Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 07.01.2020, 22:51

32. Spieltag Süd: Weiden und Selb erreichen die Meisterrunde

Sonthofen spielt mit Höchstadt in der Verzahnungsrunde - Memmingen ist Hauptrundensieger

Spielszene Regensburg gegen Weiden.
Spielszene Regensburg gegen Weiden. Foto: Andreas Nickl.
Aktualisiert Weiden und Selb haben sich am letzten Spieltag der Oberliga Süd Hauptrunde die Teilnahme an der Meisterrunde gesichert. Weiden gewann mit 8:4 in Regensburg. Selb setzte sich mit 8:3 in Höchstadt durch. Sonthofens 5:4-Sieg gegen Riessersee hat nicht mehr gereicht. Memmingen verteidigte den ersten Platz durch einen 4:3-Sieg gegen Lindau. Deggendorf gewann das Verfolgerduell gegen Rosenheim mit 7:4.

Philipp Siller (4.) und Marco Pronath (19.) hatten für die Blue Devils zweimal in Regensburg vorgelegt. Richard Divis (11.) und Peter Flache (20.) glichen für die Eisbären jeweils aus. Kurz vor der Pause legte Mirko Schreyer (20.) erneut für die Gäste vor. Nach dem Seitenwechsel baute Tomas Rubes (26./34.) die Führung für die Weidener auf 5:2 aus. Jakob Weber (38.) konnte für Regensburg auf 3:5 verkürzen. Mit zwei weiteren Treffern schraubte Tomas Rubes (39./59.) zusammen mit Philipp Siller (45.) das Ergebnis weiter in die Höhe. Jakob Weber (59.) setzte den Schlusspunkt mit dem 4:8 für die Eisbären.

In Höchstadt traf Christoph Kabitzky bereits nach 23 Sekunden für die Gäste aus Selb. Pavel Pisarik (11./13./24.) und Landon Gare (19./30.) erhöhten für die Wölfe bei einem Gegentor von Jari Neugebauer (13.) auf 7:1. Höchstadt gewann das letzte Drittel durch zwei Tore von Maximilian Otte (42.) und Juris Upitis (50.) mit 2:1. Marius Schmidt (45.) gelang noch der achte Treffer für die Wölfe.

Sonthofen gewann mit 5:4 gegen den SC Riessersee. Jaden Schubert (42.) markierte den Siegtreffer für die Bullen. 

Memmingen beendete die Hauptrunde mit einem 5:3-Sieg gegen Lindau. Steven Deeg (50.), Fabian Voit (52.) und Tim Richter (60.) schossen die Indians im Schlussabschnitt zum Sieg. Sofiene Bräuner (4.), Ludwig Nirschl (37.) und Andreas Farny (49.) hatten die Islanders zwischenzeitlich mit 3:2 in Führung gebracht.

Deggendorf setzte sich mit 7:4 gegen Rosenheim durch. In der zweiten Spielhälfte entschieden Thomas Greilinger (32.), Andreas Gawlik (39.), Jan-NIklas Pietsch (50.) und Filip Reisnecker (56.) das Verfolgerduell für den DSC.

Füssen verlor sein Heimspiel gegen Peiting mit 2:3. Die Führung der Peitinger durch Dominic Krabbat (7.) glichen die Füssener erst vierzig Minuten später durch Lubos Velebny (48.) wieder aus. Daniel Reichert (51.) und Florian Stauder (55.) brachten Peiting erneut in Front. Marco Deubler (58.) konnte für Füssen nur noch den Anschlusstreffer erzielen.

Kommentar schreiben
Gast
02.10.2022 14:32 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (1)
07.01.2020, 22:58 Uhr
NelsonPyatt
Was soll man da von den Regensburgern halten ! Deren Trainer sagte bei der letzten PK nach dem Sieg in Selb noch, dass man sich gegen Weiden genauso ins Zeug legen würde wie gegen Selb. Dem Ergebnis nach kann ich das kaum glauben. Wenn Regensburg wirklich mit angezogener Handbremse gespielt hat um b...
Weiterlesen Bewerten:30 


Oberliga 30.09.2022, 22:56

1. Spieltag Süd: Löwen schlagen Indians - DSC unterliegt in Peiting

Rosenheim gewinnt gegen Riessersee - Weiden erster Tabellenführer

Spielszene Rosenheim gegen Riessersee.
Spielszene Rosenheim gegen Riessersee. Foto: Ludwig Schirmer.
Am Freitag ist die Oberliga Süd in die neue Spielzeit gestartet. Erster Tabellenführer sind die Blue Devils Weiden nach einem 5:0-Sieg gegen Aufsteiger Klostersee gefolgt von den Passau Black Hawks, die sich mit 6:2 in Lindau durchsetzen konnten. Bad Tölz gewann mit 5:2 gegen Memmingen.
Oberliga 30.09.2022, 22:56

4. Spieltag Nord: Herne unterliegt Leipzig - Halle siegt in Hannover

Kantersiege für Tilburg, Scorpions und Herford

Spielszene Hannover gegen Halle.
Spielszene Hannover gegen Halle. Foto: Stefan Zwing.
Der Herner EV hat am 4. Spieltag seine erste Niederlage in der Oberliga Nord hinnehmen müssen. Gegen Leipzig verloren die Miners mit 1:3. Halle setzte sich 5:2 in Hannover durch. Einen zweistelligen 14:3-Kantersieg feierten die Tilburg Trappers gegen die EG Diez-Limburg.
Oberliga 27.09.2022, 23:01

3. Spieltag Nord: Herne schlägt Tilburg - Kantersieg für Scorpions gegen Hamm

Hamburg gewinnt gegen Hannover - Rostock und Diez-Limburg feiern erste Siege

Spielszene Herne gegen Tilburg.
Spielszene Herne gegen Tilburg. Foto: Dirk Unverferth.
Am 3. Spieltag in der Oberliga Nord bleiben der Herner EV, die Hannover Scorpions und die Crocodiles Hamburg weiter ungeschlagen. Herne gewann sein Heimspiel gegen Tilburg mit 6:4. Die Scorpions übernehmen nach einem 7:0 gegen Hamm die Tabellenführung.
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

7. Spieltag (Konferenz) (6)



DEL2 17:00

6. Spieltag (Konferenz) (6)



DEL2 17:00

17. Spieltag (1)



OL 15:00

5. Spieltag Nord (Konferenz) (7)



OL 17:30

2. Spieltag Süd (Konferenz) (6)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL2 02.10.2022, 18.30

Bad Nauheim
-:-
Dresden

Wer gewinnt?

 
 

 27 %
 
 
73 % 

Spiel anzeigen


 27 %
 
 
73 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Oberliga

4. Spieltag Nord: ... (1)
Bayreuth Tigers

Zwei Abgänge bei d... (2)
DEL

Zwei Spiele Sperre... (1)
Weitere Kommentare

News

DEL






Anzeige

Transfers

Hannover

Elvijs Biezais
S


Bad Nauheim

Andreas Pauli
S


Halle

Thomas Gauch
V


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL 02.10.2022, 16:30



Berlin
-:-
Düsseldorf

Weitere TV-Termine

Anzeige

Anzeige