Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 18.11.2016, 23:40

Süd am Freitag: Wölfe setzen sich ab

Islanders überraschen Löwen - Absage in Sonthofen

Daniel Hämmerle trifft für Waldkraiburg.
Daniel Hämmerle trifft für Waldkraiburg. Foto: Paolo Del Grosso.
Die Selber Wölfe liegen nach einem 6:1 gegen den EHC Waldkraiburg mit sieben Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Hinter den Wölfen verbesserte sich der EV Regensburg durch ein 5:1 beim EHV Schönheide auf den zweiten Rang und verdrängte den Deggendorfer SC, der mit 5:7 beim Höchstadter EC unterlag. Die Lindau Islanders überraschten mit einem 5:2-Sieg gegen die Tölzer Löwen, nach Verlängerung schlug der EV Landshut den EC Peiting mit 5:4. Die Partie in Sonthofen wurde abgesagt.

Einen deutlichen 6:1-Sieg haben die Selber Wölfe vor 1.572 Zuschauern gegen den EHC Waldkraiburg eingefahren und liegen mit sieben Zählern Vorsprung an der Tabellenspitze. Achim Moosberger, der im Laufe des Spiels auf vier Treffer kommen sollte, traf in der 19. Minute zur Führung der Wölfe, Daniel Hämmerle konnte in der 26. Minute zwischenzeitlich ausgleichen. Achim Moosberger (29. und 36.) und Herbert Geisberger (34.) sorgten für eine 4:1-Führung des Spitzenreiters zur zweiten Pause, Achim Moosberger (55.) und Jared Mudryk (59.) legten im Schlussdrittel zum 6:1-Endstand nach.

Der EV Regensburg verbesserte sich durch ein 5:1 beim EHV Schönheide auf den zweiten Tabellenplatz. Vor 291 Zuschauern brachten Bill Trew (25.), Marco Habermann (28. und 34.) und Nikola Gajovsky (36.) die Gäste im zweiten Abschnitt mit 4:0 in Führung, Kevin Schmitt legte in der 55. Minute den fünften Treffer nach. In der 57. Minute konnte Stephan Trolda noch zum 1:5-Endstand verkürzen.

Mit 5:7 musste sich der Deggendorfer SC vor 723 Zuschauern beim Höchstadter EC geschlagen geben und fiel auf Rag drei zurück. Michal Petrak brachte die Alligators in der zweiten Minute in Führung, Robin Deuschl (5.) und Patrik Beck (6.) drehten die Partie zwischenzeitlich. Nach Toren von Michal Petrak (7. und 15.) und Martin Vojcak (11.) gingen die Alligators mit einer 4:2-Führung in die erste Pause. Im zweiten Abschnitt konnten Sergej Janzen (28.) und Dimitrij Litesov (38.) für den DSC verkürzen, Tomas Rousek (34.) und Daniel Jun (36.) trafen zum 6:4 der Gastgeber. Im Schlussdrittel konnte Kyle Gibbons für die Gäste in der 42. Minute erneut verkürzen, Tomas Rousek traf mit seinem zweiten Tor des Abends in der 53. Minute zum 7:5-Endstand.

Durch ein 2:5 bei den EV Lindau Islanders verpassten die Tölzer Löwen den Sprung auf Tabellenplatz drei. Vor 655 Zuschauern brachten Troy Bigam (14. und 25.), Marco Miller (27.) und Jeffrey Smith (42.)  die Islanders zunächst mit 4:0 in Führung. Durch Jordan Baker (50.) und Klaus Kathan (54.) verkürzen die Löwen zum 2:4, Zdenek Cech traf in der 56. Minute zum 5:2-Endstand.

Nach Verlängerung setzte sich der EV Landshut vor 1.393 Zuschauern gegen den EC Peiting mit 5:4-Toren durch. Brad Miller brachte die Gäst ein der siebten Minute in Führung, nach dem Ausgleich durch Maximilian Hofbauer (21.) schossen Dominic Krabbat (25.) und Ty Morris (27.) die Gäste mit 3:1 in Führung. Noch im zweiten Abschnitt drehten Markus Gröger (30.), Max Retzer (32.) und Marco Sedlar (39.) die Partie zum 4:3 für den EVL, Anton Radu glich in der 45. Minute zum 4:4 aus. In der 64. Minute erzielte Romas Tverdon das Siegtor der Gastgeber.

Wegen einer defekten Eismaschine wurde die Partie zwischen dem ERC Sonthofen und den Blue Devils Weiden abgesagt.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
23.06.2024 12:29 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (1)
19.11.2016, 17:59 Uhr
Benj (Gast)
Der VER.macht das sehr gut finde ich
Bewerten:0 




Oberliga 14.06.2024, 14:02

25 Vereine für neue Saison gemeldet

Zulassungsverfahren für die Oberliga

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht.
Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Oberliga 23.04.2024, 22:40

5. Finale: Weiden legt mit 5:1-Heimsieg wieder vor

Zwei Matchpucks für die Blue Devils

Spielszene Weiden gegen Scorpions.
Spielszene Weiden gegen Scorpions. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils haben nach zuletzt zwei Niederlagen das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und sich zwei Matchpucks in der Serie erspielt.
Anzeige

Forum: Kommentare
Grizzlys Wolfsburg

Nolan Zajac wechse... (2)
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Kassel

Ben Stadler
V


Kassel

Clemens Sager
S


Riessersee

Michael Gottwald
V


Weitere Transfers


Anzeige

Anzeige

Anzeige