Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
DEL2 17.10.2014, 23:10

11. Spieltag. Spektakuläres Derby in Crimmitschau

Steelers bauen Vorsprung auf Rosenheim aus

In Crimmitschau sahen am Freitagabend 3000 Zuschauer ein Derby gegen die Dresdener Eislöwen mit einem packenden Finale. Die Eislöwen gewannen das Derby nach einem 3:6-Rückstand noch mit 7:6. An der Tabellenspitze haben die Bietigheim Steelers ihren Vorsprung auf Verfolger Rosenheim ausgebaut. Die Steelers gewannen ihr Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren deutlich mit 7:3. Noch deutlicher verloren die Starbulls ihr Heimspiel gegen die Kassel Huskies mit 2:7.

Der EC Bad Nauheim bleibt dem Spitzenduo nach einem 4:2 gegen die Heilbronner Falken auf den Fersen. Die Löwen Frankfurt feierten in Ravensburg ihren dritten Auswärtssieg in Folge. Im Duell der Altmeister setzte sich der EV Landshhut Eishockey mit 3:1 gegen den SC Riessersee durch.

Im Sahnpark hatten sich die heimischen Eispiraten bis zur 53. Spieltminute einen 6:3-Führung erspielt. Dann drehten die Eislöwen die Partie mit vier Toren in nur drei Minuten. Sami Kaartinen (57.), Kris Sparre (59.), Joni Tuominen (60.) im Powerplay und 29 Sekunden vor dem Spielende Arturs Kruminsch (60.) mit dem Siegtreffer zum 7:6. Die Eispiraten verpassten mit der Heimniederlage das Tabellenende zu verlassen.

Gegen den ESV Kaufbeuren sahen 1880 Zuschauer in Bietigheim einen ungefährdten Heimerfolg der Steeleres. David Wrigley (14:/21.) traf doppelt. Rene Schoofs (20.), Marcus Sommerfeld (40.), Jason Pinizzotto (43.), Rob Kwiet (43.), Adam Borzecki (47.) und Daniel Menge erzielten die Tore der Schwaben.

Verfolger Rosenheim kassierte gegen die Kassel Huskies eine 2:7-Pleite vor 2157 Zuschauern. Bereits nach zehn Spielminuten führten die Nordhessen mit 3:0. Michael Christ (5.), John Zeiler (9.) und Daniel Kunce (11.) hatten für die Huskies getroffen. Rosenheim konnte noch vor der Pause durch Timothy Kunes (15.) verkürzen, Kassel legte nach dem Seitenwechsel mit zwei Toren von Alexander Heinrich (24./39). nach. Auch den Schlussdurchgang entschieden die Huskies für sich. Für Rosenheim traf Stephan Gottwald (43.), für Kassel noch John Zeiler (50.) und Austin Wycisk (60.).

Bad Nauheim musste beim 4:2 gegen die Heilbronner Falken zunächst einen 0:2-Rückstand aufholen. Lennart Palausch (12.) und Steven Bär (27.) hatten für die Gäste getroffen. Die Roten Teufel liefen bis zur 38. Spielminute an, um zum ersten Torferfolg zu kommen. Dusan Frosch nutzte ein Powerplay zum 1:2. Ein weiteres Powerplay führte noch vor der zweiten Pause zum 2:2. durch Drew Paris (40.). Mit einem weiteren Doppelschlag entschieden die Hessen die Partie für sich. Dan Ringwald (49.) und Vitalij Aab (50.) erzielten die letzten Tore der Begegnung.

In Landshut brachte Rückkehrer Cody Thornton (16.) den EVL nach einer Viertelstunde in Führung. In der Schlussphase erhöhte Patrick Jarrett (49.) auf 2:0. Im Powerplay gelang Morten Lie (58.) der Anschlusstreffer. Mit einem Schuss ins leere Garmischer Tor entschied Kyle Doyle (60.) das Duell der Altmeister für Landshut.
Kommentar schreiben
Gast
23.05.2024 14:02 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (3)
18.10.2014, 23:53 Uhr
hockeyfan (Gast)
Oh...wir leidgeprüften ETC-fans...
Bewerten:6 

18.10.2014, 11:30 Uhr
Dresden (Gast)
Gestern glücklich, aber mit Supermoral gewonnen. Crimmitschau wie gewohnt zu Hause stark. Haben zu viele Strafen kassiert und uns damit das Leben selbst schwer gemacht. Aber was soll's, am Ende gewonnen und hinterher fragt keiner mehr nach dem wie. Haben solche Spiele auch schon verloren (wenn ich d...
Weiterlesen Bewerten:11 

18.10.2014, 00:41 Uhr
Gast Sachsen (Gast)
Wie kann man nur, so eine führung abgeben. ihr braucht nen neuen Trainer Crimmitschau
Bewerten:3 




DEL2 24.04.2024, 12:03

6. Finale: Regensburg feiert die DEL2-Meisterschaft

Eisbären gewinnen Serie und Spiel mit 4:2

Jubel bei den Eisbären.
Jubel bei den Eisbären. Foto: Andreas Nickl.
Aktualisiert Regensburg feiert die Meisterschaft in der DEL2. Die Eisbären gewannen das sechste Spiel und die Best-of-Seven-Finalserie gegen die Kassel Huskies mit 4:2.
DEL2 21.04.2024, 20:45

5. Finale: Regensburg gewinnt in Kassel

Eisbären erspielen sich zwei Matchpucks

Spielszene Kassel gegen Regensburg.
Spielszene Kassel gegen Regensburg. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Eisbären Regensburg haben das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie bei den Kassel Huskies mit 5:2 für sich entschieden und sich zwei Matchpucks zum Gewinn der DEL2-Meisterschaft erspielt.
DEL2 19.04.2024, 22:26

4. Finale: Regensburg gleicht Serie gegen Kassel wieder aus

Eisbären gewinnen auch zweites Heimspiel

Spielszene Regensburg gegen Kassel.
Spielszene Regensburg gegen Kassel. Foto: Andreas Nickl.
Regensburg hat die Finalserie in der DEL2 erneut ausgeglichen. Die Eisbären gewannen auch ihr zweites Heimspiel gegen die Kassel Huskies mit 4:2. In der Best-of-Seven Serie steht nach vier Spielen 2:2.
Ergebnisse: Spiele heute

WM 16:20

Viertelfinale (4)


Alle Ligen anzeigen

Anzeige

Forum: Kommentare
EC Hannover Indians

Jussi Petersen keh... (3)
EC Hannover Indians

Tobias Möller blei... (1)
Augsburger Panther

Cody Kunyk wird ei... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Iserlohn

Hendrik Hane
T


Heilbronn

Thore Weyrauch
S


Iserlohn

Kevin Reich
T


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
WM 23.05.2024, 16:20



Schweiz
-:-
Deutschland

Weitere TV-Termine

Geburtstage
20 Jahre

Nikita Krymskiy
S
29 Jahre

Lewis Zerter-Gossage
S
32 Jahre

Jere Karjalainen
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige