Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Oberliga 08.09.2017, 23:59

Scorpions feiern Wiedervereinigung

Indians schlagen Duisburg - Landshut besiegt Weißwasser

Skorpion Spelleken vor Braunlages Marcel Deich.
Skorpion Spelleken vor Braunlages Marcel Deich. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Im ersten Spiel nach der Wiedervereinigung mit dem ESC Wedemark Scorpions gewannen die Hannover Scorpions gegen die EC Harzer Falken vor über 1.000 Zuschauern im Mellendorfer Ice-House mit 6:1 (3:0 1:0 2:1). Mit der Übergabe des Meister-Pokals von 2010 und der Enthüllung der Legenden-Banner mit Feuerwerk ist die Wiedervereinigung nun endgültig abgeschlossen.

Delf Sinnecker (3./9.) und Sachar Blank (6.) sorgten in der Anfangsphase für einen komfortablen Vorsprung der Skorpione. Patrik Schmid (36.) und Andrei Strakhov (41.) erhöhten im weiteren Spielverlauf auf 5:0. Nick Pitsikoulis (45.) markierte den Ehrentreffer für die Gäste. Mit seinem zweiten Treffer setzte Patrik Schmid (47.) den Schlusspunkt zum 6:1.

Wenige Kilometer entfernt besiegten die Hannover Indians die Füchse Duisburg vor 1.500 Zuschauern mit 5:4 (1:1 3:1 1:2). Am Pferdeturm hatte Robin Slanina (5.) die Gäste im Nebel in Führung geschossen. Die Indians kamen durch Stefan Goller (7.) schnell zum Ausgleich und nutzten nach der Pause zwei Strafzeiten der Gäste, um durch Igor Bacek (24.) und Robby Hein (27.) nachzulegen.  Der finnische Neuzugang Lasse Uusivirta (34./41.) erzielte die weiteren Tore der Indianer. Mike Schmitz (40.), Robin Slanina (45.) und Aaron Beally konnten für Duisburg nur noch auf 4:5 verkürzen.

Ein Torfestival erlebten die Besucher auch die 848 Zuschauer in Landshut beim Spiel gegen die Lausitzer Füchse. Die Gäste führten zwischenzeitlich mit 2:0, Landshut drehte das Spiel und lag in den Schlussminuten mit 5:3 in Front. Die Füchse glichen aus und David Wrigley erzielte den Siegtreffer für die Niederbayern in der Schlussminute.

In Halle setzten sich die Dresdner Eislöwen bei den Saale Bulls vor 1.101 Zuschauern mit 3:1 (1:0 0:0 2:1) durch.

Die Crocodiles Hamburg gewannen das Nordduell beim EHC Timmendorfer Strand deutlich mit 6:1 (0:0 1:0 5:1). Vor 507 Zuschauern trafen die Hanseaten erst kurz vor der zweiten Pause zur Führung durch Israel. Nach dem erneuten Seitenwechsel zogen die Hamburger innerhalb von neun Minuten auf 5:1 davon. Brad McGowan setzte den Schlusspunkt zum 6:1.

Ungfährdet gewannen auch die Rostock Piranhas beim ehemaligen Oberligisten FASS Berlin mit 7:3. Die TecArt Black Dragons aus Erfurt besiegten die Hammer Eisbären mit 5:1. Der ECDC Memmingen kam beim ehemaligen Ligakonkurrenten in Landsberg zu einem 5:4-Erfolg nach Verlängerung. Regensburg besiegte Bayreuth auswärts mit 2:1.

Weitere Testspielsiege feierten der Herner EV mit einem 2:0 in Herford und die Blue Devils Weiden mit 4:3 nach Penaltyschießen gegen Leipzig. Der EHC Waldkraiburg musste sich dem TSV Erding mit 1:2 geschlagen geben. Oberliga Aufstieger TEV Miesbach zahlte bei der 1:7-Niederlage gegen Deggendorf Lehrgeld. Der EC Peiting verlor gegen Sonthofen mit 0:2.
Kommentar schreiben
Gast
25.08.2019 07:41 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Oberliga 01.08.2019, 17:36

DEB veröffentlicht Oberliga-Spielpläne

Sonthofen erfüllt Auflagen

Derbyzeit in Herne: Duisburg kommt am ersten Spieltag an den Gysenberg.
Derbyzeit in Herne: Duisburg kommt am ersten Spieltag an den Gysenberg. Foto: Dirk Unverferth.
Vorschau Der Deutsche Eishockey Bund (DEB) hat die Spielpläne für die Eishockey Oberliga veröffentlicht. Der ERC Sonthofen hat die Auflagen fristgerecht erfüllt. Damit starten beide Staffeln mit jeweils zwölf Mannschaften am 27. September in die neue Saison.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (1)
Oberliga 19.07.2019, 20:10

Spielgericht entscheidet über Sonthofener Klage

Termin am 27. Juli

Ende Juli entscheidt sich, ob Sonthofen weiter in der Oberliga spielen wird.
Ende Juli entscheidt sich, ob Sonthofen weiter in der Oberliga spielen wird. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Am 27. Juli 2019 wird das Spielgericht über die Zulassung des ERC Bulls Sonthofen zum Oberliga-Spielbetrieb der Saison 2019/20 entscheiden. Sonthofen hatte nach der Nicht-Erteilung durch den DEB Klage eingereicht.
▸ Weiterlesen
Oberliga 06.07.2019, 11:58

Indians und Preussen erhalten Lizenz

Berliner veranlassen juristische Prüfung

Auch in der kommenden Saison wird es voraussichtlich zum Duell Indians gegen Preussen kommen.
Auch in der kommenden Saison wird es voraussichtlich zum Duell Indians gegen Preussen kommen. Foto: Thorben Hoffmann.
Die Hannover Indians und der ECC Preussen Berlin haben die Lizenz für die kommende Oberliga Saison mit Auflagen erhalten. Die Berliner Lizenz ist nur vorläufig. Sollte die geforderte Auflage bis zum 12.07.19 nicht erfüllt werden, wird die Lizenz automatisch entzogen.
▸ Weiterlesen
Ergebnisse: Spiele heute

Vorb. 14:30

Testspiele (11)



Vorb. 14:00

VinschgauCup (2)



Vorb. 14:00

Turnier Dresden (2)



Vorb. 14:30

Turnier Nürnberg (2)



Vorb. 19:30

Turnier Mannheim (1)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Vorb. 25.08.2019, 14.00
Ingolstadt -
Lugano



▸ Fan-Trend


80 %
 
 
20 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
EXA IceFighters Leipzig

Niklas Hildebrand ... (1)
DEL2

"Von Herzblut getr... (1)
Testspiele

Eislöwen-Testspiel... (4)
▸ Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Iserlohn

Davis Koch
S


Leipzig

Esbjörn Hofverberg
V


Freiburg

Filip Stopinski
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
Vorb. 25.08.2019, 16:00


Weißwasser -
Budejovice

▸ Weitere TV-Termine

teileshop.de

Umfrage

Welche deutschen Mannschaften erreichen das CHL-Achtelfinale?







München








Augsburg








Mannheim








München und Augsburg








Mannheim und Augsburg








Mannheim und München








Alle drei Mannschaften








Weiß nicht




▸ Ergebnis