschieden, nach derzeitigem Stand keine Lizenz für die DEL-Saison 2016/17 für das Team zu beantragen. ''Der Besitz von zwei Eishockey-Teams in derselben Liga stellt sich nicht mehr als gangbarer Weg dar, was bedauerlicherweise zu dieser schwierigen Entscheidungen geführt hat'', so Tom Miserendino, President & CEO der Eigentümergesellschaft.
Hamburg Freezers 02.05.2016, 16:01

Spielertausch zwischen Freezers und Adlern

David Wolf und Martin Buchwieser wechseln die Clubs

David Wolf.
David Wolf.
Foto: City Press
Stürmer David Wolf wechselt von den Hamburg Freezers nach Mannheim, von den Adlern geht Martin Buchwieser den umgekehrten Weg und läuft künftig für die Hanseaten auf.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 15.09.2024, 17.00

Landshut
-:-
Krefeld

Wer gewinnt?

 
 

 40 %
 
 
60 % 

Spiel anzeigen


 40 %
 
 
60 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Selber Wölfe

Marco Pfleger wech... (1)
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
EC Hannover Indians

Hannover verpflich... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Riessersee

TJ Fergus
V


Selb

Marco Pfleger
S


Regensburg

Ryon Moser
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
38 Jahre

Sebastian Vogl
T
34 Jahre

Marco Nowak
V
20 Jahre

Simon Wolf
T
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige