Anmelden

Anzeige

Anzeige
Oberliga 27.09.2013, 13:32

Vorschau auf die neue Saison in der Oberliga Süd

Erster (kompletter) Spieltag steht an

Vorschau Den Auftakt in den Oberligen macht der Süden, wo nun der erste Spieltag auf dem Plan steht. In einer vorgezogenen Partie setzte sich Deggendorf Fire gegen die Tölzer Löwen klar durch, erstmals stehen nun alle 12 Teilnehmer im Ligenbetrieb auf dem Eis. Ein Neuling ist in der kommenden Saison mit den Bayreuth Tigers dabei, die Ligenstärke wurde durch den Aufsteiger von elf auf zwölf Teams erhöht. EISHOCKEY INFO stellt Ihnen die Teams vor dem Saisonstart kurz vor.

EC Peiting

Der Sieger der letzten Hauptrunde musste sich in den Playoffs bereits in der ersten Runde mit 2:4 gegen die Blue Devils Weiden geschlagen geben. In der kommenden Saison wird erneut mit dem EC zu rechnen sein müssen, das ohnehin schon starke Team wurde mit den zweitligaerfahrenen Michael Fröhlich und Michael Baindl aus Rosenheim und Dominic Krabbat aus Kaufbeuren verstärkt. Zudem konnte mit dem 39-jährigen John Sicinski ein Topscorer aus Regensburg verpflichtet werden, der in insgesamt 460 Oberligaspielen beachtliche 706 Scorerpunkte sammelte. Einzige Schwachstelle könnte die dünn besetzte Verteidigung sein, die nominell nur aus fünf Akteuren besteht.

Kader EC Peiting


Selber Wölfe

Nach Platz zwei in der Hauptrunde der letzten Saison konnten die Wölfe bis ins Halbfinale der Playoffs vordringen, wo sie sich dem späteren Aufsteiger in die DEL 2, Bad Nauheim, mit 2:3 knapp geschlagen geben mussten. Nur wenig Bewegung gab es im Kader: Der Abgang von Sebastian Lehmann (zurück nach Halle) soll mit Verteidiger Travis Martell (zuletzt Crimmitschau) und Stürmer Tom Fiedler (zuletzt Frankfurt) kompensiert werden. Folglich muss mit den Wölfen im Kampf um die Playoffs gerechnet werden. Ob es für den großen Wurf reicht, muss sich zeigen. Sicherlich steckt im Team der Wölfe genügend Potential.

Kader Selber Wölfe


Tölzer Löwen

Nach nur einer Partie von einem Fehlstart zu sprechen, ist sicherlich vermessen. Dennoch kam die 3:7-Pleite in Deggendorf für viele überraschend. Mit nur 22,7 Jahren im Schnitt gehen die Löwen wieder mit einem sehr jungen Team in die Saison. Namhaftester Neuzugang ist Thomas Schenkel von den Löwen Frankfurt, der bereits DEL-Erfahrung sammeln konnte. Zudem können die Löwen bei Zeiten auf Unterstützung von Kooperationspartner Nürnberg bauen, wo unter anderem mit Leonhard Pföderl und Yasin Ehliz einige ehemalige Tölzer aktiv sind. Auch der Titelträger von 2012 ist ein Playoff Kandidat, wo in der letzten Saison im Viertelfinale gegen die Löwen Frankfurt mit 0:3 Endstation war.

Kader Tölzer Löwen


EV Regensburg

Trotz bekannter Namen im Kader, unter anderem Martin Cinibulk, Petr Fical, Martin Ancicka, Martin Piecha, erreichte der EVR in der vergangenen Saison nur den vierten Rang in der Hauptrunde und schied in der ersten Playoff Runde gegen den EHC Klostersee sang- und klanglos mit 0:4 aus. Insgesamt blieb man hinter den hohen Erwartungen zurück, so dass sich das Team in der kommenden Spielzeit beweisen muss. Martin Piecha beispielsweise kehrt nach nur einem Jahr nach Passau zurück, auch Philipp Michl wird nicht mehr für die Niederbayern auflaufen. Verstärkt wurde der Kader vorwiegend durch Spieler aus dem eigenen Nachwuchs. Dennoch zählt der EV Regensburg wieder zu den Playoff Kandidaten.

Kader EV Regensburg


EHC Klostersee

Nach einem fünften Platz in der Hauprtunde wurde die erste Playoff-Runde gegen Regensburg deutlich mit 4:0 gewonnen. Das Aus folge schließlich im Viertelfinale mit 0:3 gegen den späteren Aufsteiger Bad Nauheim. Verstärkt haben sich die Grafinger, die in den letzten Jahren häufig erst in den Playoffs ihre wahre Stärke zeigten, mit Nikolaus Senger aus Rosenheim und Marvin Kablau aus Rostock. Die Kontingentstellen nehmen der Kanadier Trevor Elias und der US-Amerikaner Ben Warda ein, die von der Michigan Universität kommen. Insgesamt dürfte der EHC Klostersee erneut unter die besten acht kommen, die sich für die erste Playoff Runde qualifizieren.

Kader EHC Klostersee


EHC Freiburg

Als Aufsteiger erreichte der EHC den sechsten Platz in der Hauptrunde und musste sich in den Playoffs in der ersten Runde denkbar knapp mit 3:4 gegen die Tölzer Löwen geschlagen geben. Personell haben sich die Breisgauer mit den zweitliga-erfahrenen Spielern Steven Billich, Milos Vavrusa, David Appel und Andrei Salzer verstärkt, so dass ein Platz unter den ersten acht durchaus im Rahmen des Möglichen scheint.

Kader EHC Freiburg


EV Füssen

Die Spätstarter der letzten Saison konnten sich erst in letzer Sekunde für die KO-Runde qualifizieren und belegten in der Hauptrunde den siebten Tabellenplatz. In den Play-Offs folgte jedoch das Aus in Runde Eins mit 1:4 gegen Selb. Die Leoparden konnten mit Matthias Mayr und Martin Pfohmann zwei Akteure aus Riessersee verpflichten, Tim Richter kehrt von den Hannover Scorpions zurück an den Kobelhang. Allerdings kann der kleine Kader zum Verhängnis werden, der EV Füssen hat bislang lediglich sieben Verteidiger und elf Stürmer nominiert.

Kader EV Füssen


Blue Devils Weiden

Auch die Blue Devils konnten sich in letzter Sekunde für die Playoffs qualifizieren. Als Aufsteiger erreichte man Tabellenplatz acht und schaltete den EC Peiting in der ersten Runde der Playoffs mit 4:2-Siegen aus. Im Viertelfinale war dann gegen die Kassel Huskies klar mit 0:3 Endstation. MIt Ralf Herbst und Barry Noe, die beide aus Bietigheim kommen, hat sich der letztjährige Aufsteiger personell sicherlich verstärkt, den Club verlassen haben unter anderem Boris Flamik und Marinus Kritzenberger. Insgesamt kann es für die Oberpfälzer wieder zu den Playoffs reichen, es dürfte aber erneut auf eine knappe Angelegenheit hinauslaufen.

Kader Blue Devils Weiden


Deggendorf Fire

Wegen eines Tores verpasste Fire die Play-Offs gegenüber den Blue Devils Weiden. In der Abstiegsrunde konnte das Team in sieben von acht Spielen punkten und beendete die Runde als Tabellenerster. Personell haben sich die Bayern mit den DEL-erfahrenen Jan Benda, Stefan Ortolf und Martin Rehthaler verstärkt, aus der 2. Bundesliga von den Lausitzer Füchsen kommen Jannik Herm und Pavel Vostrak. Auf dem Papier scheint der Kader stärker zu sein, als in der letzten Saison, was auch der klare Sieg gegen die Tölzer Löwen zum Auftakt untermauert. Im Kampf um die Playoffs muss man sicherlich mit Deggendorf rechnen.


Kader Deggendorf Fire


Mighty Dogs Schweinfurt

Die Mighty Dogs lagen lange und teilweise abgeschlagen am Tabellenende. Insgesamt konnte sich der Aufsteiger im Laufe der Saison noch bis auf den 10. Platz vorarbeiten und schloss die Abstiegsrunde auf dem zweiten Rang ab. Namhaftester Neuzugang im Kader ist der ehemalige tschechische Junioren-Nationalspieler Jakub Vojta, der in der vergangenen Saison inkativ war. Justin Zilla konnte vom SC Riessersee aus der zweiten Liga unter Vertrag genommen werden, Schahab Aminikia sammelte in den letzten Jahren reichlich Oberliga-Erfahrung. Verlassen hat die Mighty Dogs mit Edgars Apelis eine der Neuentdeckungen der letzten Spielzeit. Der Lette wechselt in die erste französische Liga. Insgesamt dürfte es für die Mighty Dogs eng werden, um im Kampf um die Playoffs einzugreifen.

Kader Mighty Dogs Schweinfurt


Erding Gladiators

Nur 10 Siege aus 40 Hauptrundenspielen bedeuteten für die Gladiators den letzten Tabellenplatz. Auch in der abschließenden Abstiegssrunde konnte sich Erding nicht verbessern und belegte auch dort den letzten Rang. Bekannteste Neuzugänge sind Schlussmann Timon Ewert aus Rosenheim, der nun fest im Kader der Gladiators ist und Sebastian Schwarz, der zuletzt in Ravensburg spielte und der US-Amerikaner Chris Cahill, der AHL-Erfahrung vorweisen kann. Dennoch dürften die Gladiators keine große Rolle im Kampf um die KO-Runde spielen, trotz namhafter Neuzugänge scheint im Kader die Tiefe zu fehlen.

Kader Erding Gladiators


Bayreuth Tigers


Aufsteiger in die Oberliga Süd sind die Bayreuth Tigers. Der Neuling hat seinen Kader mit zweit- und oberligaerfahrenen Akteuren kräftig verstärkt. Torhüter Nicolas Sievers kommt aus Leipzig, aus Dresden wurden die Angreifer Veit Holzmann und Jari Pietsch verpflichtet, aus Halle wurden Verteidiger Daniel Sevo und Stürmer Ivan Kolozvary unter Vertrag genommen. Zudem konnte mit Sebastian Wolsch ein weiterer, sehr erfahrener Verteidiger gewonnen werden. Da aber bekanntlich der Wind in der Oberliga schärfer weht, als in der Bayernliga, bleibt abzuwarten, wie sich der Aufsteiger in der neuen Liga zurecht findet. Eine Playoff-Teilnahme der Tigers scheint bei dem Kader nicht ausgeschlossen.

Kader Bayreuth Tigers
Kommentar schreiben
Gast
26.10.2021 01:51 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Oberliga 24.10.2021, 22:16

6. Spieltag Süd: Weiden schlägt Regensburg

Erster Sieg für Lindau gegen Höchstadt

Spielszene Rosenheim gegen Landsberg.
Spielszene Rosenheim gegen Landsberg. Foto: Ludwig Schirmer.
Die Blue Devils Weiden haben Verfolger Regensburg mit einem 5:4-Sieg nach Penaltyschießen abgewehrt und die Tabellenführung gehalten. Rosenheim bleibt den Teufeln nach einem 6:2-Sieg gegen Landsberg auf den Fersen.
Oberliga 24.10.2021, 22:02

10. Spieltag Nord: Halle gewinnt Topspiel gegen Herne

Kantersiege für Scorpions und Indians - Leipzig unterliegt Erfurt

Spielszene Hannover gegen Krefeld.
Spielszene Hannover gegen Krefeld. Foto: Stefan Zwing.
Die Saale Bulls Halle haben das Topspiel in der Oberliga Nord am Sonntag gegen den Herner EV mit 6:2 gewonnen und damit die Tabellenführung verteidigt. Erster Verfolger der Saale Bulls sind die Hannover Scorpions nach einem 8:1-Sieg in Essen.
Oberliga 22.10.2021, 22:45

5. Spieltag Süd: Weiden gewinnt auch in Landsberg

Lindau weiter ohne Sieg - Füssen schlägt Deggendorf

Spielszene Höchstadt gegen Peiting.
Spielszene Höchstadt gegen Peiting. Foto: Andreas Klupp.
Die Blue Devils Weiden bleiben in der Oberliga Süd auch nach dem fünften Spieltag weiter ungeschlagen. In Landsberg setzten sich die Teufel mit 4:0 durch. Regensburg gewann das Verfolgerduell gegen Memmingen mit 6:4. Rosenheim entführte zwei Punkte aus Passau.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (3)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL 29.10.2021, 19.30
Berlin -
Bremerhaven

Wer gewinnt?

 
 

 95 %
 
 
5 % 

Spiel anzeigen


 95 %
 
 
5 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
DEL2

8. Spieltag: Tiger... (1)
DEL

Augsburg gegen Ise... (1)
DEL

15. Spieltag: Mann... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Krefeld

Eduard Lewandowski
S


Bayreuth

Matic Podlipnik
V


Deggendorf

Martin Podesva
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
NHL 26.10.2021, 02:00


New York -
Calgary

Weitere TV-Termine

Geburtstage
33 Jahre

Antonin Boruta
V
26 Jahre

Kevin Reich
T
30 Jahre

Patrick Zimmermann
S
Weitere Geburtstage