Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

DEL2 14.03.2012, 21:52

Vier Heimsiege zum Auftakt im Viertelfinale

Keine Überraschungen am Mittwoch

Die Landshut Cannibals und die Starbulls Rosenheim sind mit Siegen ins Viertelfinale der Playoffs gestartet. Die Cannibals setzten sich gegen die Hannover Indians mit 4:1-Toren durch, Rosenheim behielt gegen den ESV Kaufbeuren mit 4:2 die Oberhand. Auch die Heilbronner Falken setzte sich vor eigenem Publikum mit 3:1-Toren gegen die Ravensburg Towerstars durch, die Schwenninger Wild Wings feierten einen 7:3-Kantersieg gegen die Lausitzer Füchse.

Einen 4:1-Auftaktsieg fuhren die Landshut Cannibals gegen die Hannover Indians ein. Zunächst erwischten die Niedersachsen den besseren Start und gingen durch Jamie Chamberlain in der siebten Minute in Führung. Noch im ersten Abschnitt sorgte der Hauptrunden-Primus für die Wende und die Vorentscheidung. Peter Abstreiter (9.),Thomas Brandl (10.) und erneut Peter Abstreiter (20.) trafen zum 3:1 der Gastgeber. Frantisek Mrazek legte in der 48. Spielminute vor 2.064 Zuschauern noch zum 4:1-Endstand nach.

Keine sieben Minuten reichten den Starbulls Rosenheim im Spiel gegen den ESV Kaufbeuren für die Wende und die Entscheidung. Zunächst traf Ryan Gaucher vor 2.298 Zuschauern in der dritten Minute zur Führung der Starbulls, Levi Nelson (7.) und Carl Hudson (25.) drehten die Partie für die Joker. Dann aber folgten besagte sieben Minuten in denen Stephan Gottwald in der 29. Minute zunächst zum 2:2 ausglich, Corey Quirk in der 30. Minute zur erneuten Führung traf und Patrick Asselin in der 36. Minute den 4:2-Endstand markierte.

Ein Doppelschlag zu Beginn des Schlussdrittels brach den Widerstand der Lausitzer Füchse und sicherte den Schwenninger Wild Wings einen 7:3-Sieg über die Lausitzer Füchse. Jason Pinizzotto war mit vier Toren entscheidender Akteur im Dress der Wild Wings. Nach torlosem erstem Drittel brachte Jason Pinizzotto1 die Gastgeber vor 2.386 Zuschauern in der 22. Minute in Führung, Björn Bombis glich in der 35. Minute für die Füchse zum 1:1 aus. 25 Sekunden vor der zweiten Pause brachte Pierre-Luc Sleigher die Wild Wings erneut in Führung, Jason Pinizzotto und Dominik Quinlan sorgten binnen 18 Sekunden in der 45. Minute mit dem 4:1 für die Vorentscheidung. Mit seinem dritten Tor des Abends erhöhte Jason Pinizzotto in der 50. Minute zum 5:1, Danny Albrecht traf in der 54. Minute zum zweiten Füchse-Tor des Abends. In der 58. Minute erhöhte Maximilian Hofbauer zum 6:2 für die Wild Wings, Jason Pinizzotto erzielte auch noch seinen vierten Treffer des Abends (58.). In der vorletzten Minute kassierten Schwenningens Dominik Walsh wegen unnötiger Härte, und Weißwassers Thomas Götz wegen eines Checks von hinten Spieldauer-Disziplinarstrafen.

Vor 1.540 Zuschauern setzten sich die Heilbronner Falken gegen die Ravensburg Towerstars mit 3:1-Toren durch. Adriano Carciola traf bei angezeigter Strafe gegen die Towerstars in der 37. Spielminute zur Führung der Falken, innerhalb von knapp drei Minuten legten Bryan Marshall (44.) und Michail Kozhevnikov (47.) zum 3:0 nach. Tobias Bräuner konnte in der 50. Minute nur noch zum 3:1-Endstand verkürzen.
Kommentar schreiben
Gast
26.08.2019 09:57 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (6)
SWW (Gast)
15.03.2012, 20:09 Uhr
ich bin schwenninger aber trotz der niederlage der towerstars denke ich dass die ins finale kommen ... leider ....
Bewerten:0 

ESW (Gast)
15.03.2012, 16:39 Uhr
Glückwunsch an SWW....das spiel ging übrigens 7:3 aus... ;-)
Bewerten:0 

landshuter (Gast)
15.03.2012, 12:28 Uhr
@tirolloewe euer Vorrundenalbtraum führt auch 1:0 und erwartet euch im Halbfinale :-))
Bewerten:0 

SWW (Gast)
15.03.2012, 09:22 Uhr
@serc : Stimmt, die Füchse waren überraschend stark. Die ersten 40 Minuten waren wieder mal zum Haare raufen mit unseren Wings. Wenigstens stand die Defensive gut. Mag ja sein dass gegen eine Mannschaft wie die Lausitzer Füchse ein starkes Drittel reicht um zu siegen, vor allem wenn der Gegner...
▸ Weiterlesen Bewerten:0 

tirolloewe (Gast)
15.03.2012, 08:08 Uhr
Star Bulls und sonst goar nix ...
Bewerten:0 

▸ Weitere 1 Kommentare anzeigen
DEL2 23.08.2019, 11:37

"Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause."

Neuer Claim der DEL2

Der neue DEL2-Claim.
Der neue DEL2-Claim. Foto: DEL2.
Die DEL2 startet mit einem neuen Claim in die Saison 2019/2020: "Von Herzblut getragen. Im Eishockey zuhause."
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)
DEL2 05.07.2019, 16:36

DEL2 veröffentlicht neuen Spielplan

Siebte Saison als DEL2

Vorschau Die DEL2 hat den Spielplan für ihre siebte Saison veröffentlicht. Das Auftakt-Wochenende in der Deutschen Eishockey Liga 2 (DEL2) in die Saison 2019/20 wurde bereits am gestrigen Donnerstag verkündet. Zur Neu-Auflage des letztjährigen Finales zwischen Ravensburg und Frankfurt kommt es bereits am 27. September.
▸ Weiterlesen
DEL2 04.07.2019, 16:34

DEL2 veröffentlicht erste Spielplan-Details

Derbys in Ravensburg und Kassel am ersten Spieltag

Einen Tag vor der Veröffentlichung des kompletten Spielplans hat die DEL2 erste Details bekanntgegeben. So stehen am ersten Spieltag am 13. September mit den Partien der Ravensburg Towerstars gegen den ESV Kaufbeuren und der EC Kassel Huskies gegen die Löwen Frankfurt gleich zwei Derbys auf dem Plan.
▸ Weiterlesen
Tippspiel: Wer gewinnt?
Vorb. 29.08.2019, 18.00
Litomeric -
Weißwasser



▸ Fan-Trend


11 %
 
 
89 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
EXA IceFighters Leipzig

Niklas Hildebrand ... (1)
DEL2

"Von Herzblut getr... (1)
Testspiele

Eislöwen-Testspiel... (4)
▸ Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Leipzig

Esbjörn Hofverberg
V


Selb

Kenny Turner
S


Rostock

Jonas Gerstung
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
Vorb. 30.08.2019, 18:00


Ravensburg -
Rapperswil

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
24 Jahre

Michael Güßbacher
T
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Welche deutschen Mannschaften erreichen das CHL-Achtelfinale?







München








Augsburg








Mannheim








München und Augsburg








Mannheim und Augsburg








Mannheim und München








Alle drei Mannschaften








Weiß nicht




▸ Ergebnis