Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 29.12.2018, 00:21

28. Spieltag Süd: Peiting gewinnt Spitzenspiel gegen Rosenheim

Regensburg klettert - Landshut unterliegt in Selb

Selbs Landon Gare mit dem Puck im Landshuter Tor.
Selbs Landon Gare mit dem Puck im Landshuter Tor. Foto: Mario Wiedel.
Der EC Peiting hat das Spitzenspiel des 28. Spieltags gegen die Starbulls Rosenheim mit 4:3 für sich entschieden. Die Eisbären Regensburg kletterten durch ein 4:1 beim EHC Waldkraiburg auf den zweiten Tabellenplatz und sind punktgleich mit dem ECP. Verfolger SC Riessersee kam gegen die Memmingen Indians zu einem 4:2-Sieg, der EV Landshut hingegen unterlag bei den Selber Wölfen nach Penaltyschießen mit 3:4. Ebenfalls nach Penaltyschießen setzten sich die EV Lindau Islanders gegen die ERC Bulls Sonthofen mit 4:3 durch, die Blue Devils Weiden kamen nach Verlängerung zu einem 7:6 gegen den Höchstadter EC.

Das Spitzenspiel hat der EC Peiting gegen die Starbulls Rosenheim vot 1.225 Zuschauern mit 4:3 gewonnen. Chase Witala (6.) und Tobias Draxinger (11.) brachten die Starbulls früh mit 2:0 in Führung. Nach Toren von Marko Babic (14.), Andreas Feuerecker (41.) und Thomas Heger (48. und 52.) lagen die Gastgeber bis zur 59. Minute mit 4:2 in Führung, Dusan Frosch konnte 66 Sekunden vor Spielende noch für die Starbulls verkürzen.

Einen 4:1-Sieg fuhren die Eisbären Regensburg vor 858 Zuschauern bei Schlusslicht EHC Waldkraiburg ein. Leopold Tausch (13.), Josef Franz (28.) und Richard Divis (35.) legten für die Eisbären zum 3:0 vor. Nach dem Anschlusstor der Löwen durch Robert Chaumont in der 58. Minute sorgte Nikola Gajovsky in der 60. Minute für den 1:4-Endstand.

Der SC Riessersee hat sich vor 1.913 Zuschauern gegen die ECDC Memmingen Indians mit 4:2 durchgesetzt und ist bis auf einen Punkt an die Starbulls Rosenheim heran gekommen. Victor Östling legte in der achten und 16. Minute zur 2:0-Führung der Gastgeber vor. Dominik Piskor (22.) und Jared Mudryk (52.) konnten jeweils verkürzen, Emil Quaas (36.) und Aziz Ehliz (54.) erzielten die weiteren Tore des SCR.

Nach Penaltyschießen haben sich die Selber Wölfe vor 2.120 Zuschauern gegen den EV Landshut mit 4:3 durchgesetzt. Nach der Führung der Gäste durch Marco Baßler (9.) drehte Landon Gare die Partie mit einem Dreierpack (14., 17. und 42.). Miloslav Horava glich in der 54. und 57. Minute zum 3:3 aus, den entscheidenden Penalty verwandelte Ian McDonald für die Wölfe.

Ebenfalls mit 4:3 nach Penaltyschießen haben sich die EV Lindau Islanders gegen die ERC Bulls Sonthofen durchgesetzt. Julian Tischendorf (9.), Simon Klingeler (16.) und Andreas Farny (19.) brachten die Gastgeber vor 817 Zuschauern zur ersten Pause bereits mit 3:0 in Führung. Jonas Schlenker (35.) und Petr Sinagl (57. und 60.) glichen zum 3:3 aus. Christopher Stanley sorgte schließlich für den Sieg der Islanders.

Das torreichste Spiel des Abends haben die Blue Devils Weiden gegen den Höchstadter EC vor 1.546 Zuschauern mit 7:6 nach Verlängerung für sich entschieden. Markus Babinsky (16.), Michal Petrak (17.) und Oleg Seibel (28.) schossen die Alligators zunächst mit 3:0 in Führung, Tomas Rubes (zweimal 30.) und Herbert Geisberger (36.) glichen zum 3:3 aus. Durch Martin Vojcak gingen die Gäste in der 40. Minute mit 4:3 erneut in Führung, Adam Schusser konnte noch vor der zweiten Pause erneut ausgleichen (40.). Im Schlussdrittel legten Martin Heinisch (46.) und Tomas Rubes (53.) zweimal für die Blue Devils zur Führung vor, Florian Szwajda (48.) und Oleg Seibel (60.) glichen jeweils zum 6:6 nach sechszig Minuten aus. Nach 40 Sekunden in der Verlängerung traf Marcel Waldowsky schließlich zum Sieg der Blue Devils.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
22.06.2024 20:33 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



Oberliga 14.06.2024, 14:02

25 Vereine für neue Saison gemeldet

Zulassungsverfahren für die Oberliga

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht.
Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Oberliga 23.04.2024, 22:40

5. Finale: Weiden legt mit 5:1-Heimsieg wieder vor

Zwei Matchpucks für die Blue Devils

Spielszene Weiden gegen Scorpions.
Spielszene Weiden gegen Scorpions. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils haben nach zuletzt zwei Niederlagen das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und sich zwei Matchpucks in der Serie erspielt.
Anzeige

Forum: Kommentare
Grizzlys Wolfsburg

Nolan Zajac wechse... (2)
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Kassel

Ben Stadler
V


Kassel

Clemens Sager
S


Riessersee

Michael Gottwald
V


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
32 Jahre

Corey Mapes
V
35 Jahre

Torsten Ankert
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige