Anmelden

NHL 29.12.2019, 11:49

Neuntes Saisontor für Dominik Kahun bei Penguins-Sieg gegen Nashville

Niederlage nach Penaltyschießen für Philipp Grubauer - Timo Meier feiert ersten Hattrick in der NHL

Viktor Arvidsson (Nashville) gegen Joseph Blandisi (Pittsburgh).
Viktor Arvidsson (Nashville) gegen Joseph Blandisi (Pittsburgh). Foto: Imago.
Dominik Kahun hat beim 6:4-Sieg der Pittsburgh Penguins gegen die Nashville Predators sein neuntes Saisontor erzielt. Der deutsche Stürmer traf nach 65 Sekunden zum 2:0. Bryan Rust hatte nach 32 Sekunden für die Penguins vorgelegt.

Kris Letang (10.) baute die Führung auf 3:0 aus. Nach dem Anschlusstor durch Viktor Arvidsson (25.) legte Alex Galchenyuk (29.) zum 4:1 für die Penguins nach. Craig Smith (37.) und Mikael Granlund (40./49.) brachten die Predators zurück. In den beiden letzten Spielminuten entschieden Jake Guentzel (59.) und Bryan Rust (60.) die Partie für Pittsburgh.

Philipp Grubauer verlor mit Colorado in Dallas mit 2:3 nach Penaltyschießen. Der deutsche Torhüter hatte 38 Schüsse abgewehrt. Dallas-Goalie Ben Bishop sogar 41. Tyler Seguin konnte Grubauer nach 68 Sekunden erstmals überwinden. J.T. Compher (19.) und Ian Cole (28.) drehten das Spiel für die Avalanche. Denis Guryanov (42.) sorgte mit dem 2:2 für eine Punkteteilung nach Ablauf der regulären Spielzeit. Beim Penaltyschießen waren Joe Pavelski und Alexander Radulov für Dallas erfolgreich. Bei Colorado vergaben Nathan MacKinnon und Mikko Rantanen.

Marco Sturm verlor als Co-Trainer der Los Angeles Kings mit 2:3 in Vancouver. Die 2:0-Führung der Canucks durch Jake Virtanen (11.) und Tyler Motte (20.) glichen die Kings durch Anze Kopitar (32.) und Tyler Toffoli (47.) wieder aus. Nur 21 Sekunden nach dem Ausgleichstor erzielte Elias Pettersson (48.) den Siegtreffer für die Kanadier.

Timo Meier ist sein erster Hattrick in der NHL gelungen. Beim 6:1-Sieg der San Jose Sharks gegen die Philadelphia Flyers traf der Schweizer zum 3:0, 4:1 und 5:1 (30./42./53.). Die weiteren Tore der Kalifornier schossen Mario Ferraro (10.), Joel Kellman (23.) und Patrick Marleau (58.). Ivan Provorov (41.) markierte den Ehrentreffer für die Flyers.

Die Detroit Red Wings verloren in Florida ihr fünftes Spiel in Folge. Darren Helm (10.), Dylan Larkin (11.) und Frans Nielsen (21.) hatten die Red Wings mit 3:1 in Führung gebracht. Yevgeni Dadonov (3.) nutzte ein Powerplay zum 1:0 für die Panthers, die im zweiten Drittel durch Brett Connolly (22.) und Mike Hoffmann (27.) zunächst ausgleichen und durch Dominic Toninato (27.) erneut in Führung gehen konnten. Im Schlussdrittel erhöhte Anton Stralman (54.) auf 5:3. Luke Glendening (56.) konnte für Detroit nur noch zum 4:5 verkürzen.

Die Vegas Golden Knights haben das Topspiel in der Pacific Division mit 4:1 gegen die Arizona Coyotes gewonnen. Die Führung der Ritter durch Mark Stone (10.) konnten die Kojoten durch den Österreicher Michael Grabner (14.) wieder ausgleichen. Mit seinem zweiten Tor legte Mark Stone (16.) erneut für Las Vegas vor. Chandler Stephenson (21.) und Paul Stastny (22.) entschieden die Partie mit einem Doppelschlag nach der Pause.

Die New York Rangers haben die Siegesserie der Toronto Maple Leafs nach sechs Spielen beendet. Die Rangers gewannen mit 5:4 nach Verlängerung durch ein Tor von Anthony DeAngelo (61.). Toronto hatte erst in der Schlussminute nach 1:3- und 2:4-Rückständen zum 4:4 ausgleichen können.

Steven Stamkos erreichte beim 5:4-Sieg von Tampa Bay gegen Montreal einen weiteren Meilenstein. Der 29-jährige Kanadier verbuchte seinen 800. Scorerpunkt. Die Carolina Hurricanes setzten sich mit 6:4 gegen Washington durch. 
Kommentar schreiben
Gast
15.05.2021 22:51 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

NHL 12.05.2021, 11:30

Playoff-Teilnehmerfeld ist komplett


Vorschau In der National Hockey League (NHL) stehen die 16 Playoff-Teilnehmer fest. In der Western-Division haben sich nach Las Vegas, Colorado und Minnesota auch die St. Louis Blues für die Playoffs qualifiziert.
NHL 30.04.2021, 11:27

Neun Playoff-Teilnehmer stehen fest


Ende April stehen neun Playoff-Teilnehmer in der National Hockey League (NHL) fest. Nach Las Vegas und Colorado hat sich in der West-Division Minnesota qualifiziert.
NHL 23.04.2021, 10:34

Las Vegas und Colorado sicher in den Playoffs


In der National Hockey League haben sich mit den Vegas Golden Knights und der Colorado Avalanche, mit dem deutschen Torhüter Philipp Grubauer, die ersten beiden Teams für die Playoffs qualifiziert.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

Regular Season (2)


Alle Ligen anzeigen


Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Robert Hoffmann is... (1)
Fischtown Pinguins

Mike Moore bleibt ... (1)
Heilbronner Falken

Christopher Fische... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Hannover

David Trivellato
S


Hannover

Michael Burns
S


Hannover

Jayden Schubert
S


Weitere Transfers


Geburtstage
25 Jahre

Joshua Dakota
S
24 Jahre

Elias Maier
S
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum