Anmelden

DEL2 16.03.2018, 22:58

2. Viertelfinale: Huskies und Eispiraten erhöhen

Falken und Rote Teufel gleichen aus

Bad Nauheims James Livingston liefert sich mit Kaufbeurens Dennis Pfaffengut eine Auseinandersetzung.
Bad Nauheims James Livingston liefert sich mit Kaufbeurens Dennis Pfaffengut eine Auseinandersetzung. Foto: Andreas Chuc.
Die EC Kassel Huskies haben sich gegen die Löwen Frankfurt im zweiten Viertelfinale mit 7:4 durchgesetzt und liegen in der Serie mit 2:0-Siegen in Führung. Auch den Eispiraten Crimmitschau gelang mit 3:0 gegen den SC Riessersee der zweite Sieg. Ausgleichen konnten die Heilbronner Falken durch ein 2:1 gegen die Bietigheim Steelers und der EC Bad Nauheim durch ein 2:1 gegen den ESV Kaufbeuren.

Vor 5.917 Zuschauern haben die Kassel Huskies gegen die Löwen Frankfurt einen 7:4-Sieg eingefahren und sind mit 2:0-Siegen in Führung gegangen. Die Führung der Schlittenhunde durch Sam Povorozniouk aus der zehnten Minute konnte C.J. Strech in der 13. Minute ausgleichen. Matt Neal (13.) und erneut Sam Povorozniouk (29.) legten für die Nordhessen zum 3:1 erneut vor. Innerhalb von weniger als sieben Spielminuten konnten die Löwen durch Stephan Seeger (33.), Mathew Pistilli (37.) und C.J. Strech (40.) dreimal verkürzen, Tyler Gron (35.) und Mike Little (39.) waren für die Huskies zum 5:4 nach dem zweiten Drittel zur Stelle. Jens Meilleur (44.) und Braden Pimm (48.) machten im Schlussdrittel den Sack zu.

Die Eispiraten Crimmitschau haben auch die zweite Partie gegen den SC Riessersee für sich entschieden und liegen mit 2:0 in Führung. Ivan Ciernik (19. und 35.) und Robbie Czarnik (60.) waren vor 3.138 Zuschauern für die Westsachsen erfolgreich.

Die Heilbronner Falken setzten sich vor 3.486 Zuschauern gegen die Bietigheim Steelers mit 2:1 durch und glichen die Serie aus. Brandon Alderson (4.) und Markus Eberhardt (49.) legten für die Gastgeber zum 2:0 vor, Shawn Weller konnte in Unterzahl in der 56. Minute verkürzen.

Auch dem EC Bad Nauheim gelang gegen den ESV Kaufbeuren ein 2:1-Sieg zum Ausgleich in der Serie. Durch Denis Pfaffengut gingen die Gäste in der vierten Minute in Führung, Marcel Brandt (19.) und James Livingston (21.) drehten die Partie vor 4.146 Zuschauern.
Kommentar schreiben
Gast
18.06.2021 02:19 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (5)
17.03.2018, 01:32 Uhr
Garry Cool
Glückwunsch Eispiraten. Ich hab`s doch gesagt " DIE MÜSSEN ihr KÖNNT " Damit werden die Garmischer wohl nicht fertig. Ihr seid super drauf, und euer Weg ist noch lange nicht zu Ende. Die TIGERS stehen hinter euch. " Bayreuth und der ETC "
Bewerten:8 

16.03.2018, 23:45 Uhr
Hartmann
Schade, das bei ESVK gegen EC schon einer zu früh raus muss!!! LÖwen wird auch der Rauswurf von Gardner nicht mehr helfen! Crimme einfach hochgeil. Glückwunsch.
Bewerten:8 

16.03.2018, 23:27 Uhr
Eishockey (Gast)
Stark Crimme! Gardner gefeuert? ECN wie erwartet enge Kiste gg Kaufbeuren! Freiburg steigt ab!?!?
Bewerten:5 

16.03.2018, 23:21 Uhr
hockeyfan (Gast)
Der Traum geht weiter. Der ETC spielt die playoffs so abgezockt. Westsachsen und Freunde feiern und feiern...
Bewerten:11 

16.03.2018, 23:11 Uhr
Der Meister
Crimmitschau überrascht mal richtig...
Bewerten:16 


DEL2 16.06.2021, 11:01

DEL2 startet mit Lizenzprüfungsverfahren

15 Clubs haben Unterlagen eingereicht

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Fristgerecht haben alle 13 sportlich qualifizierten Clubs der vergangenen DEL2-Spielzeit ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2021/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Die Frist endete am 15. Juni.
DEL2 25.05.2021, 09:42

DEL2-Saison beginnt am 1. Oktober

Doppelrunde mit 14 Clubs

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Die DEL2 wird am 1. Oktober 2021 mit einer Doppelrunde in die neue Saison starten, die am 6. März 2022 beendet sein soll. Das Lizenzverfahren soll Ende Juli beendet sein. Anschließend soll der Spielplan bekannt gegeben werden.
DEL2 22.05.2021, 19:21

5. Finale: Bietigheim nach 5:2-Sieg in Kassel DEL2-Champion

Steelers drehen Spiel im Schlussdrittel

Die Steelers feiern in Kassel.
Die Steelers feiern in Kassel. Foto: SpradeTV.
Die Bietigheim Steelers haben das fünfte Spiel in der Finalserie der DEL2 bei den Kassel Huskies mit 5:2 gewonnen und sind neuer Champion in der zweithöchsten Spielklasse. Doppeltorschütze Norman Hauner ist Playoff-MVP.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

3. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 20.06.2021, 02.00
New York -
Tampa Bay

Wer gewinnt?

 
 

 67 %
 
 
33 % 

Spiel anzeigen


 67 %
 
 
33 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Michael Burns wech... (1)
Lausitzer Füchse

Jens Baxmann wird ... (1)
Löwen Frankfurt

Tomas Sykora wechs... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Landshut

Thomas Brandl
S


Höchstadt

Jannik Herm
S


Lindau

Michal Bezouska
S


Weitere Transfers


Geburtstage
31 Jahre

Luke Adam
S
35 Jahre

Brent Aubin
S
30 Jahre

Ondrej Havlicek
S
Weitere Geburtstage