Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 03.01.2016, 21:36

Nord: Trappers schlagen IceFighters knapp

Süd: Kantersiege für Regensburg und Bad Tölz

Selbs Herbert Geisberger gegen den Bad Tölzer Hubert Schöpf.
Selbs Herbert Geisberger gegen den Bad Tölzer Hubert Schöpf. Foto: Selber Wölfe
Die Tilburg Trappers haben das Spitzenspiel der Oberliga Nord gegen die IceFighters Leipzig nach Verlängerung mit 6:5 für sich entschieden. Vor 2.500 Zuschauern erzielte Kyle Just nach 2:13 Minuten in der Verlängerung das Siegtor der Niederländer, die bis zur 39. Minute noch mit 2:5 im Hintertreffen lagen. Nach Toren von Brad Snetsinger (1. und 10.) und Denis Fominych (11.) lagen die IceFighters früh mit 3:0 in Führung. Durch Levi Houkes (14.) und Maarten Brekelmans (20.) konnten die Trappers zweimal verkürzen, Brad Snetsinger (19.) und Marvin Miethke (35.) hatten die Sachsen jeweils einen weiteren Treffer als Antwort parat. Ivy van de Heuvel (39.), Maarten Brekelmans (43.) und Diederick Hagemeijer (50.) glichen die Partie zum 5:5 nach 60 Minuten aus.

Spitzenreiter Füchse Duisburg hat sich vor 1.704 Zuschauern gegen die Hannover Indians knapp mit 3:2 durchgesetzt. Oliver Duris brachte die Gäste aus Niedersachsen in der sechsten Minute in Führung, Raphael Joly (9.) und Tom Schmitz (26.) drehten die PArtie. Nach dem Ausgleich der Indians durch Artur Grass in der 35. Minute entschied Raphael Joly die Partie in der 46. Spielminute.

Die Partie zwischen dem EHC Neuwied und dem Herner EV entschieden die Gäste nach Penaltyschießen mit 3:2 für sich. Durch Stephan Kreuzmann (22.) und Thomas Dreischer (40.) gingen die Gäste zweimal in Führung, Josh Meyers (33.) und Deion Müller (46.) konnten für die Bären jeweils ausgleichen. Den entscheidenden Penalty verwandelte Jan-Niklas Pietsch zum Zusatzpunkt für den HEV.

Den zweiten Heim-Dreier fuhren die ECC Preussen Berlin mit 6:4 gegen die Piranhas Rostock ein. Vor 206 Zuschauern ragte Preusse Michal Vymazal mit zwei Toren und drei Assists heraus, für die Piranhas verbuchte Michal Bezouska je zwei Tore und Assists. Die Hannover Scorpions kamen bei den Black Dragons Erfurt vor 651 Zuschauern zu einem 6:3-Sieg. Nachdem die Thüringer im ersten Abschnitt zweimal einen Rückstand ausgleichen konnten, entschieden Deon Jones (26.), Igor Bacek (27.) und Jeffrey Keller (28.) die Partie mit einem Dreierpack in zweieinhalb Minuten.

Auch die Saale Bulls Halle fuhren einen 6:3-Sieg ein. Zunächst lag F.A.S.S. Berlin zur ersten Pause mit 2:0 in Führung, ehe die Saale Bulls sechs Treffer in Folge erzielten. Danny Albrecht und Jakub Langhammer sammelten jeweils drei Scorerpunkte für die Gäste.

Mit 5:3 haben sich die Moskitos Essen vor 709 Zuschauern gegen die Harzer Falken durchgesetzt. Niklas Hildebrand (43.) und Michal Velecky (48.) entschieden die Partie im Schlussdrittel, nachdem es bis zur zweiten Pause noch 3:3 stand. In der Schlussphase entschieden Jason Horst (54.), Marco Meyer (55.) und Marcus Klupp (60.) die Partie zwischen den Crocodiles Hamburg und dem EHC Timmendorf zum 5:3 für die Gäste, die zuvor dreimal in Rückstand gerieten. Einen 8:1-Kantersieg fuhren die Wedemark Scorpions beim Hamburger SV ein. Jakub Pekarek und Michael Budd trafen jeweils doppelt für die Meldorfer, Brett Beebe bereitete vier Treffer vor.

Süd-Spitzenreiter EV Regensburg hat beim ERC Sonthofen einen klaren 7.2-Sieg eingefahren und die Serie auf 18 Siege in Folge ausgebaut. Nach der Führung der Bulls durch Markus Vaitl in der sechsten Minute brachten Lukas Heger (12.), Nikola Gajovsky (20. und 28.) und Benedikt Böhm (45.) den Spitzenreiter mit 4:1 in Führung. Vor 1.585 Zuschauern konnte Maximilian Hadraschek in der 46. Minute zum 2:4 verkürzen, Peter Flache (48.), Daniel Stiefenhofer (51.) und Bill Trew (57.) legten zum 7:2 für den Spitzenreiter nach.

Einen 6:2-Kantersieg haben die Tölzer Löwen gegen die Selber Wölfe eingefahren. Franz Mangold (3.), Lubos Velebny (7.), Marek Curilla (20.) und Johannes Sedlmayr (26.) schossen die Löwen vor 1.542 Zuschauern mit 4:0 in Führung. Nach dem Anschlusstor der Wölfe durch Kyle Piwowarczyk in der 31. Minute legten Franz Mangold (37.) und Marek Curilla (38.) binnen 60 Sekunden zum 6:1 nach. Herbert Geisberger konnte in der 53. Minute in doppelter Überzahl noch den zweiten Treffer der Wölfe erzielen.

Mit 2:0 hat sich der EC Peiting beim EHC Klostersee durchgesetzt. Andreas Feuerecker (16.) und Ty Morris (33.) trafen vor 391 Zuschauern. Mit 3:0 hat sich der EV Landshut vor 2.031 Zuschauern gegen den EHV Schönheide durchgesetzt. Dominik Hammer (16.), Ondrej Pozivil (39.) und Kyle Doyle (57.) trafen. Radek Hrubacek verwandelte den entscheidenden Penalty zum 3:2-Sieg des Deggendorfer SC gegen die Blue Devils Weiden vor 1.081 Zuschauern.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
12.06.2024 17:23 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Oberliga 23.04.2024, 22:40

5. Finale: Weiden legt mit 5:1-Heimsieg wieder vor

Zwei Matchpucks für die Blue Devils

Spielszene Weiden gegen Scorpions.
Spielszene Weiden gegen Scorpions. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils haben nach zuletzt zwei Niederlagen das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und sich zwei Matchpucks in der Serie erspielt.
Oberliga 23.04.2024, 13:22

Daniel Bruch und Ralf Rinke nachträglich gesperrt

Cross-Bandencheck von hinten und Check gegen Kopf- und Nackenbereich

Daniel Bruch.
Daniel Bruch.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Sperre Der Deutsche Eishockey Bund (DEB) hat Daniel Bruch von den Blue Devils Weiden und Ralf Rinke von den Hannover Scorpions nachträglich gesperrt.
Anzeige

Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Nicolas Linsenmaie... (1)
Hannover Scorpions

Andy Reiss verläng... (2)
Bayreuth Tigers

Bayreuth verpflich... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Frankfurt

Hannu Tripcke
S


Kassel

Dominic Turgeon
S


Kaufbeuren

Cole Sanford
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
23 Jahre

Luis Ludin
S
39 Jahre

Steffen Tölzer
V
34 Jahre

Sami Blomqvist
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige