Anmelden

DEL2 03.03.2017, 22:20

51. Spieltag: Satte 52 Tore am vorletzten Spieltag

Bad Nauheim wahrt Playoff-Chance - Kaufbeuren überholt Weißwasser

Spielszene Bayreuth gegen Bad Nauheim.
Spielszene Bayreuth gegen Bad Nauheim. Foto: Imago.
Am vorletzten Spieltag der DEL 2 gab es reichlich Tore. Weißwasser kassierte eine herbe 2:8-Heimklatsche gegen Bietigheim. Frankfurt siegte 7:5 in Freiburg. Rosenheim war mit 6:3 in Ravensburg erfolgreich. Im Kampf um die Pre-Playoffs kann Bad Nauheim noch den zehnten Platz erreichen. Die Roten Teufel siegten in Bayreuth mit 3:2. Aber auch Riessersee war erfolgreich. Der Spieltag in der Übersicht.

In der Lausitz gab es eine ordentliche Klatsche für Weißwasser. Mit 2:8 verloren die Füchse gegen Tabellenreiter Bietigheim. Einer der Erfolgsgaranten dabei war Shawn Weller mit vier Scorerpunkten (ein Tor). Die Ostdeutschen verlieren damit Rang fünf an den ESV Kaufbeuren.
Denn Kaufbeuren holte sich drei Zähler durch einen 3:1-Sieg in Dresden. Max Schmidle (15./28. PP) traf doppelt, Branden Gracel sicherte den Sieg durch einen Empty-Netter acht Sekunden vor Schluss. 85 Zähler haben die Allgäuer auf dem Konto und rücken Dresden auf Platz vier (86 Punkte) noch auf die Pelle.
Der SC Riessersee holte sich dank eines starken Mittelabschnitts drei Punkte gegen Heilbronn. Alexis Loiseau (21.), Florian Vollmer (28.), Jakob Mayenschein (33.), Mattias Beck (35.) und Felix Thomas (42.) ließen den Falken keine Chance.

Doch die Roten Teufel aus Bad Nauheim wahren die Chance auf die Pre-Playoffs. In Bayreuth siegte das Team von Trainer Petri Kujala mit 3:2. Zunächst führten die Tigers durch David Wohlberg (12.). Diego Hofland (18.) glich aus, Markus Erk (30.) und Vitalij Aab (43.) drehten die Partie später auf 3:1. Sergej Stas (44.) konnte nur noch den Anschlusstreffer für die Hausherren besorgen.
Kassel gewann erwartungsgemäß gegen Schlusslicht Crimmitschau mit 4:2. Vor 3088 Zuschauern traf zunächst Dauerbrenner Manuel Klinge (7.), ehe die Eispiraten das Spiel durch Tore von Andre Schietzold (18.) und Christoph Kabitzky (28.) drehten. Noch im zweiten Drittel glich Toni Ritter (37.) zum 2:2 aus. Und den Schlussabschnitt begannen die Hausherren kampfstark. Nach zehn Sekunden traf Phil Hungerecker, weitere 43 Sekunden später erhöhte Marco Müller (51.) auf 4:2. Die Huskies werden die Hauptrunde als Tabellendritter abschließen.
Was für ein Spiel in Freiburg gegen die Löwen Frankfurt. 2:0, 2:4, 3:6, 5:6 und am Ende erzielte Christoph Gawlik (59.) den erlösenden Treffer zum 7:5 für die Gäste. Da war Wölfe-Keeper Marco Wölfl schon aus dem Kasten.
Rosenheim gewann in Ravensburg mit 6:3. Mann des Spiels war Tyler McNeeley mit drei Toren und zwei Vorlagen. Tyler Scofield und Joseph Lewis trugen jeweils ein Tor und drei Ausisst zum Sieg der Starbulls bei. Für die Towerstars rückte das sportliche Geschehen in den Hintergrund - Trainer Toni Krinner ist unter der Woche im Alter von 49 Jahren verstorben.
Kommentar schreiben
Gast
30.10.2020 01:50 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (39)
10.03.2017, 10:25 Uhr
ffm-ice (Gast)
Und immer weiter, der Brhv gibt nicht auf!
Bewerten:2 

09.03.2017, 15:18 Uhr
Brhv
@Emptynet u. Shorthander, das geschriebene deutsche Wort und die Thematik sollte man Lesen können!!!!!!!! Nicht mehr und nicht weniger habe ich geschrieben, was das mit Besserwisserrei zutun ? :-) :-) Punkt, Schluß und Ende
Bewerten:0 

08.03.2017, 20:39 Uhr
Emptynet (Gast)
@ Brhv Extrem Deìne Besserwisserei ! Wirklich belastend ,wenn niemand versteht, was man eigentlich ausdrücken will !
Bewerten:11 

08.03.2017, 16:57 Uhr
shorthander (Gast)
@ Brhv: Dieses ewige "Nachkarteln und Rechthabenwollen " ist absolut kindisch !
Bewerten:12 

07.03.2017, 19:15 Uhr
Brhv
@ffm-ice, Entschuldigung habe ich etwas verpasst, oder auf was bezieht sich Dein Kommentar????
Bewerten:0 

Weitere 34 Kommentare anzeigen
DEL2 28.10.2020, 21:48

Saisonstart ohne Zuschauer

Ligen halten an Startterminen fest

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Die DEL2 und die Oberliga werden im November ohne Zuschauer starten müssen. Das Verbot gilt zunächst bis Ende November. Der Saisonstart soll weiterhin wie geplant erfolgen.
Weiterlesen Kommentare (3)
DEL2 22.10.2020, 11:20

MagentaSport überträgt erstmals die DEL2

Sieben Live-Spiele bis Mitte Dezember terminiert

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City-Press.
Vorschau MagentaSport wird in der kommenden Saison erstmals Spiele aus der DEL2 übertragen. Parallel gibt es die Spiele auch weiterhin bei SpradeTV.
Weiterlesen Kommentare (8)
DEL2 16.10.2020, 14:56

Preiserhöhung bei den Livestreams

Clubs reagieren auf Zuschauereinschränkungen

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Wer in der kommenden Saison Spiele der DEL2 als Livestream verfolgen möchte muss zukünftig 9,90 Euro pro Spiel bezahlen. Die Clubs reagieren damit auf die zu erwartenden Einschränkungen bei den Zuschauern.
Weiterlesen Kommentare (8)
Ergebnisse: Spiele heute

Vorbereitung

Testspiele (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL2 08.11.2020, 17.00
Bietigheim -
Kaufbeuren



Fan-Trend


62 %
 
 
38 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL2

Saisonstart ohne Z... (3)
Deutschland-Cup

Die Kader für den ... (1)
Nürnberg Ice Tigers

Jack Skille verläs... (6)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Herne

Richard Mueller
S


Nürnberg

Jack Skille
S


Crimmitschau

Petr Pohl
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
Vorbereitung 30.10.2020, 19:30


Frankfurt -
München

Weitere TV-Termine

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum