Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Weltmeisterschaft 2019 12.05.2019, 14:47

USA rehabilitieren sich gegen Frankreich

Russland schlägt Österreich

Frankreichs Valentin Claireaux versucht sich vor dem US-Tor durchzusetzen.
Frankreichs Valentin Claireaux versucht sich vor dem US-Tor durchzusetzen. Foto: Peggy Nieleck.
Die USA haben sich nach Auftaktniederlage gegen die Slowakei am Sonntagmittag in Kosice vor 4.960 Zuschauern mit einem deutlichen 7:1-Sieg gegen Frankreich rehabilitiert. Russland setzte sich vor vor 9.033 Zuschauern in Bratislava mit 5:0 gegen Österreich durch und bleibt weiter ungeschlagen.

Drei Tore für die USA von Alex Debrincat (5./7.) und Frank Vatrano (6.) sorgten bereits in der Anfangsphase für klare Verhältnisse. Colin White (34.) und Patrick Kane (36.) bauten die Führung der Nordamerikaner im zweiten Durchgang auf 5:0 aus. Zu Beginn des Schlussdrittels machte Chris Kreider (41.) das halbe Dutzend für die USA voll. Anthony Rech (47.) gelang der Ehrentreffer für die Franzosen. Colin White (55.) setzte den Schlusspunkt mit dem 7:1.

Russland legte gegen Österreich in der 13. Spielminute im Powerplay durch Yevgeni Dadonov (13.) vor. Nikita Kucherov (35.) und Ivan Telegin (35.) bauten die Führung mit einem Doppelschlag im zweiten Drittel auf 3:0 aus. Erneut Yevgani Dadanov (41.) und Ilya Kovalchuk (45.) sorgten am Ende für einen deutlichen 5:0-Sieg. Alexander Georgiev feierte seinen ersten Shut-out.
Zum Thema
▸ USA - Frankreich 7:1
▸ Russland - Österreich 5:0
▸ WM-Spielplan
▸ WM-Tabellen
▸ WM-Statistik
▸ WM-Kader
Kommentar schreiben
Gast
19.08.2019 19:25 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Weltmeisterschaft 2019 28.05.2019, 09:11

Finnland ist Weltmeister - 3:1 gegen Kanada

Russen holen Bronze nach Penaltyschießen gegen Tschechien

Finnland mit dem WM-Pokal.
Finnland mit dem WM-Pokal. Foto: Imago.
Aktualisiert Finnland ist nach 1995 und 2011 zum dritten Mal Weltmeister im Eishockey. Die Skandinavier gewannen das Finale gegen Kanada in Bratislava mit 3:1. Shea Theodore hatte die Kanadier in der elften Spielminute in Führung gebracht. Die Finnen drehten das Spiel mit zwei Toren von Marko Anttila (23./43.). Harri Pesonen sorgte in der 56. Spielminute für die Entscheidung.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (10)
Weltmeisterschaft 2019 25.05.2019, 21:45

Kanada folgt Finnland ins WM-Finale

Tschechien spielt gegen Russland um Bronze

Tschechiens Ondrej Palat gegen Kanadas Torwart Matt Murray.
Tschechiens Ondrej Palat gegen Kanadas Torwart Matt Murray. Foto: Imago.
Kanada folgt Finnland ins Finale der 83. Eishockey Weltmeisterschaft am Sonntagabend in Bratislava. Die Nordamerikaner gewannen das zweite Halbfinale gegen Tschechien mit 5:1. Tschechien trifft im Spiel um den dritten Platz auf Russland.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (2)
Weltmeisterschaft 2019 25.05.2019, 17:46

IIHF gibt WM-Austragungsorte bis 2025 bekannt

Finnland, Russland, Tschechien, Dänemark und Schweden

2024 kehrt die WM nach Prag zurück.
2024 kehrt die WM nach Prag zurück. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die IIHF hat die Austragungsorte bis ins Jahr 2025 offiziell bekannt gegeben. 2022 ist Finnland Gastgeber. Austragungsorte sind Tampere und Helsinki. 2023 findet die Weltmeisterschaft in St. Petersburg statt. Die Russen bauen für das Event die größte Eishockey-Arena der Welt mit über 20.000 Plätzen.
▸ Weiterlesen
Tippspiel: Wer gewinnt?
Vorb. 20.08.2019, 18.00
Benatky -
Dresden



▸ Fan-Trend


44 %
 
 
56 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Kristian Hufsky wi... (2)
Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten verpfli... (1)
Düsseldorfer EG

Tumor bei Alexande... (2)
▸ Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Hamburg

Dennis Reimer
S


Halle

Victor Knaub
S


Lindau

Gabriel Federolf
V


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
Vorb. 20.08.2019, 20:00


Freiburg -
Strasbourg

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
26 Jahre

Daniel Fischbuch
S
33 Jahre

Michael Baindl
S
24 Jahre

Petr Heider
V
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Welche deutschen Mannschaften erreichen das CHL-Achtelfinale?







München








Augsburg








Mannheim








München und Augsburg








Mannheim und Augsburg








Mannheim und München








Alle drei Mannschaften








Weiß nicht




▸ Ergebnis