Anmelden

Anzeige

Anzeige

Anzeige
DEL2 15.03.2015, 20:39

2. Viertelfinale: Alle Serien stehen 2:0

Dresden zwingt Bietigheim erneut in die Verlängerung

Spielszene Rosenheim gegen Bremerhaven.
Spielszene Rosenheim gegen Bremerhaven. Foto: Ludwig Schirmer.
Nach zwei gespielten Viertelfinals stehen alle Serien in der DEL2 2:0. Die Bietigheim Steelers setzten sich bei den Dresdner Eislöwen mit 2:1 nach Verlängerung durch, ebenfalls nach Verlängerung fuhren die Fischtown Pinguins Bremerhaven einen 3:2-Sieg in Rosenheim ein. Der EV Landshut setzte sich gegen die Kassel Huskies mit 4:1 durch und die Löwen Frankfurt kamen bei den Ravensburg Towerstars zu einem 7:2-Sieg.

Erneut mussten die Bietigheim Steelers bei den Dresdner Eislöwen in die Verlängerung, ehe der 2:1-Sieg unter Dach und Fach war. Marcus Sommerfeld brachte den Hauptrundenprimus in der 36. Minute in Führung, Steven Rupprich konnte vor 3.090 Zuschauern in der 41. Minute ausgleichen. In der Verlängerung entschied Mark Heatley die Partie schließlich für die Steelers, die in der Serie mit 2:0 in Führung liegen.

„Ich bin besonders mit unserem Auftritt in den ersten beiden Dritteln zufrieden. Dresden kam mit der Zeit besser ins Spiel und im letzten Drittel haben wir echtes Playoff-Hockey gesehen. Beide Goalies waren sehr gut aufgelegt. Am Ende waren wir die glücklichere Mannschaft“, sagt Bietigheims Coach Kevin Gaudet.

Der EV Landshut hat mit 4:1 gegen die Kassel Huskies den zweiten Sieg eingefahren. Vor 4.611 Zuschauern brachte Peter Abstreiter die Gastgeber in der 18. Minute in Führung, Daniel Schmölz konnte in der 35. Minute ausgleichen. Ein Doppelschlag durch Andreas Gawlik (45.) und Patrick Jarrett (47.) innerhalb von 67 Sekunden brachte die Gastgeber auf die Siegerstraße, Paul-John Fenton legte in der 58. Minute noch zum 4:1-Endstand nach.

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven mussten auch im zweiten Spiel der Serie gegen die Starbulls Rosenheim in die Verlängerung. In Bayern setzten sich die Norddeutschen mit 3:2 durch und führen in der Serie mit 2:0. Brendan Cook (21.) und Tim Miller (28.) brachten den Titelverteidiger im zweiten Drittel zweimal in Führung, Timothy Kunes (25.) und Stephan Gottwald (35.) konnten jeweils ausgleichen. Vor 2.556 Zuschauern erzielte Brock Hooton in der 70. Spielminute in Überzahl das Siegtor der Pinguins.

Mit den Löwen Frankfurt liegt auch das vierte Top-Team der Hauptrunde mit 2:0 in Führung. Bei den Ravensburg Towerstars setzten sich die Hessen mit 7:1 durch. Marton Vas (7.) und Justin Kirsch (18.) trafen im ersten Drittel zum 2:0 der Löwen, Richard Mueller (21.) und Clarke Breitkreuz (30.) legten im zweiten Drittel nach. Nach dem Anschlusstor der Towerstars durch Alex Leavitt in der 48. Minute erhöhten Clarke Breitkreuz (51.), Landon Gare (51.) und Richard Gelke (58.) vor 3.212 Zuschauern noch zum 7:1 nach. Alex Leavitt betrieb in der 59. Minute mit dem 2:7 noch Ergebniskosmetik
Kommentar schreiben
Gast
18.10.2021 08:47 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (20)
17.03.2015, 19:54 Uhr
Hartmann Gast (Gast)
Ich bin nicht beratungsresistent, aber du offensichtlich .!In diesem Forum schrieb einer (nicht ich!!!) und Antwort Hartmann Gast üb. Oppolzer. Darauf habe ich geantwortet. Wenn einer - entschuldige es geht im übrigen um die DEL 2 insgesamt, sei nicht so hochnässig g wg. Play-off oder Play-Down!) ei...
Weiterlesen Bewerten:1 

17.03.2015, 11:22 Uhr
kd (Gast)
Wo spielt s(d)ein Club, Playoffs oder Playdowns? Bist echt Beratungsressistent. Aber tob dich ruhig hier aus, nächstes Jahr ist dann eh Oberliga in BN angesagt.
Bewerten:1 

17.03.2015, 09:07 Uhr
Hartmann Gast (Gast)
IKst mir nicht klar. Wa hat Oppolzer mit Play-off oder Play-Down zu tun. Lese den Beitrag, auf den ich gentwortet habe.
Bewerten:1 

16.03.2015, 20:29 Uhr
kd (Gast)
@Hartmann Dir ist schon klar das es sich bei diesem Artikel um die Playoffs handelt? Das ist doch nicht das Thema der Nauheimer, oder?
Bewerten:4 

16.03.2015, 14:21 Uhr
Don Julio
also vertsummt war sie nicht aber klar vorm tor zu hören. schade für die eislöwen aber hoffe das sich das irgendwie nochmal ausgleicht in der serie
Bewerten:6 

Weitere 15 Kommentare anzeigen
DEL2 17.10.2021, 22:03

6. Spieltag: Wölfe können Löwen nicht stoppen

Huskies verlieren auch in Crimmitschau - Kaufbeurer Kantersieg gegen Weißwasser

Spielszene Selb gegen Frankfurt.
Spielszene Selb gegen Frankfurt. Foto: Mario Wiedel.
Auch die Selber Wölfe haben die Löwen Frankfurt am 6. Spieltag nicht stoppen können. Die Hessen gewannen ihr sechstes Spiel in Folge beim Aufsteiger mit 5:2. Die Kassel Huskies haben ihr Auswärtsspiel in Crimmitschau mit 1:4 verloren.
DEL2 15.10.2021, 22:52

5. Spieltag: Frankfurt gewinnt Löwen-Duell gegen Dresden

Derbysieg für Crimmitschau in Weißwasser - Kassel unterliegt Ravensburg

Spielszene Heilbronn gegen Selb.
Spielszene Heilbronn gegen Selb. Foto: Mario Wiedel.
Frankfurt hat das Löwenduell gegen Dresden mit 5:1 gewonnen und die Tabellenführung verteidigt. Verfolger Crimmitschau setzte sich im Sachsenderby bei den Lausitzer Füchsen mit 3:2 durch und bleibt den Hessen auf den Fersen.
DEL2 12.10.2021, 22:57

41. Spieltag: Kaufbeuren feiert ersten Sieg

Joker gewinnen in Heilbronn

Florian Thomas.
Florian Thomas.
Foto: City-Press.
Der ESV Kaufbeuren hat ein vorgezogenes Spiel vom 41. Spieltag bei den Heilbronner Falken am Dienstagabend mit 4:3 gewonnen. Für die Gäste war es der erste Saisonsieg im fünften Spiel.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
DEL 19.10.2021, 19.30
Straubing -
Iserlohn

Wer gewinnt?

 
 

 85 %
 
 
15 % 

Spiel anzeigen


 85 %
 
 
15 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
EHC Red Bull München

SAP Garden öffnet ... (2)
DEL2

5. Spieltag: Frank... (1)
Oberliga

Herford gegen Hern... (1)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Schwenningen

Tomas Zaborsky
S


Crimmitschau

Tim Lutz
S


Crimmitschau

Simon Stowasser
V


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 19.10.2021, 19:30


Straubing -
Iserlohn

Weitere TV-Termine