Anmelden    Registrieren Newsletter    Kontakt    AGBs    Datenschutz    Media    Impressum

Hamburg Freezers 17.03.2016, 12:37

Freezers halten Tiffels und Franzreb

Zehn Spieler verlassen die Hansestadt

Dominik Tiffels bleibt in Hamburg.
Dominik Tiffels bleibt in Hamburg.
Foto: City Press.
Die Hamburg Freezers haben die Verträge mit Stürmer Dominik Tiffels und Torhüter Maximilian Franzreb verlängert. "Seit vielen Jahren geben wir jungen deutschen Spielern eine Perspektive. In der abgelaufenen Saison haben Dominik und Maxi alle Erwartungen übertroffen. Daher bin ich froh, dass beide Spieler gemeinsam mit uns ihre nächsten Schritte auf der Karriereleiter machen wollen“, sagte Sportdirektor Stéphane Richer.

Dominik Tiffels kam vor der Saison 2015/2016 nach Hamburg und sollte eigentlich erst langsam aufgebaut werden. Doch nach seinem Besuch im Rookie-Camp der L.A. Kings startete der 22-Jährige durch. In seiner ersten DEL-Saison absolvierte er 38 Spiele. Er bereitete dabei sechs Treffer vor. 

„Ich freue mich über das Vertrauen, das die Freezers mir entgegenbringen. Hamburg hat mir die Chance gegeben, meinen Traum von der DEL zu erfüllen“, meinte Tiffels. „Jetzt will ich mich hier weiterentwickeln.“ 

Maximilian Franzreb sollte bei den HSV Young Freezers und in der Oberliga beim HSV Erfahrungen sammeln. Doch aufgrund von Verletzungen kam er zu vier DEL-Einsätzen. Dabei feierte der 19-Jährige beim 2:0 in Wolfsburg am 13. Spieltag seinen ersten Shutout.

„Ich habe in dieser Saison sehr viel dazugelernt. Ob in Los Angeles, bei meinen vier DEL-Einsätzen oder in der Oberliga und der DNL; ich habe mich weiterentwickeln können“, erklärte Franzreb. „Die Freezers sind ein großartiger Klub und ich freue mich auf die gemeinsame Zukunft.“ 

Hingegen haben die Hamburger nach dem frühen Saisonaus die Verträge mit folgenden Spielern nicht verlängert: Michael Davies, Dan Spang, Phil Dupuis, Aaron Brocklehurst, Martin Sertich, Cal Heeter, Sebastien Caron, Jonas Liwing und Jaroslav Hafenrichter. Sam Klassen wird seine Laufbahn beenden.

Zu den Spielerabgängen meinte Richer: „Wir haben nach dem Verpassen der Playoffs sehr viele Gespräche geführt – mit und ohne Spieler – und sind zu der Entscheidung gekommen, einen gewissen Umbruch im Team durchführen zu wollen.“
Kommentar schreiben
Gast
22.08.2019 12:08 Uhr


Bitte anmelden, wenn Du Kommentare schreiben möchtest.


Kommentare (4)
BlackHawk
18.03.2016, 10:15 Uhr
@Der Meister: Den einen oder anderen Spieler aus Mannheim würden die Freezers sicherlich mit Kusshand nehmen. Sie müssen halt ins Teamgefüge passen, und wenn Wolfi #89 in die Quadratestadt verscherbelt wird, sollte auch wieder etwas Kleingeld in der Transferkasse sein. Ob Müller und Flaake bleiben, ...
▸ Weiterlesen Bewerten:1 

Der Meister
18.03.2016, 09:34 Uhr
Neuverpflichtungen werden wohl diejenigen, die in Mannheim gehen müssen :-) Das Müller und Flaake bleiben, scheint eine Passfrage zu sein.
Bewerten:4 

Nanu (Gast)
17.03.2016, 14:16 Uhr
Das Dupuis gehen muss halte ich für die falsche Entscheidung. Da gab es diese Saison zwei Spieler die schlechter gespielt haben (Flaake und Müller) aber eine Auflösung der Verträge wohl zu teuer geworden wäre. Nun müssen die Freezers beide weiter mit durchschleppen. Tiffels und Franzreb mit zwei Jah...
▸ Weiterlesen Bewerten:4 

BlackHawk
17.03.2016, 13:09 Uhr
Die Vertragsverlängerungen von Tiffels und Maxi sind die besten Entscheidungen der Freezers seit Monaten. Bei den Abgängen ist, bis auf Dupuis, keine wirkliche Überraschung dabei. Sullivan darf wohl bleiben, weil er einen deutschen Pass und einen Vertrag bis 2018 hat. Sportliche Gründe kann das kein...
▸ Weiterlesen Bewerten:10 


Hamburg Freezers 24.05.2016, 23:38

Rettung der Freezers gescheitert

Anschutz Entertainment Group wird keine Lizenz beantragen

Alle Versuche der Fans die Freezers zu retten sind gescheitert.
Alle Versuche der Fans die Freezers zu retten sind gescheitert. Foto: City Press.
Alle Versuche die Hamburg Freezers zu retten sind gescheitert. Die Anschutz Entertainment Group (AEG), Eigentümer der Hamburg Freezers, hat entschieden, wie bereits am 18 Mai angekündigt, keine Lizenz für die DEL-Saison 2016/17 für das Team zu beantragen.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (33)
Hamburg Freezers 18.05.2016, 12:48

Freezers beantragen keine Lizenz

"Zwei Teams in einer Liga kein gangbarer Weg"

Die Anschutz Entertainment Group als Eigentümer der Hamburg Freezers hat entschieden, nach derzeitigem Stand keine Lizenz für die DEL-Saison 2016/17 für das Team zu beantragen. ''Der Besitz von zwei Eishockey-Teams in derselben Liga stellt sich nicht mehr als gangbarer Weg dar, was bedauerlicherweise zu dieser schwierigen Entscheidungen geführt hat'', so Tom Miserendino, President & CEO der Eigentümergesellschaft.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (70)
Hamburg Freezers 02.05.2016, 16:01

Spielertausch zwischen Freezers und Adlern

David Wolf und Martin Buchwieser wechseln die Clubs

David Wolf.
David Wolf.
Foto: City Press
Stürmer David Wolf wechselt von den Hamburg Freezers nach Mannheim, von den Adlern geht Martin Buchwieser den umgekehrten Weg und läuft künftig für die Hanseaten auf.
▸ Weiterlesen ▸ Kommentare (8)
Ergebnisse: Spiele heute

Vorb. 19:30

Testspiele (1)


▸ Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
Vorb. 22.08.2019, 19.30
Bayreuth -
Sokolov



▸ Fan-Trend


25 %
 
 
75 %

▸ Weitere Spiele tippen


Forum: Kommentare
Testspiele

Eislöwen-Testspiel... (4)
Champions Hockey League

München möchte noc... (1)
EC Hannover Indians

Kristian Hufsky wi... (2)
▸ Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Crimmitschau

Austin Fyten
S


Rostock

Jonas Gerstung
V


Rostock

Kevin Richter
S


▸ Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
Vorb. 23.08.2019, 19:30


Bad Tölz -
Riessersee

▸ Weitere TV-Termine

Geburtstage
22 Jahre

Dimitri Komnik
S
▸ Weitere Geburtstage

teileshop.de

Umfrage

Welche deutschen Mannschaften erreichen das CHL-Achtelfinale?







München








Augsburg








Mannheim








München und Augsburg








Mannheim und Augsburg








Mannheim und München








Alle drei Mannschaften








Weiß nicht




▸ Ergebnis