Anmelden

DEL2 25.01.2019, 23:16

41. Spieltag: Kaufbeuren neuer Spitzenreiter

Auch Weißwasser verdrängt Ravensburg - Bad Nauheim gewinnt Derby

Handfeste Auseinandersetzung mit Andreas Schwarz (Bad Tölz) beim Spiel in Bayreuth.
Handfeste Auseinandersetzung mit Andreas Schwarz (Bad Tölz) beim Spiel in Bayreuth. Foto: Karo Vögel.
Nach dem 41. Spieltag in der DEL2 liegt der ESV Kaufbeuren nach einem 6:3 gegen die Löwen Frankfurt an der Tabellenspitze. Auch die Lausitzer Füchse konnten die Ravensburg Towerstars, die mit 2:3 bei den Drensder Eislöwen unterlagen, durch ein 2:1 beim EHC Freiburg verdrängen. Im hessischen Derby kam der EC Bad Nauheim bei den Kassel Huskies zu einem 6:3-Sieg, ebenfalls mit 6:3 setzten sich die Eispiraten Crimmitschau gegen die Heilbronner Falken durch. Der Deggendorfer SC schlug die Bietigheim Steelers mit 2:0, die Bayreuth Tigers die Tölzer Löwen nach Verlängerung mit 3:2.

Der ESV Kaufbeuren hat das Spitzensspiel gegen die Löwen Frankfurt vor 2.796 Zuschauern mit 6:3 für sich entschieden und ist neuer Spitzenreiter der DEL2. Florin Ketterer (4.), Alexander Thiel (19. und 25.) und Joseph Lewis (20.) schossen die Gastgeber zunächst mit 4:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Löwen durch Mathieu Tousignant in der 29. Minute erhöhten Max Schmidle (31.) und Branden Gracel (44.) auf 6:1. Brett Breitkreuz (45.) und Mathieu Tousignant (49.) konnten für die Löwen noch verkürzen.

Auf den zweiten Tabellenplatz kletterten die Lausitzer Füchse durch ein 2:1 beim EHC Freiburg. Vor 1.702 Zuschauern brachte Brad McGowan die Wölfe in der 12. Minute in Führung, Mychal Monteith (24.) und Fabian Dietz (44.) drehten die Partie. Der EHCF rutschte auf den letzten Tabellenplatz zurück.

Die Ravensburg Towerstars fielen durch ein 2:3 bei den Dresdner Eislöwen auf den dritten Rang zurück. Tim Brunnhuber brachte die Towerstars vor 2.313 Zuschauern in der achten Minute noch in Führung, Nick HUard (29.), Sebastian Zauner (30.) und Jordan Knackstedt (34.) drehten die Partie innerhalb von knapp fünf Spielminuten. David Zucker konnte in der 58. Minute in Unterzahl noch für die Towerstars verkürzen.

Vor 4.073 Zuschauern hat der EC Bad Nauheim das Derby bei den Kaseel Huskies mit 6:3 für sich entschieden. Nach Toren von Daniel Stiefenhifer (13.), Andrej Bires (17.), Maximilian Brandl (23.) und Mike Dalhuisen (28.) lagen die Roten Teufel bereits mit 4:0 in Führung. Senastien Sylvestre (32. und 35.) und Richard Mueller (44.) verkürzten für die Huskies auf 3:4, Daniel Stiefenhofer (46.) und Dustin Sylvester (60.) erhöhten für die Gäste.

Mit 0:2 mussten sich auch die Bietigheim Steelers vor 1.820 Zuschauern beim Deggendorfer SC geschlagen geben. Nico Wolfgramm (29.) und Alex Roach (44.) trafen für das ehemalige Schusslicht.

Die Eispiraten Crimmitschau kletterten nach einem 6:3 gegen die Heilbronner Falken zurück auf Tabellenplatz zehn. Christian Hilbrich (7.), Patrick Klöpper (13.) und Dominic Walsh (16.) schossen die Westsachsen vor 1.360 Zuschauern mit 3:0 in Führung. Im zweiten Drittel konnte Roope Ranta für die Falken zunächst verkürzen (22.), Julian Talbot (22.), Dominic Walsh (35.) und Rob Flick (36.) erhöhten auf 6:1 für die Eispiraten. Greg Gibson (43.) und Kevin Lavallee (55.) konnten im Schlussdrittel noch verkürzen.

Nach Verlängerung haben sich die Bayreuth Tigers gegen die Tölzer Löwen mit 3:2 durchgesetzt. Mark Heatley (6.) und Michal Bartosch (57.) brachten die Tigers zweimal in Führung, Florian Strobl (36.) und Lubor Dibelka (60.) glichen jeweils aus. In der 63. Minute sorgte Juuso Rajala für den Sieg der Tigers vor 1.438 Zuschauern.
Kommentar schreiben
Gast
06.06.2020 02:15 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (4)
27.01.2019, 11:20 Uhr
Brhv
Bad Nauheim, Kaufbeuren,Weißwasser und Bayreuth sind diese Saison einfach nicht zu unterschätzen. Ich glaube auch das Bayreuth noch in die Pre-Playoffs kommen könnte. Und einen Meisterschaftsfavoriten gibt es dieses Jahr auch nicht.
Bewerten:0 

26.01.2019, 10:07 Uhr
Hartmann
T;alent schlägt Geld. Bad Nauheim bärenstark derzeit. Nur noch drei Punkte zurück hinter Ffm. Sensationell.
Bewerten:10 

26.01.2019, 00:38 Uhr
Icecrack
Da hat sich der Trainerwechsel doch richtig gelohnt. Endlich an der Spitze angelangt. Man muss die Tabelle halt einfach umdrehen. Weiterhin viel Erfolg.
Bewerten:1 

25.01.2019, 23:25 Uhr
partisan
DEC zweimal in Folge zu Null gegen gut platzierte Mannschaften, nicht schlecht...
Bewerten:11 


DEL2 25.05.2020, 11:10

Lizenzprüfungsverfahren gestartet

Drei Bewerber für DEL- Aufstieg

Alle aktuellen 14 Clubs der DEL2 haben ihre Unterlagen für das Lizenzierungsverfahren für die Saison 2020/2021 bei der Ligagesellschaft eingereicht. Drei Bewerber, die Löwen Frankfurt, die Kassel Huskies und die Bietigheim Steelers gibt es für den möglichen Aufstieg in die DEL.
Weiterlesen Kommentare (5)
DEL2 02.04.2020, 10:56

DEL2 startet Lizenzierungsverfahren

Abgabefrist für die Saison 2010/2021 endet am 24. Mai

Rene Rudorisch.
Rene Rudorisch.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) hat die Lizenzierungsunterlagen für die Saison 2020/2021 angepasst und an die Clubs versendet. Die Standorte haben bis zum 24. Mai 2020 Zeit ihre Unterlagen ordnungs- und fristgemäß bei der Ligagesellschaft einzureichen.
Weiterlesen
DEL2 08.03.2020, 15:29

2. Pre-Playoff: Kaufbeuren und Dresden erreichen Viertelfinale

Buron Joker treffen auf Kassel - Eislöwen auf Frankfurt

Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale.
Kaufbeuren bejubelt den Einzug ins Viertelfinale. Foto: SpradeTV.
Den jeweils zweiten Sieg und somit den Einzug ins Viertelfinale der Playoffs haben der ESV Kaufbeuren und die Dresdner Eislöwen erreicht. Kaufbeuren schlug die Bietigheim Steelers mit 3:2 und trifft nun auf die EC Kassel Huskies, Dresden setzte sich gegen den EC Bad Nauheim mit 8:3 durch und erwartet nun die Löwen Frankfurt.
Weiterlesen Kommentare (7)

Forum: Kommentare
Füchse Duisburg

Duisburg zieht sic... (8)
Selber Wölfe

Lanny Gare hängt n... (1)
EHC Bayreuth die Tigers

Ivan Kolozvary ver... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Bremerhaven

Filip Reisnecker
S


Kassel

Eric Valentin
S


Dresden

Silvan Heiß
V


Weitere Transfers


Geburtstage
20 Jahre

Julius Karrer
V
29 Jahre

Andreas Jorde
T
24 Jahre

Gustav Veisert
V
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum