Anmelden

Oberliga 06.02.2015, 23:02

Selber Wölfe schlagen Spitzenreiter im Süden

Indians gewinnen kleines Derby - Kantersieg für Duisburg

Torchance für Regensburg im Spiel gegen Weiden.
Torchance für Regensburg im Spiel gegen Weiden. Foto: Nickl
Die Selber Wölfe haben das Spitzenspiel in der Oberliga Süd gegen Tabellenführer EHC Freiburg mit 4:2 für sich entschieden. Vor 1.434 Zuschauern trafen Jared Mudryk, Simon Schwarzmeier und Achim Moosberger bereits im ersten Drittel zum 3:0 für die Wölfe, Jared Mudryk konnte zu Beginn des Schlussabschnitts nachlegen. Für die Gäste verkürzten Jannik Herm und Milos Vavrusa noch zum 4:2-Endstand.

Durch einen 5:2-Sieg gegen die Blue Devils Weiden konnte der EV Regensburg den Rückstand auf Freiburg auf acht Punkte verkürzen. David Stieler, Barry Noe und Louke Oakley schossen die Gastgeber vor 3.734 Zuschauern mit 3:0 in Führung, Timo Borrmann und Jiri Kuchler konnten im zweiten Drittel verkürzen. Durch Louke Oakley und Barry Noe, die ihre zweiten Tore des Abends erzielten, kamen die Gastgeber im Schlussdrittel zum 5:2-Endstand.

Der EHC Bayreuth verteidigte Rang drei durch ein 3:0 beim EHC Klostersee. Daniel Sevo, Jari Pietsch und Ben Warda trafen vor 466 Zuschauern im zweiten Spielabschnitt.

Mit 3:4 mussten sich die Tölzer Löwen gegen den ERC Sonthofen geschlagen geben und sind hinter den Deggendorfer SC, der gegen den EV Füssen mit 4:2 die Oberhand behielt, zurückgefallen. Die Erding Gladiators setzten sich gegen den EC Peiting mit 4:3-Toren durch.

Im Norden haben die Hannover Indians das kleine Derby gegen die Wedemark Scorpions vor 3.526 Zuschauern mit 6:3 gewonnen. Nach der Führung der Indians durch Oliver Duris drehten Michael Budd, Sebastian Pigache und Magnar Aaltonen die Partie zum 3:1 für die Gäste. Oliver Duris, zweimal Andre Gerartz und Artur Grass trafen im zweiten Abschnitt zum 5:3 für die Indians, Aaron Reckers legte im Schlussdrittel noch nach.

Weiterhin vier Punkte Rückstand haben die Hannover Scorpions nach einem 5:2-Sieg gegen die Piranhas Rostock vor 1.109 Zuschauern. Dritter bleiben die Harzer Falken, die sich gegen die Crocodiles Hamburg mit 5:3 durchsetzten. Der Hamburger SV schlug die GEC Ritter deutlich mit 11:1, Harold Matheson traf dreifach und David Vycichlo bereitete fünf Treffer vor.

In der Verzahnungsrunde der Oberligen Ost und West sind die Icefighters Leipzig nach einem 5:2 bei den Moskitos Essen neuer Spitzenreiter. Die frühe Führung der Icefighters durch Fabian Hadamik konnte Thomas Richter postwendend ausgleichen. Noch im ersten Drittel trafen Jannik Striepeke und Florian Ullmann zum 3:1 der Sachsen, Thomas Richter konnte mit seinem zweiten Tor zu Beginn des zweiten Drittels verkürzen. Denis Fomynich und Florian Eichelkraut legten zum 5:2-Endstand für den neuen Tabellenführer nach.

Die Füchse Duisburg fertigten den Herner EV mit 8:1-Toren ab und liegen wieder in Schlagweite zur Tabellenspitze. Finn Walkowiak und Christoph Ziolkowski sorgten für eine 2:0-Führung der Füchse zur ersten Pause, Fabio Pfohl, Kevin Orendorz und Stephan Fröhlich legten im zweiten Drittel zum 5:0 nach. Nach dem sechsten Tor der Füchse durch Dominik Lascheit erzielte Christian Nieberle den Ehrentreffer für Herne. Markus Schmidt und Jan-Niklas Pietsch erhöhten noch zum 8:1-Endstand.

Im Kellerduell haben sich die bislang sieglosen Black Dragons Erfurt bei den weiterhin sieglosen Tornados in Niesky mit 7:3 durchgesetzt und sich auf den drittletzten Tabellenplatz verbessert.
Kommentar schreiben
Gast
14.04.2021 09:48 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (1)
07.02.2015, 09:08 Uhr
ev füssen (Gast)
Trainerposition überdenken!
Bewerten:0 


Oberliga 11.04.2021, 19:36

2. Viertelfinale Nord: Serien nach zwei Spielen beendet

Scorpions, Tilburg und Hamburg im Halbfinale

Jubel bei den Hannover Scorpions.
Jubel bei den Hannover Scorpions. Foto: SpradeTV.
Die drei Playoff-Viertelfinalserien in der Oberliga Nord sind nach zwei Spielen beendet. Die Hannover Scorpions gewannen am Sonntag mit 7:4 bei den Rostock Piranhas in Hamburg. Die Crocodiles Hamburg setzten sich mit 6:3 in Leipzig durch.
Weiterlesen
Oberliga 11.04.2021, 19:33

5. Halbfinale Süd: Selb folgt Regensburg ins Finale

Wölfe schlagen Starbulls mit 2:0

Jubel bei den Selber Wölfen.
Jubel bei den Selber Wölfen. Foto: Mario Wiedel.
Die Selber Wölfe folgen den Eisbären Regensburg ins Playoff-Finale der Oberliga Süd. Die Oberfranken gewannen das fünfte Duell gegen die Starbulls Rosenheim mit 2:0.
Weiterlesen Kommentare (3)
Oberliga 10.04.2021, 17:09

Herne zieht ins Halbfinale ein

Indians müssen auch zweite Partie absagen

Der Herner EV hat als erste Mannschaft das Halbfinale in der Oberliga Nord erreicht. Gegner Hannover muss auch das zweite Spiel nach einem positiven Corona-Testergebnis absagen. Die Partie wird erneut mit 5:0 für die Gysenberger gewertet.
Weiterlesen Kommentare (1)
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 18:30

40. Spieltag (Konferenz) (2)



NHL

Regular Season (8)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 16.04.2021, 20.00
Tilburg -
Herne



Fan-Trend


69 %
 
 
31 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Indians verlängern... (1)
EC Bad Nauheim

Hohmann und Richar... (2)
DEL

39. Spieltag: Wild... (2)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Bad Nauheim

Mark Richardson
V


Bad Nauheim

Cason Hohmann
S


Deggendorf

Andrew Schembri
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 14.04.2021, 18:30


Berlin -
Nürnberg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
29 Jahre

Kevin Gagne
V
23 Jahre

Tim Lucca Krüger
S
37 Jahre

Sebastian Wolsch
C
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum