Anmelden    Registrieren

DEL2 17.11.2019, 21:52

19. Spieltag: Kassel und Freiburg punkten auswärts

Kaufbeuren schlägt Frankfurt - Weißwasser setzt sich gegen Bayreuth durch - 140 Strafminuten in Heilbronn

Bad Nauheims Marvin Ratmann gegen Landshuts Erik Gollenbeck.
Bad Nauheims Marvin Ratmann gegen Landshuts Erik Gollenbeck. Foto: Andreas Chuc.
Aktualisiert Zum Auftakt des 19. Spieltags hat sich Spitzenreiter Kassel in Dresden mit 4:1 durchgestzt. Auch Freiburg holte mit 3:0 in Bietigheim einen Dreier in der Fremde. Daheim setzten sich Kaufbeuren mit 3:1 gegen Frankfurt und Weißwasser mit 5:3 gegen Bayreuth durch. Bad Nauheim schlug Landshut mit 2:1, Bad Tölz setzte sich in Heilbronn mit 5:4 durch. Crimmitschau holte zwei Punkte in Ravensburg.

Spitzenreiter Kassel Huskies gab sich bei den Dresdner Eislöwen keine Blöße und setzte sich vor 2.326 Zuschauern mit 4:1 durch. Thomas Pielmeier brachte die Eislöwen in der achten Minute in Führung, Denis Shevyrin (36.)m Nick Walters, innerhalb von 20 Sekunden Doppeltorschütze in der 43. Minute und Ben Duffy (45.) drehten die Partie.

Der ESV Kaufbeuren hat sich vor 2.449 Zuschauern mit 3:1 gegen die Löwen Frankfurt durchgesetzt. Antti Kerälä sorgte in der 41. Minute für die Führung der Gastgeber, Alexander Thiel (49.) und erneut Antti Kerälä (50.) bauten die Führung auf 3:0 aus. Stephen MacAulay verkürzte in der 54. Minute für die Löwen.

Mit 5:3 haben sich die Lausitzer Füchse vor 2.381 Zuschauern gegen die Bayreuth Tigers durchgesetzt. Den Führungstreffer der Füchse durch Robert Farmer (13.) drehten Tyler Gron (22.) und Gustav Veisert (23.) zu Beginn des zweiten Abschnitts zum 2:1 für die Tigers. Nach Treffern von Jordan George (29.) und Darcy Murphy (37.) gingen die Füchse mit einer 3:2-Führung in die zweite Pause, Kevin Kunz konnte in der 42. Minute für die Tigers zum 3:3 ausgleichen. Mit ihren jeweils zweiten Treffern des Tages sorgten Darcy Murphy (45.) und Robert Farmer (59.) für den 5:3-Sieg der Füchse.

Der EHC Freiburg konnte sich durch einen 3:0-Sieg bei den Bietigheim Steelers in der Tabelle am Kontrahenten vorbeischieben. Vor 2.346 Zuschauern trafen Luke Pither (26.) und Nikolas Linsenmaier (36. und 60.) für die Wölfe.

Durch ein 2:1 gegen den EV Landshut festigte der EC Bad Nauheim den zweiten Tabellenplatz. Kyle Gibbons legte in der 29. und 53. Minute für die Hessen vor Robbie Czarnik konnte vor 2.160 Zuschauern in der 59. Minute für die Gäste verkürzen.

Das Verfolgerduell zwischen den Heilbronner Falken und den Tölzer Löwen entschieden die Löwen mit 5:4 für sich. Vor 2.079 Zuschauern brachte Tyler McNeely die Gäste in der 12. Minute in Führung, Louis Brune konnte in der 15. Minute ausgleichen. Im zweiten Drittel legten Ian Brady (26) und Dylan Wruck (30.) zweimal für die Falken vor, Shawn Weller konnte in der 27. Minute zwischenzeitlich zum 2:2 ausgleichen. Das Schlussdrittel begann mit einer handfesten Auseinandersetzung, innerhalb von knapp zwei Spielminuten schossen Markus Eberhardt (49.), Tyler McNeely (50.) und Lubor Dibelka (51.) die Löwen jeweils in Überzahl mit 5:3 in Führung. Dylan Wruck konnte mit seinem zweiten Tor in der 58. Minute noch zum 4:5-Endstand verkürzen.

Nach Penaltyschießen haben sich die Eispiraten Crimmitschau mit 4:3 bei den Ravensburg Towerstars durchgesetzt. Zur ersten Pause lagen die Towerstars nach Toren von Robin Just (18.) und David Zucker (20.) mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Eispiraten durch Vincent Schlenker in der 29. Minute drehten Mitch Wahl (47.) und Adrian Grygiel (49.) die Partie im Schlussdrittel. Vincenz Mayer konnte in der 49. Minute zum 3:3 ausgleichen, Alex Wideman verwandelte den entscheidenden Penalty für die Gäste.
Kommentar schreiben
Gast
27.02.2020 13:00 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (2)
18.11.2019, 14:56 Uhr
Wolfsfamilie
Sollte der Auf- und Abstieg wie geplant wiklich kommen ist Schwenningen Anwärter Nr. 1 auf den Abstieg. Dann bricht der Etat wohl ein und das Spielerpotential ist nicht mehr da wie bisher. Dann sehe ich die Wings eher im Mittelfeld als ganz vorne.
Bewerten:3 

17.11.2019, 22:11 Uhr
Eishockey
6 Punkte Wochenende ECN. In Kassel ist nichts zu erwarten, dafür stehen wir gut im Rennen um die P(P)O. Klar wird auch noch die Pleiten, Pech und Pannen Zeit kommen,aber die Punkte nimmt einem niemand mehr. In Heilbronn hat es wohl schwer gescheppert. Tölz unglaublich stark. Ob Schwenningen aktuell ...
Weiterlesen Bewerten:11 


DEL2 23.02.2020, 21:19

50. Spieltag: Löwen übernehmen die Tabellenführung

Kassel verliert gegen Bad Tölz - Bayreuth setzt Siegesserie fort - Dresden gewinnt nach 0:4-Rückstand in Ravensburg

Jubel bei den Eislöwen nach dem Auswärtssieg in Ravensburg.
Jubel bei den Eislöwen nach dem Auswärtssieg in Ravensburg. Foto: SpradeTV.
Frankfurt hat am Sonntag die Tabellenführung in der DEL2 übernommen. Die Löwen gewannen gegen Crimmitschau mit 7:1. Kassel verlor sein Heimspiel gegen Bad Tölz mit 0:3. Freiburg ist gegen Bad Nauheim in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Bayreuth feierte in Landshut den sechsten Sieg in Folge. Dresden gewann in Ravensburg nach 0:4-Rückstand mit 5:4. Heimsiege gab es für Heilbronn und Kaufbeuren.
Weiterlesen Kommentare (6)
DEL2 21.02.2020, 23:11

49. Spieltag: Kassel verliert in Bayreuth - Löwen gewinnen in Bietigheim

Freiburg unterliegt in Bad Tölz - Crimmitschau gewinnt Kellerduell gegen Landshut

Bayreuth feierte gegen Kassel den sechsten Heimsieg in Folge.
Bayreuth feierte gegen Kassel den sechsten Heimsieg in Folge. Foto: SpradeTV.
Kassel hat sein Auswärtsspiel am Freitag in Bayreuth mit 3:4 nach Penaltyschießen verloren. Frankfurt konnte durch einen 4:1-Erfolg in Bietigheim nach Punkten gleichziehen. Freiburg blieb bei der 2:5-Niederlage in Bad Tölz ohne Punkte. Ravensburg verkürzte den Rückstand auf Bad Nauheim durch einen 2:1 nach Penaltyschießen. Heimsiege gab es für die drei sächsischen Teams.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL2 16.02.2020, 21:59

48. Spieltag: Kassel verteidigt Tabellenführung

Schlusslicht Crimmitschau nur noch sechs Punkte hinter Rang zehn

Tyler Fiddler (EC Bad Nauheim) gegen Mac Carruth (Weißwasser).
Tyler Fiddler (EC Bad Nauheim) gegen Mac Carruth (Weißwasser). Foto: Andreas Chuc.
Aktualisiert Kassel hat die Spitzenposition in der DEL2 durch ein 3:1 in Kaufbeuren am 48. Spieltag verteidigt. Frankfurt setzte sich erneut gegen Freiburg durch, Ravensburg schlug Heilbronn. Schlusslicht Crimmitschau holte drei Punkte in Bietigheim und liegt nur noch sechs Punkte hinter dem Zehnten Dresden, der gegen Bayreuth unterlag. Landshut hat das Derby gegen Bad Tölz für sich entschieden, Bad Nauheim gegen Weißwasser mit 5:1 gewonnen.
Weiterlesen Kommentare (6)
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 19:30

49. Spieltag (1)



NHL

Regular Season (3)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 28.02.2020, 20.00
Essen -
Hannover



Fan-Trend


34 %
 
 
66 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL

48. Spieltag: Uwe ... (20)
Oberliga

Erfurt verpasst Pl... (2)
Kölner Haie

Uwe Krupp kehrt na... (21)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Hannover

Marian Dejdar
S


Ravensburg

Timo Gams
S


München

Zachary Fucale
T


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 27.02.2020, 19:30


Schwenningen -
Wolfsburg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
22 Jahre

Marinus Reiter
V
24 Jahre

Gabriel Federolf
V
23 Jahre

Philipp Halbauer
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum