Anmelden

Anzeige
Oberliga 05.11.2017, 22:25

13. Spieltag: Herne unterliegt im Harz

Hamburg holt Punkt in Tilburg - Hannover gewinnt in Halle

Die Harzer Falken feiern gegen den Herner EV ihren zweiten Saisonsieg. Tilburg musste gegen Hamburg einen Zähler abgeben. Leipzig gewann in Rostock und zieht nach Punkten mit dem Titelverteidiger gleich. Hannover setzte sich mit einem Tor in der Verlängerung in der Halle durch. Essen besiegte Timmendorf mit 6:0. Duisburg sammelte drei Punkte in Erfurt ein. Die Scorpions wurden ihrer Favoritenrolle in Berlin gerecht.

Mit 4:3 nach Verlängerung gewannen die Harzer Falken gegen den Herner EV. Trevor Hendrikx traf nach drei Minuten in der Overtime zum Sieg für die Braunlager. In der regulären Spielzeit hatte Thomas Schmid (30./57.) doppelt für die Falken getroffen. Den dritten Treffer erzielte Neuzugang Viktor Elias Bjuhr (41.). Marcus Marsall (36./49.) und Christian Nieberle (34.) waren die Torschützen beim HEV.

Hamburg musste sich in Tilburg erst in der Verlängerung mit 3:4 geschlagen geben. Im Powerplay legten die Trappers durch Kevin Bruijsten (8.) vor. Norman Martens (11.) sorgte im ersten Drittel für den Ausgleich und im Schlussabschnitt für die erste Führung der Hanseaten (47.). Nach dem 2:2 durch Mickey Bastings (51.) brachte Brad McGowan (53.) die Norddeutschen wieder in Front. Parker Bowles (56.) sicherte dem Titelverteidiger mit dem 3:3 zunächst einen Punkt, in der Overtime traf Jordy van Oorschot nach 28 Sekunden zum Sieg.

Die IceFighters Leipzig gewannen in Rostock mit 4:0 und ziehen nach Punkten mit Tilburg gleich. Ian Farrell (8.), Dimitri Komnik (14.) im Powerplay, Antti Paavilainen (38.) und Hubert Berger (44.) sicherten den Sachsen den Auswärtssieg an der Ostseeküste.

In Halle wurde Partie zwischen den Saale Bulls und den EC Hannover Indians durch ein Tor von Andreas Morczinietz nach 46 Sekunden in der Verlängerung mit dem 1:0 für die Niedersachsen entschieden.

Essen kam gegen Timmendorf zu einem ungefährdeten 6:0-Sieg. Dominik Ochmann (10.), Andrej Bires (11.), Marcel Pfänder (21.), Kyle DeCoste (40.), Julian Lautenschlager (51.) und erneut Kyle DeCoste (58.) machten das halbe Dutzend für die Stechmücken voll.

Erfurt verlor sein Heimspiel gegen Duisburg mit 3:6. Björn Barta (11.), Raphael Joly (15.), Lars Grözinger (22.) legten zum 3:0 für Duisburg vor. Michel Maaßen (25.) verkürzte auf 1:3. Mike Schmitz (28.) stellte den alten Abstand wieder her. Erfurt antwortete fünf Sekunden später mit dem 2:4 durch Michal Vazan (28.). Kurz vor dem erneuten Seitenwechsel baute Robin Slanina (39.) die Führung auf 5:2 aus. In der Schlussphase konnte David Leon Wienset (56.) noch den dritten Treffer für die Thüringer beisteuern. Den Schlusspunkt setzten die Westdeutschen mit dem 6:3 von Raphael Joly (60.).

In Berlin brachten Patrik Schmid (4.) und Sean Fischer (7.) die Gäste aus der Wedemark frühzeitig mit zwei Powerplaytoren auf die Siegertraße. In Unterzahl erhöhte Patrik Schmid (29.) mit seinem zweiten Treffer zum 3:0-Endstand.
Kommentar schreiben
Gast
26.09.2021 11:57 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (2)
08.11.2017, 20:50 Uhr
Gast 17 (Gast)
Die Füchse machen Dienst nach Vorschrift..Die Steigen niemals auf.
Bewerten:0 

06.11.2017, 08:54 Uhr
Haps! (Gast)
Als Leader hat mich Martens bisher noch nicht überzeugt, aber als Verteidiger sieben Buden machen, das finde ich schon enorm!
Bewerten:6 


Oberliga 24.09.2021, 23:31

1. Spieltag Nord: Indians gewinnen Eröffnungsspiel

Über 3.000 Zuschauer sehen 3:2-Sieg der Hannoveraner

Handfeste Auseinandersetzung im packenden Nord-Duell zwischen den Indians und Crocodiles.
Handfeste Auseinandersetzung im packenden Nord-Duell zwischen den Indians und Crocodiles. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit dem Eröffnungsspiel zwischen den EC Hannover Indians und den Crocdiles Hamburg ist Oberliga Nord in die neue Saison gestartet. Vor über 3.000 Zuschauern gewannen die Gastgeber am Pferdeturm mit 3:2.
Oberliga 22.09.2021, 10:54

Auch Scorpions müssen Spiel am Sonntag absagen

Krefeld trifft auf Leipzig

Nach den Crocodiles Hamburg müssen auch die Hannover Scorpions ihr Auswärtsspiel am Sonntag beim Krefelder EV wegen mehrerer Corona-Fälle im Team absagen.
Oberliga 21.09.2021, 14:51

Crocodiles müssen erstes Heimspiel absagen

Neuer Auslegungshinweis zum 2G-Betrieb.

Die Eishalle in Farmsen.
Die Eishalle in Farmsen. Foto: Mathias M. Lehmann.
Die Crocodiles Hamburg müssen das erste Heimspiel der Hauptrunde absagen. Grund für die kurzfristige Absage des Heimspiels gegen die EXA Icefighters Leipzig ist ein neuer Auslegungshinweis zum 2G-Betrieb.
Anzeige
Ergebnisse: Spiele heute

DEL 14:00

7. Spieltag (Konferenz) (7)



OL 15:00

2. Spieltag Nord (Konferenz) (6)



OL 17:15

36. Spieltag Nord (1)



Vorbereitung 17:00

Testspiele (11)



Vorbereitung 18:00

Donau-Pokal (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
OL 26.09.2021, 18.15
Halle -
Essen

Wer gewinnt?

 
 

 89 %
 
 
11 % 

Spiel anzeigen


 89 %
 
 
11 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Anzeige

Forum: Kommentare
Nürnberg Ice Tigers

Ice Tigers beurlau... (4)
IIHF

Luc Tardif ist neu... (1)
DEL

6. Spieltag: Münch... (3)
Weitere Kommentare


DEL






Transfers

Rostock

Lukas Koziol
S


Frankfurt

Yannick Wenzel
S


Leipzig

Ian Farrell
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 26.09.2021, 19:00


Nürnberg -
Straubing

Weitere TV-Termine

Geburtstage
21 Jahre

Josef Hölzl
T
26 Jahre

Janik Möser
V
26 Jahre

Marc Zajic
S
Weitere Geburtstage