Anmelden

DEL 28.12.2013, 16:50

32. Spieltag: Freezers übernehmen Tabellenführung

Auswärtssiege durch Augsburg, München, Nürnberg und Iserlohn

Die Hamburg Freezers haben am 32. Spieltag die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) übernommen. Die Hanseaten verdrängten die spielfreien Kölner Haie, die erst am Sonntag gegen die Schwenniger Wild Wings antreten. Mit drei Auswärtssiegen wurde der Spieltag fortgesetzt. Die Augsburger Panther setzten sich bei den Grizzly Adams Wolfsburg mit 5:3 durch, der EHC München drehte einen 0:2-Rückstand beim ERC Ingolstadt noch zum 3:2-Sieg und die Nürnberg Ice Tigers gewannen mit 6:2 bei der Düsseldorfer EG. Nach Penaltyschießen setzten sich die Eisbären Berlin gegen die Straubing Tigers mit 3:2 durch. Abgeschlossen wurde der Spieltag mit einem 5:2-Sieg der Iserlohn Roosters bei den Adlern Mannheim.

Mit einem Doppelschlag brachten Mathieu Roy (10.) und Nico Krämmer (12.) die Hamburg Freezers vor 12.800 Zuschauern in der ausverkauften Arena gegendie Krefeld Pinguine in Führung. Noch im ersten Abschnitt konnte Istvan Sofron für die Gäste in der 17. Minute verkürzen, Mathieu Roy traf in der 24. Minute zum 3:1-Endstand für den neuen Tabellenführer.

Die Augsburger Panther überraschten mit einem 5:3-Sieg bei den Grizzly Adams Wolfsburg. Vor 3.001 Zuschauern schossen Sebastian Uvira (14.), Justin David Forrest (16.) und Michael Connolly (24.) in Unterzahl die Panther zunächst mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschlusstor der Gastgeber durch Norm Milley in der 35. Minute stellte Sebastian Uvira in der 38. Minute den alten Abstand wieder her. Durch Simon Danner (40.) und Aaron Brocklehurst (42.) konnten die Gastgeber noch zum 3:4 verkürzen, Ryan Bayda traf in der Schlussminute zum 3:5-Endstand ins leere Tor.

Der ERC Ingolstadt führte gegen den EHC München nach Toren von Robert Sabolic (2.) und Jean-Francois Boucher (15.) bereits mit 2:0-Toren. Daniel Sparre (17.) und Thomas Merl (37.) glichen für die Gäste aus, das Siegtor des EHC vor 4.815 Zuschauern erzielte Jan Urbas in der 58. Spielminute.

Durch einen 6:2-Sieg vor 8.709 Zuschauern bei der Düsseldorfer EG haben die Nürnberg Ice Tigers nach Punkten zu den Kölner Haien aufgeschlossen. Mit einem Doppelschlag brachten David Elsner (17.) und Patrick Reimer (18.) die Franken innerhalb von 31 Sekunden mit 2:0 in Führung, Drew Paris konnte für die DEG in der 23. Minute verkürzen. Knapp vier Minuten später war Fredrik Eriksson zum 1:3 für die Ice Tigers zur Stelle (27.), David Elsner legte in der 48. Minute den vierten Treffer nach. Evan Kaufmann schloss in der 56. Minute einen Konter zum 1:5 ab, Jame Pollock erhöhte in Überzahl keine drei Minuten später. Ken Andre Olimb konnte einen Schuss von DEG-Neuzugang Mads Boedker in der 59. Minute noch zum 2:6-Endstand verkürzen.

Nach Penaltyschießen setzten sich die Eisbären Berlin gegen die Straubing Tigers vor 14.200 Zuschauern mit 3:2-Toren durch. Zunächst trafen Casey Borer (30.) und Kris Sparre (48.) zum 2:0 des Titelverteidigers, innerhalb von 30 Sekunden glichen Rene Röthke und Sandor Schönberger in der 53. Minute zum 2:2 aus. Das Siegtor der Eisbären erzielte Mark Bell, der zwei Penalties verwandelte. Für Straubing war lediglich Kris Beech erfolgreich. Berlins Shawn Lalonde und Straubings Jordan Hendry mussten die Partie bereits in der achten Spielminute nach Spieldauer-Disziplinarstrafen wegen unnötiger Härte beenden.

Zum Abschluss des Tages kamen auch die Iserlohn Roosters zu einem Auswärtssieg. Bei den Adlern Mannheim setzten sich die Sauerländer mit 5:2 recht deutlich durch. Nach torlosem erstem Drittel legte Mike York nach 20 Sekunden Spielzeit im zweiten Drittel zur Führung der Roosters vor, Mirko Höfflin konnte bereits in der 23. Minute egalisieren. Ein Doppelschlag durch Tyson Mulock (31.) und ein UNterzahltor von Chris Connolly (32.) brachte die Gäste Mitte des Drittels mit 3:1 erneut in Führung, Frank Mauer konnte in der 35. Minute abermals verkürzen. Nach Toren von Colten Teubert in der 37. und Chris Connolly in der 40. Minute gingen die Roosters vor 12.024 Zuschauern mit einer 5:2-Führung in die zweite Pause. Das Schlussdrittel verlief torlos.
Kommentar schreiben
Gast
06.08.2020 18:47 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (6)
29.12.2013, 13:25 Uhr
trara (Gast)
Glückwunsch an Augsburg!!!
Bewerten:2 

29.12.2013, 12:45 Uhr
eishockeyfan (Gast)
hm..wie bereits geschrieben schön ist,dass jeder jeden schlagen kann:-)nur kommt es darauf an WIE.die gestrige vorstellung der adler war blamabel.wieder ein tor in überzahl erhalten(mittlerweile schon soweit,dass man angst haben muss,wenn ein adler gefoult wird)hier übernahm ja vor wochen harry die ...
Weiterlesen Bewerten:6 

29.12.2013, 12:05 Uhr
Grizzly
Glückwunsch nach Iserlohn zum Sieg gegen Mannheim; super Leistung. :) Wer hätte das gedacht. :D
Bewerten:4 

29.12.2013, 10:25 Uhr
Andre (Gast)
Gerade um Weihnachten wünscht man sich doch eher Heimsiege ;-)
Bewerten:0 

29.12.2013, 10:09 Uhr
Dribbelkoenig (Gast)
Schade DEG,8500 Zuschauer aber den Unterschied zwischen einem Eishockeyteam und einem guten Eishockeyteam war mal wieder deutlich zu sehen.
Bewerten:0 

Weitere 1 Kommentare anzeigen
DEL 04.08.2020, 10:41

Saisonstart am 13. November 2020

Spielplan Mitte September

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) beabsichtigt am 13. November 2020 in die neue Saison starten. Voraussetzung ist sowohl die rechtliche wie auch die wirtschaftliche Situation im Kontext der Corona-Pandemie.
Weiterlesen Kommentare (2)
DEL 15.07.2020, 12:01

Terminkollision beim Winter Game

Fußball-Bundesliga verkürzt Winterpause

Das RheinEnergieSTADION.
Das RheinEnergieSTADION. Foto: City Press.
Die Fußball-Bundesliga verkürzt durch die Corona-Pandemie die kommende Winterpause. Somit kommt es zu einer Terminkollision mit dem für den 9. Januar 2021 angesetzten DEL WINTER GAME zwischen den Kölner Haien und den Adlern Mannheim im RheinEnergieSTADION.
Weiterlesen Kommentare (3)
DEL 09.07.2020, 13:45

Alle 14 Clubs erhalten Lizenz

Saisonstart nicht vor November - Playoff-Modus modifiziert

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke.
Foto: City Press.
Alle 14 Clubs haben die Lizenz für die kommende DEL-Spielzeit erhalten. Ferner haben sich die Teams darauf verständigt, den Saisonstart zu verschieben. Die neue Saison wird demnach "nicht vor November" beginnen.
Weiterlesen Kommentare (9)
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

3. Qualifikation (3)



NHL

Platzierung (2)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
NHL 06.08.2020, 20.30
Minnesota -
Vancouver



Fan-Trend


56 %
 
 
44 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Adler Mannheim

Moritz Seider kehr... (1)
DEL

Saisonstart am 13.... (2)
Tippspiel

Die Sieger des Tip... (8)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Memmingen

Peter Donat
S


Selb

Maximilian Otte
V


Crimmitschau

Philipp Halbauer
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
NHL 06.08.2020, 20:30


Minnesota -
Vancouver

Weitere TV-Termine

Geburtstage
20 Jahre

Matteo Miller
S
39 Jahre

Thomas Greilinger
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum