Anmelden

Anzeige

Anzeige

Anzeige
DEL2 01.04.2011, 22:32

Rosenheim startet mit Auswärtssieg

Schwenningen schlägt Dresden zum Auftakt

Die Starbulls Rosenheim überraschen weiter in den Playoffs der 2. Bundesliga. Im ersten Halbfinale setzte sich der Aufsteiger bei Vorrunden-Primus Ravensburg mit 4:2-Toren durch und ist weiterhin ungeschlagen in der KO-Runde. Im zweiten Halbfinale setzten sich die Schwenninger Wild Wings gegen die Dresdner Eislöwen mit 4:1-Toren durch. In der Abstigsrunde setzten sich die Eispiraten Crimmitschau gegen die Wölfe Freiburg mit 4:3 nach Verlängerung durch.

Auch im fünften Playoff der Saison sind die Starbulls Rosenheim ungeschlagen geblieben. Zum Auftakt des Halbfinals bei den Ravensburg Towerstars setzte sich der Aufsteiger mit 4:2-Toren durch und liegt in der Serie mit 1:0 in Führung. Erst in der 35. Minute fiel der Führungstreffer der Gäste durch Marcus Marsall, Stephan Gottwald (42.) und Josef Frank (46.) erhöhten zu Beginn des Schlussdrittels zum 3:0 für die Gäste. Vor 3.300 Zuschauern in der ausverkauften Halle konnten Ben Thomson (48.) und Markus Busch (55.) für die Gastgeber noch zum 2:3 verkürzen, Max Renner traf in der 59. Minute zum 4:2-Endstand für die Starbulls.

Mit einem 4:1-Sieg gegen die Dresdner Eislöwen sind die Schwenninger Wild Wings ins Halbfinale gestartet. Vor 5.433 Zuschauern brachte Jason Pinizzotto die Gastgeber in der 17. Minute in Führung, Norman Martens konnte für die Sachsen in der 33. Minute ausgleichen. Mit seinem zweiten Treffer brachte Pinizzotto die Gastgeber in der 45. Minute erneut in Führung, Radek Krestan erhöhte in der 57. Minute zum vorentscheidenden 3:1. Mit einem Schuss ins leere Dresder Gehäuse vollendete Pinizzotto seinen Hattrick in der Schlussminute zum 4:1-Endstand.

Den ersten Punkt der Abstiegsrunde holten die Wölfe Freiburg, mussten sich aber bei den Eispiraten Crimmitschau nach Verlängerung mit 3:4 geschlagen geben. Torsten Heine (26.) und Richard Mueller (33.) schossen die Eispiraten im zweiten Abschnitt zunächst mit 2:0 in Führung, Artjom Kostyrew verkürzte für die Wölfe in der 36. Minute zum 1:2. Nach dem dritten Treffer der Gastgeber durch Mark Kosick (43.) glichen Tom Zanoski (50.) und Patrick Vozar (52.) innerhalb von zweieinhalb Minuten zum 3:3 aus. Den Siegtreffer der Eispiraten erzielte Garrett Bembridge in der 63. Spielminute vor 1.711 Zuschauern.
Kommentar schreiben
Gast
18.10.2021 08:44 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (19)
04.04.2011, 11:58 Uhr
Dresden (Gast)
@ R.S. Jetzt erklär mir doch mal bitte warum wir im Fiale nix zu suchen haben. Das würde mich echt mal interessieren!
Bewerten:0 

03.04.2011, 20:42 Uhr
Markus B. (Gast)
Na Dresden,jetzt steht's 5:4.Alles klar,ihr könnt die Hosen runterlassen.jehaaaaa,echt geil.GO WILD WINGS GO
Bewerten:0 

03.04.2011, 19:40 Uhr
ESC Dresden (Gast)
Um "Dresden" zu korrigieren. Ich habe nicht gesagt das wir die lauteste Kurve haben ;-) und ich muss da mal beipflichten, das der im Finale stehen wird, der 4 Spiele gewinnt! Und deshalb sende ich einen schönen gruß live aus Dresden. Derzeit steht es 3-1 für Dresden jehaaaaaaa!!!
Bewerten:0 

03.04.2011, 16:24 Uhr
R.S (Gast)
Antwort für den doch so schlauen aus Dresden, ob verdient oder nicht verdient. Dresden hat im Finale nichts zusuchen. Und heute Abend steht Schwenningen im Finale. Vielleicht gibst Du dann Ruhe und besinnst Dich auf die zurückliegende Saison, und sagt: War eine gute Saison.
Bewerten:0 

03.04.2011, 14:54 Uhr
Dresden (Gast)
@ ESC Dresden: Also die lauteste Kurve der Liga haben wir mit sicherheit nicht! Mach dir mal die Mühe und stell dich voanders hin als in die Nordkurve. Dann wirst du das feststellen. @ :P Also wenn man sich das ESBG-Forum ein wenig durchgelesen hat, kamen einige Fans von euch als Arrogant rüb...
Weiterlesen Bewerten:0 

Weitere 14 Kommentare anzeigen
DEL2 17.10.2021, 22:03

6. Spieltag: Wölfe können Löwen nicht stoppen

Huskies verlieren auch in Crimmitschau - Kaufbeurer Kantersieg gegen Weißwasser

Spielszene Selb gegen Frankfurt.
Spielszene Selb gegen Frankfurt. Foto: Mario Wiedel.
Auch die Selber Wölfe haben die Löwen Frankfurt am 6. Spieltag nicht stoppen können. Die Hessen gewannen ihr sechstes Spiel in Folge beim Aufsteiger mit 5:2. Die Kassel Huskies haben ihr Auswärtsspiel in Crimmitschau mit 1:4 verloren.
DEL2 15.10.2021, 22:52

5. Spieltag: Frankfurt gewinnt Löwen-Duell gegen Dresden

Derbysieg für Crimmitschau in Weißwasser - Kassel unterliegt Ravensburg

Spielszene Heilbronn gegen Selb.
Spielszene Heilbronn gegen Selb. Foto: Mario Wiedel.
Frankfurt hat das Löwenduell gegen Dresden mit 5:1 gewonnen und die Tabellenführung verteidigt. Verfolger Crimmitschau setzte sich im Sachsenderby bei den Lausitzer Füchsen mit 3:2 durch und bleibt den Hessen auf den Fersen.
DEL2 12.10.2021, 22:57

41. Spieltag: Kaufbeuren feiert ersten Sieg

Joker gewinnen in Heilbronn

Florian Thomas.
Florian Thomas.
Foto: City-Press.
Der ESV Kaufbeuren hat ein vorgezogenes Spiel vom 41. Spieltag bei den Heilbronner Falken am Dienstagabend mit 4:3 gewonnen. Für die Gäste war es der erste Saisonsieg im fünften Spiel.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 20.10.2021, 02.00
New Jersey -
Seattle

Wer gewinnt?

 
 

 94 %
 
 
6 % 

Spiel anzeigen


 94 %
 
 
6 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
EHC Red Bull München

SAP Garden öffnet ... (2)
DEL2

5. Spieltag: Frank... (1)
Oberliga

Herford gegen Hern... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Schwenningen

Tomas Zaborsky
S


Crimmitschau

Tim Lutz
S


Crimmitschau

Simon Stowasser
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 19.10.2021, 19:30


Straubing -
Iserlohn

Weitere TV-Termine