Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL 31.08.2012, 23:26

Torfestival bei Köln gegen Hannover

Wolfsburg und Düsseldorf schlagen DEL-Konkurrenten

Tore satt gab es bei der Saisoneröffnung der Kölner Haie, die gegen die Hannover Scorpions mit 5:7-Toren unterlagen. Andreas Morczinietz traf in der achten und 28. Minute zur 2:0-Führung der Gäste, Chris Minard verkürzte für die Haie in der 30. Spielminute. Noch im zweiten Abschnitt erhöhte Morten Green in der 35. und 38. Minute zum 4:1 für die Scorpions. Nach dem zweiten Treffer der Haie durch Daniel Tjärnqvist (44.) traf Ivan Ciernik nur knapp zwei Minuten später zum 2:5 und legte nur knapp vier Minuten später gar den sechsten Treffer der Scorpions nach (50.). Nach dem 3:6 durch Philip Gogulla (54.) brauchen die Niedersachsen erneut nur knapp zwei Minuten, um durch Marvin Krüger mit 7:3 in Führung zu gehen (56.). Andreas Falk (58.) und Björn Krupp (59.) betrieben noch etwas Ergebniskosmetik.

Im ersten Heimspiel mussten sich die Krefeld Pinguine den Grizzly Adams Wolfsburg mit 2:3-Toren geschlagen geben. Niko Dimitrakos (2.), Kai Hospelt (26.) und Matt Dzieduszycki (30.) schossen die Niedersachsen zunächst 3:0 in Führung, ehe Daniel Pietta in der 49. und 60. Minute noch zum 2:3-Endstand verkürzte.

Nach Penaltyschießen mussten sich die Nürnberg Ice Tigers beim HC Lugano mit 3:4 geschlagen geben. Rob Leask (4.), Jason Jaspers (22.) und Dusan Frosch (29.) schossen die Franken dreimal in Führung, die Eidgenossen kamen dreimal zum Ausgleich und setzten sich schließlich nach Penaltyschießen durch.

Die Augsburger Panther unterlagen im österreichischen Villach mit 2:4-Toren. Brian Roloff (2.) und Kyle Helms (7.) brachten die Panther zweimal in Führung, Justin Taylor und Derek Ryan glichen jeweils aus. John Hughes traf noch im ersten Abschnitt zur 3:2-Führung der Villacher, Antti Pusa traf bereits in der 23. Minute zum 4:2-Endstand.

Mit 5:2-Toren setzte sich die Düsseldorfer EG in Ratingen gegen die Iserlohn Roosters durch. Bernhard Ebner traf bereits in der sechsten Minute zur Führung der DEG, Drew Paris (25.), Alex Henry (36.) und Michael Catenacci (40.) legten im zweiten Drittel zum 4:0 nach. Nach dem Anschlusstor der Roosters durch Mark Ardelan in der 50. Minute legte Daniel Kreutzer in der 54. Minute das 5:1 nach. Jeff Giuliano traf in der 59. Minute noch zum 5:2-Endstand.

Mit 1:2-Toren mussten sich die Straubing Tigers gegen die Black Wings Linz geschlagen geben. In der 14. Minute ging der DEL-Club durch Blaine Down in Führung, Andy Hedlund glich in der 19. Minute bereits aus. Gregor Baumgartner traf in der 29. Minute in Überzahl zum Sieg der Black Wings.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
15.06.2024 12:21 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (4)
02.09.2012, 07:18 Uhr
Bärli (Gast)
Die diesjährige Iserlohner Mannschaft hat maximal gehobenes Zweitligaformat. Da gibt es nix zu diskutieren. Teams wie Landshut, Schwennigen, etc. würden die zweistellig abservieren. Die haben einen Wolf und Caron, das wars. Hock und York haben ihren Zenit längst überschritten. Alles andere al...
Weiterlesen Bewerten:0 

01.09.2012, 15:18 Uhr
Ron (Gast)
der Loöwe scheint die Gegebenheiten nicht zu kennen, erst denken und schlau machen dann schreiben ;)
Bewerten:0 

01.09.2012, 13:03 Uhr
Dussel (Gast)
Hey, das gestern in Ratingen war Duisburg in Iserlohner Trikots
Bewerten:0 

01.09.2012, 07:14 Uhr
Loöwe (Gast)
Liebe Düsseldorfer, macht Spaß, eurer Mannschaft zuzuschauen - Liebe Iserlohner, was wollt ihr mit dieser Mannschaft in der DEL?
Bewerten:0 




DEL 25.05.2024, 18:23

Alle 14 DEL-Clubs reichen ihre Unterlagen ein

Fünf Clubs bewerben sich aus der DEL2

Alle 14 sportlich qualifizierten Clubs der PENNY DEL haben ihre Unterlagen für das Lizenzprüfungsverfahren der kommenden Saison 2024/25 bei den Wirtschaftsprüfern der ASNB Düsseldorf fristgerecht eingereicht.
DEL 26.04.2024, 23:03

5. Finale: Eisbären zurück auf dem DEL-Thron

Berliner gewinnen Finalserie mit 4:1

Berlin ist zum zehnten Mal DEL-Meister.
Berlin ist zum zehnten Mal DEL-Meister. Foto: Jasmin Wagner.
Die Eisbären Berlin feiern die zehnte Meisterschaft in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Am Freitag gewannen die Berliner das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie in Bremehaven mit 2:0 und holten damit den vierten Sieg.
DEL 23.04.2024, 22:10

4. Finale: Eisbären bauen Führung aus

4:1-Heimerfolg gegen Bremerhaven am Dienstag

Ty Ronning von den Eisbären Berlin und Nicholas B. Jensen von den Pinguins Bremerhaven im Zweikampf.
Ty Ronning von den Eisbären Berlin und Nicholas B. Jensen von den Pinguins Bremerhaven im Zweikampf. Foto: City-Press.
Die Eisbären Berlin haben die Führung in der Best-of-Seven Finalserie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit einem 4:1-Heimerfolg am Dienstag auf 3:1 ausgebaut. Matchwinner für die Eisbären war Ty Ronning mit drei Toren.
Anzeige

Forum: Kommentare
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
EHC Freiburg

Nicolas Linsenmaie... (1)
Hannover Scorpions

Andy Reiss verläng... (2)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Höchstadt

Raivo Freidenfels
S


Selb

Carson McMillan
S


Schwenningen

Filip Reisnecker
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
30 Jahre

Tom Pauker
S
28 Jahre

Brandon Schultz
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige