Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Hamburg Freezers 12.09.2008, 22:01

Freezers entzaubern die DEG Metro Stars

Herausragender Kampfeswillen der Freezers

Die Hamburg Freezers haben im zweiten Anlauf den ersten Heimsieg in der noch jungen Saison geholt. Mit 6:3 (2:1 1:1 3:1)  bezwangen die Hanseaten die bis dato in der Tabelle führenden DEG Metro Stars völlig verdient.

Die Gäste vom Rhein gingen in der 4. Minute noch durch Rob Collins in Führung. Die Hamburger zeigten einen hervorragenden und in dieser Saison so noch nicht gesehenen Kampfeswillen und erspielten sich zahlreiche Torchancen. Doch erst in der 16. Minute fiel der fällige Ausgleich durch John Tripp, dem Neuzugang Travis Brigley zwei Minuten die 2:1-Führung folgen ließ. Im zweiten Abschnitt sahen die lediglich 6.001 Zuschauer ein offenes Spiel von beiden Mannschaften. Daniel Kreuzer gelang in der 27. Minute der 2:2-Ausgleich. Doch die Freude der Rheinländer währte nicht lange, da erzielte Vitalij Aab in der 29. Minute die erneute Führung für die Freezers. Im Schlussabschnitt spielten nur noch die Mannen von Trainer Bill Stewart. Sie nutzen die vielen virtuellen Fehler der Gäste aus. Mit seinem zweiten Tor an diesem Abend erhöhte Vitalij Aab in der 46. Minute auf 4:2. Dreißig Sekunden später gelang Eisbären-Leihgabe Elia Ostwald das 5:2 und Marcus Sommerfeld machte wieder keine dreißig Sekunden später mit dem 6:2 alles klar. Das Tor zum 6:3 in der 52. Minute durch Brad Tutschek war nur eine kleine Ergebniskorrektur für die Rheinländer.

Bleiben die Freezers in dieser Form, kommen sicher auch bald wieder mehr Zuschauer in die ColorLine Arena. Hamburgs Coach Bill Stewart analysierte die Begegnung entspannt und zufrieden: Bill Stewart (Trainer Hamburg Freezers): "Man hat der DEG heute die vier Spiele in den letzten sieben Tagen angemerkt. Unser Ziel war, Druck auszuüben und schnell zu spielen - das haben wir umgesetzt. Mit der Rückkehr von Richard Mueller haben wir mehr Ausgeglichenheit im Team gehabt, das war wichtig. Zudem haben wir nicht so viele Strafen gezogen. Wir haben 60 Minuten gutes Eishockey gezeigt!"
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
20.06.2024 02:11 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



Hamburg Freezers 24.05.2016, 23:38

Rettung der Freezers gescheitert

Anschutz Entertainment Group wird keine Lizenz beantragen

Alle Versuche der Fans die Freezers zu retten sind gescheitert.
Alle Versuche der Fans die Freezers zu retten sind gescheitert. Foto: City Press.
Alle Versuche die Hamburg Freezers zu retten sind gescheitert. Die Anschutz Entertainment Group (AEG), Eigentümer der Hamburg Freezers, hat entschieden, wie bereits am 18 Mai angekündigt, keine Lizenz für die DEL-Saison 2016/17 für das Team zu beantragen.
Hamburg Freezers 18.05.2016, 12:48

Freezers beantragen keine Lizenz

"Zwei Teams in einer Liga kein gangbarer Weg"

Die Anschutz Entertainment Group als Eigentümer der Hamburg Freezers hat entschieden, nach derzeitigem Stand keine Lizenz für die DEL-Saison 2016/17 für das Team zu beantragen. ''Der Besitz von zwei Eishockey-Teams in derselben Liga stellt sich nicht mehr als gangbarer Weg dar, was bedauerlicherweise zu dieser schwierigen Entscheidungen geführt hat'', so Tom Miserendino, President & CEO der Eigentümergesellschaft.
Hamburg Freezers 02.05.2016, 16:01

Spielertausch zwischen Freezers und Adlern

David Wolf und Martin Buchwieser wechseln die Clubs

David Wolf.
David Wolf.
Foto: City Press
Stürmer David Wolf wechselt von den Hamburg Freezers nach Mannheim, von den Adlern geht Martin Buchwieser den umgekehrten Weg und läuft künftig für die Hanseaten auf.
Anzeige

Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
EHC Freiburg

Nicolas Linsenmaie... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Straubing

Nicolas Geitner
V


Bayreuth

Michal Spacek
S


Bremerhaven

Max Görtz
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
26 Jahre

Kevin Kunz
S
28 Jahre

Michael Dal Colle
S
31 Jahre

Colin Smith
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige