Anmelden    Registrieren

Oberliga 30.11.2018, 23:43

21. Spieltag Nord: Scorpions verlieren Nordduell gegen Hamburg

Indians mit Galavorstellung in Halle - Derbysieg für Essen - Tilburg ungefährdet gegen Leipzig

Duisburgs Artur Tegkaev vor Braunlages Richard Zerbst.
Duisburgs Artur Tegkaev vor Braunlages Richard Zerbst. Foto: Peggy Nieleck.
Die Hannover Scorpions haben das Nordduell gegen die Crocodiles Hamburg mit 4:5 verloren. In Halle zeigen die Hannover Indians eine Galavorstellung und setzten sich mit 6:2 bei den Saale Bulls durch. Essen feiert einen deutlichen Derbysieg gegen Herne. Tilburg gewann ungefährdet gegen Leipzig. Duisburg musste gegen Braunlage ins Penaltyschießen. Berlin musste sich Erfurt geschlagen geben.

Die Hannover Scorpions gaben gegen Hamburg dreimal eine Führung ab und verloren am Ende mit 4:5. Patrik Schmid (16./27.) und Goran Pantic (24.) hatten in den ersten beiden Dritteln für die Niedersachsen vorgelegt. Lennart Palausch (17.), Aaron Reinig (25.) und Brian Bölke (33.) glichen für die Hanseaten aus. Im Schlussabschnitt enschieden zwei Tore von Brad McGowan (41./46.) die Partie. Marius Garten konnte nur noch zwischenzeitlich ausgleichen.

Die Hannover Indians stoppten die Siegesserie der Saale Bulls Halle. Igor Bacek (5.), zweimal Brent Norris (20./24.) und ein weiterer Treffer von Thore Weyrauch (24.) sicherten der Mannschaft vom Pferdeturm eine komfortable 4:0-Führung zu Beginn des zweiten Drittels. Auf den Anschlusstreffer von Michal Schön (38.) gab es nur sieben Sekunden später den nächsten Treffer der Hannoveraner durch Igor Bacek (38.). Noch vor dem erneuten Seitenwechsel machte Thore Weyrauch (40.) das halbe Dutzend voll. Halle konnte im Schlussdurchgang nur noch den zweiten Treffer durch Jan-Niklas Pietsch (48.) beisteuern.

Essen feiert einen deutlichen 6:1-Derbysieg gegen Herne. Aaron McLeod (4.) und Julian Airich (5.) legten mit einem Doppelschlag in den Anfangsminuten vor. Zur Halbzeit nutzte Herne ein Powerplay für den Anschlusstreffer von Brad Snetsinger (31.). Im Schlussabschnitt sorgten Andre Gerartz (43.), Marcel Pfänder (44.), Nicholas Miglio (46.) und Aaron McLeod (59.) für klare Verhältnisse.

Tabellenführer Tilburg besiegte Leipzig mit 7:3. Den Sachsen gelang der Führungstreffer durch Viktor Braun in der dritten Spielminute. Mickey Bastings (5.) und Ryan Collier (17.) drehten das Spiel noch bis zur ersten Pause. Mit seinem zweiten Tor glich Viktor Braun (25.) für die Sachsen wieder aus. Mit drei Toren in Folge durch Brock Montgomery (31.), Mitch Bruijsten (33.) und Nardo Nagtzaam (35.) zogen die Trappers auf 5:2 davon. Hubert Berger (37.) konnte für die Sachsen noch im zweiten Abschnitt auf 3:5 verkürzen. Im Schlussabschnitt bauten Mitch Bruijsten (46.) und Reno de Hondt (60.) die Führung auf 7:3 aus.

Duisburg musste gegen Braunlage ins Penaltyschießen und gewann mit 4:3. Die Füchse erwischten den besseren Start und führten nach Toren von David Cespiva (1.) und Sam Verelst (5.) mit 2:0. Die Falken kamen zurück und drehten das Spiel durch drei Tore von Brandon Morley (14.), Artjom Kostyrev (22.) und Louis Trattner (27.). Pavel Pisarik brachte Duisburg zurück und sorgte nach der regulären Spielzeit für eine Punkteteilung. Im Penaltyschießen wurde Diego Hofland zum Matchwinner.

Berlin holte gegen Erfurt einen 0:2-Rückstand auf und musste sich am Ende mit 2:4 geschlagen geben. Jakub Körner (8.) und Christoph Ziolkowski (32.) hatten für die Drachen vorgelegt. Can Matthäs (38.) und Marvin Krüger (40.) glichen für den ECC kurz vor der zweiten Pause aus. In den letzten zwanzig Spielminuten sicherten Tom Fiedler (50.) und Maurice Keil (60.) den Erfurtern die drei Punkte.
Kommentar schreiben
Gast
05.04.2020 04:42 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (1)
30.11.2018, 23:47 Uhr
Hamburg
Na toll, Tilburg setzt sich schon wieder ab... Dankeschön, liebe Crocodiles, dass Ihr dem Rennen um die Meisterschaft jede Spannung nehmt!... ;-)
Bewerten:4 


Oberliga 26.03.2020, 19:45

Transfer-Stopp auch in der Oberliga-Süd

Keine Vertragsgespräche bis Ende April

Marc Hindelang.
Marc Hindelang.
Foto: City Press.
Wenige Tage nach der Oberliga Nord hat auch die Oberliga Süd sich darauf verständigt keine Vertragsgespräche mehr zu führen und keine Spielertransfers bis Ende April zu tätigen.
Weiterlesen
Oberliga 22.03.2020, 18:30

Transfer-Stop in der Oberliga Nord

Clubs sollen sich erstmal konsolidieren

Die Club der Oberliga Nord haben vereinbart bis zum 30.4. keine Spielertransfers vorzunehmen oder Vertragsgespräche zu führen. Jeder Verein soll so die Möglichkeit haben, sich erst einmal zu konsolidieren und den wirtschaftlichen Herausforderungen und Aufgaben zu stellen.
Weiterlesen Kommentare (4)
Oberliga 18.03.2020, 19:29

Santeri Ovaska wird ein Indianer

Erster Neuzugang am Pferdeturm

Santeri Ovaska.
Santeri Ovaska.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Transfer Die Hannover Indians haben Santeri Ovaska vom ERC Sonthofen verpflichtet. Der 24-jährige Deutsch-Finne ist der erste Neuzugang am Pferdeturm.
Weiterlesen Kommentare (1)
Tippspiel: Wer gewinnt?
Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Augsburger Panther

Max Eisenmenger wi... (2)
Löwen Frankfurt

Alexej Dmitriev we... (7)
EC Bad Nauheim

Andreas Pauli blei... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Bayreuth

Lubor Pokovic
V


Berlin

Nino Kinder
S


Ravensburg

Robbie Czarnik
S


Weitere Transfers


Geburtstage
21 Jahre

Moritz Miguez
S
24 Jahre

Tobias Kircher
S
29 Jahre

Matt Bailey
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum