Anmelden    Registrieren

DEL2 18.10.2013, 23:00

11. Spieltag: Landshut neuer Spitzenreiter

Bietigheim und Rosenheim unterliegen auswärts

Nach dem 11. Spieltag hat der EV Landshut die Tabellenführung in der DEL-2 inne. Die Bayern deklassierten die Eispiraten Crimmitschau mit 7:1-Toren und profitierten von den 2:3-Niederlagen der Bietigheim Steelers in Ravensburg und der Starbulls Rosenheim in Bad Nauheim. Der ESV Kaufbeuren setzte sich im ersten echten Heimspiel der Saison gegen die Dresdner Eislöwen mit 2:0 durch, die Heilbronner Falken drehten einen 0:2-Rückstand in Weißwasser noch zum Sieg und die Fischtown Pinguins sicherten sich nach zweimaligem Rückstand noch zwei Zähler gegen den SC Riessersee.

Neuer Tabellenführer ist der EV Landshut nach einem 7:1-Kantersieg gegen die Eispiraten Crimmitschau. Vor 1.915 Zuschauern gingen die Westsachsen in der dritten Minute durch T.J. Fast zunächst in Führung, Martin Davidek (6.) und Ty Morris (8.) drehten die Partie. Mit einem Doppelschlag legten Martin Davidek (16.) und Cody Thornton (18.) noch im ersten Abschnitt zum 4:1 nach, Ty Morris (32.), Peter Abstreiter (46.) und Bill Trew (49.) erzielten die weiteren Tore.

Durch eine 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen bei den Ravensburg Towerstars fielen die Bietigheim Steelers auf Rang zwei zurück. Vor 2.293 Zuschauern gingen die Oberschwaben durch Brian Maloney (4.) und Dustin Cameron (28.) zweimal in Führung, Patrick Asselin (20.) und Marco Schütz (35.) glichen jeweils aus. Den entscheidenden Penalty verwandelte Tobias Bräuner.

Auch die Starbulls Rosenheim mussten sich mit 2:3 geschlagen geben. Bei den Roten Teufeln Bad Nauheim fiel der Siegtreffer der Gastgeber durch Taylor Carnevale in der 63. Spielminute. Zuvor gingen die Starbulls vor 2.570 Zuschauern durch Norman Hauner (4.) und Robin Hanselko (52.) zweimal in Führung, Matt Beca (42.) und Taylor Carnevale (60.) glichen jeweils aus.

Nach Verlängerung setzten sich die Heilbronner Falken bei den Lausitzer Füchsen nach Verlängerung mit 3:2-Toren durch. Christoffer Kjaergaard (15.) und Danny Pyka (33.) brachten die Gastgeber vor 1.728 Zuschauern zunächst mit 2:0 in Führung, Robert Hock (38.) und Frantisek Mrazek (52.) glichen für die Falken aus. Nach 4:22 Minuten in der Verlängerung war erneut Frantisek Mrazek zum Sieg der Falken zur Stelle.

Der erste echte Heimspiel des ESV Kaufbeuren endete vor 2.106 Zuschauern mit 2:0 gegen die Dresdner Eislöwen. Hans Detsch (25.) und Stephen Schultz (27.) trafen innerhalb von 117 Sekunden für die Joker.

Zweimal lag der SC Riessersee bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven in Führung, musste sich aber letztlich nach Penaltyschießen noch geschlagen geben. Maximilian Kastner (6.) und Andy Bohmbach (24.) trafen für die Bayern, Jan Kopecky glich in der 8. und 51. Minute jeweils aus und verwandelte vor 2.694 Zuschauern auch den entscheidenden Penalty.
Kommentar schreiben
Gast
27.05.2020 14:32 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (7)
21.10.2013, 16:09 Uhr
hockeyfan (Gast)
Hey, da haben die ETC-Cracks wohl mitgelesen ;-) und wollten da was richtig stellen. Ein wirklich schöner Sieg am Sonntag.
Bewerten:0 

21.10.2013, 12:58 Uhr
Hartmann
Na Gasst aus Crimmitschau. Lese noch mal Deinen Text vom 19.10 und nun nach dem 10:4 gegen Ravenburg. Wohl falsch gelegen. Siehe meinenb Text vom ETC-Match in Bad Nauheim!!!
Bewerten:1 

20.10.2013, 21:22 Uhr
Boxer (Gast)
Bei uns geht nichts mehr der ESW ist tot... Wenn nicht was passiert sehen wir uns nächstes Jahr bei Dirby in Niesky...
Bewerten:1 

19.10.2013, 22:30 Uhr
Hartmann
Ich kann das mit Crimmi. nicht nach voll ziehen. Habe die in Bad Nauheim gesehen und war tief beeindruckt!!! Die Liga ist ganz eng beinander, siehe Freitagspiele mit 4 x(!!) 3:2 od. 2:3 nach Overtime etc. Heilbronn wird jetzt kommen. Und wenn sie Rossio auch noch los werden, werden Sie Meister....
Bewerten:1 

19.10.2013, 19:07 Uhr
hockeyfan (Gast)
Es ist schon sehr ärgerlich für uns Fans, was der ETC da zur Zeit abliefert. Mal abgesehen von ein paar schönen Momenten (Play offs vor einigen Jahren, ligaweit erster NHLer in der Saison 2012/13) scheint der Verein Plätze im letzten Tabellenviertel kaum mehr verlassen zu können. Ob es eine Lig...
Weiterlesen Bewerten:0 

Weitere 2 Kommentare anzeigen
DEL2 25.05.2020, 11:10

Lizenzprüfungsverfahren gestartet

Drei Bewerber für DEL- Aufstieg

Alle aktuellen 14 Clubs der DEL2 haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2020/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Drei Bewerber, die Löwen Frankfurt, die Kassel Huskies und die Bietigheim Steelers gibt es für den möglichen Aufstieg in die DEL.
Weiterlesen Kommentare (4)
DEL2 02.04.2020, 10:56

DEL2 startet Lizenzierungsverfahren

Abgabefrist für die Saison 2010/2021 endet am 24. Mai

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) hat die Lizenzierungsunterlagen für die Saison 2020/2021 angepasst und an die Clubs versendet. Die Standorte haben bis zum 24. Mai 2020 Zeit ihre Unterlagen ordnungs- und fristgemäß bei der Ligagesellschaft einzureichen.
Weiterlesen
DEL2 08.03.2020, 15:29

2. Pre-Playoff: Kaufbeuren und Dresden erreichen Viertelfinale

Buron Joker treffen auf Kassel - Eislöwen auf Frankfurt

Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale.
Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale. Foto: SpradeTV.
Den jeweils zweiten Sieg und somit den Einzug ins Viertelfinale der Playoffs haben der ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen erreicht. Kaufbeuren schlug die Bietigheim Steelers mit 3:2 und trifft nun auf die EC Kassel Huskies, Dresden setzte sich gegen den EC Bad Nauheim mit 8:3 durch und erwartet nun die Löwen Frankfurt.
Weiterlesen Kommentare (7)

Forum: Kommentare
DEL

Alle DEL Clubs rei... (10)
DEL2

Lizenzprüfungsverf... (4)
Starbulls Rosenheim

Dominik Kolb wechs... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Landshut

Jere Laaksonen
S


Halle

Steven Bär
V


Deggendorf

Marius Wiederer
V


Weitere Transfers


Geburtstage
29 Jahre

Florian Thomas
S
25 Jahre

Chase Witala
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum