Anmelden

DEL2 01.10.2017, 22:10

6. Spieltag: Löwen ganz oben und ganz unten

Steelers verkürzen Rückstand - Ravensburg gewinnt Süd-West Duell

Frankfurts Wade MacLeod gegen Bayreuths Jozef Potac.
Frankfurts Wade MacLeod gegen Bayreuths Jozef Potac. Foto: Imago.
In der DEL2 bleiben die Löwen Frankfurt auch nach dem sechsten Spieltage weiter Tabellenführer. Die Hessen gewannen bei den Bayreuth Tigers mit 3:2 nach Penaltyschießen. Verfolger Bietigheim konnte den Rückstand durch einen 3:2-Auswärtssieg in Weißwasser bis auf einen Punkt verkürzen. Am Tabellenende bleiben die Tölzer Löwen weiter ohne Punktgewinn. Der Aufsteiger verlor gegen Dresden mit 2:3. Crimmitschau hat auch das zweite Spiel am Wochenende beim SC Riessersee mit 1:5 verloren. Ravensburg hat das Süd-West Duell gegen Freiburg für sich entschieden. Kassel setzte sich in Heibronn durch.

Bayreuth legte im Powerplay durch Valentin Busch (13.) gegen Frankfurt vor. Die Löwen nutzten im zweiten Drittel ebenfalls zwei Überzahlsituationen, um die Partie zu drehen. C.J. Stretch (25.) und Tim Schüle (32.) trafen zum 2:1 für die Gäste. Noch vor der zweiten Pause glichen die Tigers durch -Ziga Pesut (39.) wieder aus. Die Entscheidung fiel erst im Penaltyschießen. Tyler Gron markierte den Siegtreffer.

Verfolger Bietigheim gewann in Weißwasser ebenfalls mit 3:2 aber bereits in der regulären Spielzeit und rückt in der Tabellen bis auf einen Zähler an die Frankfurter heran. Max Lukes (2.) traf bereits in der zweiten Spielminute zur führen Führung der Steelers. Justin Kelly (12) und Max Lukes (13.) erhöhten per Doppelschlag auf 3:0. Die Füchse antworteten 41 Sekunden später mit dem 1:3 durch Anders Eriksson. Mehr als der zweite Treffer durch Marius Schmidt gelang den Füchsen nicht mehr.

In Bad Tölz führten die Gäste aus Dresden nach Toren von Mike Glemser (28.), Shawn Boutin (30.) und Martin Davidek (33.) innerhalb von fünf Minuten mit 3:0. Marcel Rodman (56.) und Joonas Vihko (58.) brachten die Buam in der Schlussphase noch auf 2:3 heran. Zum ersten Punktgewinn reichte es für den Aufsteiger nicht mehr.

Crimmitschau blieb erstmals ohne Punktgewinn am Wochenende. Beim SC Riessersee traf Patrick Pohl (33.) zum zwischenzeitlichen 1:2 für die Westsachsen. Bei den Werdenfelsern waren Jakob Mayenschein (7.), Julian Eichinger (19.), Jared Gomes (44.), Richard Mueller (50.) und Andreas Driendl (58.) erfolgreich.

Ravensburg konnte das Süd-West Duell gegen den EHC Freiburg durch ein Tor von Jakub Svoboda in der 58. Spielminute mit 4:3 für sich entscheiden. Auch den Kassel Huskies glückte in der Schlussphase der Siegtreffer durch Andre Reiß bei den Heilbronner Falken. Die Nordhessen nutzten in der 55. Spielminute eine doppelte Überzahl, um das Spiel zu entscheiden.
Kommentar schreiben
Gast
03.06.2020 17:33 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (10)
04.10.2017, 15:47 Uhr
Garry Cool
Karl-Heinz, wohl nur eine Momentaufnahme, bei einem Spiel mehr. Ich denke, die werden sich an der Spitze noch öfter abwechseln. Mal sehen, wer den längeren Atem, oder eine anhaltende Serie hat.
Bewerten:0 

04.10.2017, 15:44 Uhr
kd
Genau Frau Gentner, da steht Liesegang kein Tor ( an acht beteiitgt und selber keins). Richtig lesen usw...
Bewerten:5 

04.10.2017, 13:56 Uhr
Karl - Heinz (Gast)
Na wer sagts denn, schon sind die STEELERS vorne!
Bewerten:4 

03.10.2017, 18:12 Uhr
Lilo Gentner (Gast)
Es geht doch gar nicht um den Stand vom 03.10.2017 sondern um den Stand als die Abstimmung begonnen hat!!! Richtig lesen wäre angebracht und nicht andere anmachen!
Bewerten:5 

03.10.2017, 16:35 Uhr
kd
@Fiede Bevor man versucht miese Stimmung zu machen, sollte man sich erstmal informieren! Oder ist das ein Versuch Stimmen für McKnight zu sammeln? Nils Liesegang Stats stand 03.10.2017: 6 Tore, 3 Assists Nachzulesen bei der DEL2
Bewerten:3 

Weitere 5 Kommentare anzeigen
DEL2 25.05.2020, 11:10

Lizenzprüfungsverfahren gestartet

Drei Bewerber für DEL- Aufstieg

Alle aktuellen 14 Clubs der DEL2 haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2020/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Drei Bewerber, die Löwen Frankfurt, die Kassel Huskies und die Bietigheim Steelers gibt es für den möglichen Aufstieg in die DEL.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL2 02.04.2020, 10:56

DEL2 startet Lizenzierungsverfahren

Abgabefrist für die Saison 2010/2021 endet am 24. Mai

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) hat die Lizenzierungsunterlagen für die Saison 2020/2021 angepasst und an die Clubs versendet. Die Standorte haben bis zum 24. Mai 2020 Zeit ihre Unterlagen ordnungs- und fristgemäß bei der Ligagesellschaft einzureichen.
Weiterlesen
DEL2 08.03.2020, 15:29

2. Pre-Playoff: Kaufbeuren und Dresden erreichen Viertelfinale

Buron Joker treffen auf Kassel - Eislöwen auf Frankfurt

Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale.
Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale. Foto: SpradeTV.
Den jeweils zweiten Sieg und somit den Einzug ins Viertelfinale der Playoffs haben der ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen erreicht. Kaufbeuren schlug die Bietigheim Steelers mit 3:2 und trifft nun auf die EC Kassel Huskies, Dresden setzte sich gegen den EC Bad Nauheim mit 8:3 durch und erwartet nun die Löwen Frankfurt.
Weiterlesen Kommentare (7)

Forum: Kommentare
Hannover Scorpions

Roman Pfennings wi... (0)
Oberliga

Hamm und Diez-Limb... (11)
ESC WB Moskitos Essen

Essen folgt Duisbu... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Hannover

Roman Pfennings
S


Mannheim

Borna Rendulic
S


Herne

Valentin Pfeifer
S


Weitere Transfers


Geburtstage
30 Jahre

Jason Akeson
S
38 Jahre

Michel Maaßen
S
20 Jahre

Joe-Richard Kiss
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum