Anmelden

Anzeige
Anzeige
DEL2 25.09.2011, 23:39

2. Spieltag: Bremerhaven und Dresden an der Spitze

Landshut Schlusslicht

Am zweiten Spieltag haben die Fischtown Pinguins Bremerhaven und die Dresdner Eislöwen die Tabellenführung übernommen. Nach einem 5:2-Sieg über den SC Riessersee verdrängten die Norddeutschen den ESV Kaufbeuren, der in Schwenningen mit 2:4 unterlag, vom ersten Platz. Dresden ist punkt- und torgleich. Zwei Tage nach dem Sieg über Schwenningen kamen die Sachsen zu einem 5:2-Sieg bei den Ravensburg Towerstars. Schlusslicht sind die Landshut Cannibals, die nach einem 0:3 in Heilbronn noch ohne Punkte sind.

Vor 2.113 Zuschauern setzten sich die Fischtown Pinguins Bremerhaven gegen den SC Riessersee mit 5:2-Toren durch. Chris Stanley (1. und 26.) und Philipp Gunkel (22.) brachten die Gastgeber zunächst mit 3:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer des Aufsteigers durch Tyson Marsh in doppelter Unterzahl (29.) legten Jan Kopecky (30.) und Ales Kreuzer (31.) zum 5:1 für die Gastgeber nach. Lubor Dibelka traf in der 43. Minute noch zum 2:5-Endstand.

Mit den Pinguinen haben auch die Dresdner Eislöwen nach einem 5:2-Sieg bei den Ravensburg Towerstars die volle Punktzahl nach dem ersten Wochenende. Patrick Strauch (5.) und Marc St. Jean (13.) brachten die Sachsen zunächst mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber durch Marko Friedrich (17.) legte Jan Zurek in der 20. Minute den dritten Treffer der Sachsen nach. Bob Wren verkürzte für den Titelverteidiger in der 26. Minute noch zum 2:3, in der Schlussminute des zweiten Drittels erhöhte Patrick Jarrett zum 4:2 für Dresden. Vor 2.350 Zuschauern legte Florian Iberer in der 43. Minute zum 5:2-Endstand nach.

Nach einer 2:4-Niederlage bei den Schwenninger Wild Wings musste der ESV Kaufbeuren die Tabellenführung nach nur einem Spieltag wieder abgeben. Vor 2.735 Zuschauern brachte Brock Hooton die Wild Wings in der zweiten Minute in Führung, Daniel Menge glich in der siebten Minute zunächst aus. Dan Hacker (8.) und Matthias Forster (39.) brachten die Hausherren in der Folge mit 3:1 in Führung, Levi Nelson verkürzte für Kaufbeuren in der 53. Minute zum 2:3. In der Schlussminute legte Jason Pinizzotto mit einem Schuss ins leere Gehäuse der Joker zum 4:2-Endstand nach.

Mit 4:3 nach Penaltyschießen setzten sich die Hannover Indians bei den Starbulls Rosenheim durch. Ryan McDonough brachte die Niedersachsen in der 25. Minute zunächst in Führung, Corey Quirk (32.) und Dominik Luft (34.) drehten die Partie zugunsten der Gastgeber. Noch vor der zweiten Pause schlugen die Gäste durch Robin Just (35.) und Marius Garten (39.) zurück und gingen mit einer 3:2-Führung ins letzte Drittel. In der 51. Minute konnte MIchael Baindl für Rosenheim vor 2.082 Zuschauern noch einmal ausgleichen, Fraser Clair verwandelte den entscheidenden Penalty zum Sieg der Indians.

Die Bietigheim Steelers haben ihr erstes Drittel der Saison vollkommen verschlafen und lagen nach Toren von Chris Straube (2. und 5.), Markus Lehningk (4.) und Matt McKnight (18.) zur ersten Pause mit 0:4 im Hintertreffen. Nachdem Straube in der 31. Minute den fünften Treffer der Lausitzer nachlegte, konnten die Gäste binnen zwei Minuten durch Brent Walton (33.), Pascal Schoofs (34.) und Arturs Kruminsch (35.) noch zum 3:5 verkürzen. Ervin Masek erhöhte in der 48. Minute zum 6:3 der Füchse, Paul-John Fenton verkürzte vor 1.861 Zuschauern in der 56. Minute noch zum 4:6-Endstand.

Mit 3:0-Toren setzten sich die Heilbronner Falken vor 1.458 Zuschauern gegen die Landshut Cannibals durch. Francis Lemieux (22.), Christian Billich (58.) und Luigi Calce (60.) trafen für die Falken. Landshut ist weiterhin ohne Punkt und belegt nach der zweiten Niederlage den letzten Tabellenplatz.
Kommentar schreiben
Gast
29.11.2021 18:11 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (6)
30.09.2011, 19:59 Uhr
SBR-fan (Gast)
Freu mich schon auf Sonntag Rosenheim VS Dresden die zwei Halbfinalausscheider vom letztem Jahr. wird ein geiles Spiel !!!
Bewerten:0 

27.09.2011, 09:15 Uhr
Ice Devil (Gast)
Also ich muss neidlos anerkennen das Dresden gegen die Towerstars verdient gewonnen hat und einfach viel effektiver war! Wer Meister und Vizemeister an einem Wochenende besiegt darf wohl zurecht sich Tabellenführer nach dem 1. Woende nennen. Wünsche Dresden eine ähnlich erfolgreiche saison wie letzt...
Weiterlesen Bewerten:0 

27.09.2011, 01:04 Uhr
pinguin (Gast)
schaun wir mal wer am ende die nase vorn hat
Bewerten:0 

26.09.2011, 13:08 Uhr
ESC Dresden (Gast)
Und genau aus diesem grund bestehe ich darauf...wenn es auch nur nach dem ersten WE ist.So lange wird diese Momentaufnahme nicht bestehe...und wenn man bedenkt welche Gegner Dresden am WE geschlagen hat sollte dies auch der Richtigheit halber gewürdigt werden!...
Bewerten:0 

26.09.2011, 11:52 Uhr
DJ ice pirates (Gast)
An ESC DD:Für den Tabellenführer am 2.Spieltag kannst du Dir auch nichts kaufen.Denn am letzten Spieltag zählt es ob man Tabellenführer ist.PS ich glaube nicht das der Tabellenführer am letzten Spieltag Dresden heißt.
Bewerten:0 

Weitere 1 Kommentare anzeigen
DEL2 28.11.2021, 21:04

18. Spieltag: Bad Nauheim verteidigt Tabellenführung in Heilbronn

Dresden verliert in Freiburg - Frankfurt schlägt Selb

Der EC Bad Nauheim hat die Tabellenführung in der DEL2 mit einem 4:3-Sieg nach Verlängerung bei den Heilbronner Falken verteidigt. Verfolger Dresden verlor in Freiburg mit 1:2.
DEL2 26.11.2021, 23:15

17. Spieltag: Bad Nauheim verliert gegen Bad Tölz

Dresden gewinnt Verfolgerduell gegen Frankfurt - Selb meldet sich mit Sieg gegen Heilbronn zurück

Selb meldet sich mit einem Sieg gegen Heilbronn zurück.
Selb meldet sich mit einem Sieg gegen Heilbronn zurück. Foto: Mario Wiedel.
DEL2-Tabellenführer Bad Nauheim verlor sein Heimspiel am Freitag gegen die Tölzer Löwen mit 1:2 nach Verlängerung Cam Spiro traf nach sieben Sekunden in der Overtime zum Sieg für die Bayern. Dresden gewann das Verfolgerduell gegen Frankfurt mit 4:2 und zieht nach Punkten mit den Hessen gleich.
DEL2 23.11.2021, 22:40

Huskies gewinnen Nachholspiel in Landshut

Kassel klettert auf den achten Tabellenplatz

Die Kassel Huskies haben am Dienstag ein Nachholspiel vom 8. Spieltag in Landshut mit 5:2 gewonnen. Mit 20 Punkten klettern die Nordhessen auf den achten Tabellenplatz. Landshut bleibt mit 15 Zählern auf dem drittletzten Rang.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (5)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 03.12.2021, 20.00
Herne -
Rostock

Wer gewinnt?

 
 

 82 %
 
 
18 % 

Spiel anzeigen


 82 %
 
 
18 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Oberliga

19. Spieltag Nord:... (2)
DEL2

18. Spieltag: Bad ... (2)
Lausitzer Füchse

Eric Valentin komm... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Ingolstadt

Danny Taylor
T


Bietigheim

Mitchell Heard
S


Düsseldorf

Paul Bittner
S


Weitere Transfers


TV-Tipp
DEL 30.11.2021, 16:30


Nürnberg -
Düsseldorf

Weitere TV-Termine

Geburtstage
23 Jahre

Fabian Dietz
S
36 Jahre

Brett Carson
V
31 Jahre

Robin Slanina
S
Weitere Geburtstage