Anmelden

DEL2 09.03.2018, 22:20

Auswärtssiege zum Auftakt der 1. Playoff-Runde

Heilbronn und Crimmitschau legen vor

Torchance für Ravensburgs Pompei gegen Crimmitschau.
Torchance für Ravensburgs Pompei gegen Crimmitschau. Foto: Kim Enderle.
Aktualisiert Zum Auftakt der 1. Playoff Runde gab es zwei Auswärtssiege. Die Heilbronner Falken gewannen mit 3:1 bei den Dresdner Eislöwen. Im zweiten Spiel setzten sich die Eispiraten Crimmitschau mit 5:4 in Ravensburg durch. Heilbronn und Crimmitschau können am Freitag auf eigenem Eis den Einzug ins Play-off Viertelfinale perfekt machen.

In Dresden sorgte ein Doppelschlag von Kevin Lavallee (13.) und Justin Kirsch (15.) im Powerplay für eine 2:0-Führung der Gäste aus Heilbronn nach dem ersten Drittel. 89 Sekunden nach dem Seitenwechsel erhöhte Jordan Heywood im Powerplay auf 3:0. Die Eislöwen konnten vor 1.373 Zuschauern durch Martin Davidek in der Schlussminute nur noch auf 1:3 verkürzen.

Eislöwen-Cheftrainer Franz Steer: „Wir hatten uns viel vorgenommen, sind aber wieder an unserer Chancenverwertung gescheitert. Jetzt können wir uns nur selbst helfen. Aufgeben gibt es jedenfalls nicht.“
Falken-Coach Gerhard Unterluggauer: „Es war ein sehr umkämpftes Spiel. Dresden hat die ersten Minuten dominiert, aber wir haben uns sehr gut gefangen. Unser Torwart hat gut gehalten. Die erste Aufgabe haben wir erfüllt.“

Beim Spiel in Ravensburg hatten Ivan Ciernik (15./15.), Patrick Pohl (19.) und Elia Ostwald (29.) für die Eispiraten in der ersten Spielhälfte vorgelegt. Jakub Svoboda (18.) konnte zwischenzeitlich für die Towerstars ausgleichen. Carter Proft (34.) verkürzte für Ravensburg auf 2:4, Scott Allen (36.) baute die Führung für die Westsachsen postwendend wieder aus. Jakub Svoboda (38.) und Vincenz Mayer (44.) brachten Ravensburg vor 2.196 Zuschauern nur noch auf 4:5 heran.
Kommentar schreiben
Gast
05.07.2020 19:08 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (11)
08.03.2018, 09:51 Uhr
Garry Cool
Liebe Eislöwen-Fan`s, warum denn gleich so negativ voraus-schauen. Morgen gibt es eine neue Chance. Und der Trainer wird die Jungs schon richtig anspitzen. Heilbronn ist nicht unschlagbar !! AUF GHTS LÖWEN; KÄMPFEN UND SIEGEN
Bewerten:1 

07.03.2018, 20:02 Uhr
Heinz Otto (Gast)
Eislöwen können wahrscheinlich nur in Stadien gewinnen wo Stimmung ist
Bewerten:2 

07.03.2018, 18:20 Uhr
Theo Taster
P.S. Die Schiedsrichterleistung im letzten Drittel war absolut "grandios". Sowas geht in der "heißen" Phase gar nicht!
Bewerten:5 

07.03.2018, 18:11 Uhr
Theo Taster
Es war wieder eine schlechte Leistung, kaum Kampf, keine Ideen, Kopflosigkeit (Wechselfehler), katastrophale Chancenverwertung etc.. Da war bei Heilbronn ganz einfach mehr der Wille zu sehen, das Spiel zu gewinnen. Wir haben bei Heimspielen momentan eh irgendwie Probleme, gerade gegen vermeintlich "...
Weiterlesen Bewerten:8 

07.03.2018, 17:45 Uhr
Niedersedlitzer
Die zwei Euro waren nicht der Grund war schon die letzten Jahre so dass es eine Aufschlag gab, die Fans hier sind stinke sauer was so in den letzten Wochen von der Mannschaft gezeigt wurde kein Biss kein Kampfwille einfach nichts mehr vorallem in den Derbys, entweder erreicht der Trainer die Man...
Weiterlesen Bewerten:8 

Weitere 6 Kommentare anzeigen
DEL2 02.07.2020, 12:22

Keine Lizenz für Bietigheim

Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit nicht nachgewiesen

Die EgeTrans Arena in Bietigheim.
Die EgeTrans Arena in Bietigheim. Foto: Mathias M. Lehmann.
Aktualisiert 13 Clubs haben für die kommende DEL2-Saison die Lizenz erhalten. Den Bietigheim Steelers wurde die Lizenz durch den Aufsichtsrat verweigert.
Weiterlesen Kommentare (13)
DEL2 25.05.2020, 11:10

Lizenzprüfungsverfahren gestartet

Drei Bewerber für DEL- Aufstieg

Alle aktuellen 14 Clubs der DEL2 haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2020/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Drei Bewerber, die Löwen Frankfurt, die Kassel Huskies und die Bietigheim Steelers gibt es für den möglichen Aufstieg in die DEL.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL2 02.04.2020, 10:56

DEL2 startet Lizenzierungsverfahren

Abgabefrist für die Saison 2010/2021 endet am 24. Mai

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) hat die Lizenzierungsunterlagen für die Saison 2020/2021 angepasst und an die Clubs versendet. Die Standorte haben bis zum 24. Mai 2020 Zeit ihre Unterlagen ordnungs- und fristgemäß bei der Ligagesellschaft einzureichen.
Weiterlesen

Forum: Kommentare
ICE Hockey League

Neues Erscheinungs... (3)
Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten verpfli... (3)
Hannover Scorpions

Tomi Wilenius bese... (3)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Selb

Herbert Geisberger
S


Herford

Nico Schnell
V


Hamm

Thomas Lichnovsky
S


Weitere Transfers


Geburtstage
30 Jahre

Antoine Laganiere
S
20 Jahre

Jonas Neffin
T
32 Jahre

Zachary Josepher
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum