Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 13.01.2018, 00:15

31. Spieltag Süd: Weiden erreicht Meisterrunde

Landshut verdrängt Rosenheim von der Spitzenposition

Spielszene Selb gegen Sonthofen.
Spielszene Selb gegen Sonthofen. Foto: Mario Wiedel.
Die Blue Devils Weiden haben am vorletzten Spieltag der Hauptrunde der Oberliga Süd durch einen Auswärtssieg in Deggendorf die Meisterrunde erreicht. Der EV Landshut hat das Topspiel gegen Rosenheim mit 2:1 gewonnen und die Tabellenführung von den Starbulls übernommen. Der EC Peiting siegte im Heimspiel gegen Waldkraiburg mit 6:5. Regensburg, Lindau und Sonthofen feierten Auswärtssiege.

Bereits nach dem ersten Drittel hatten sich die Blue Devils Weiden in Deggendorf einen komfortablen Vorsprung erspielt. Michael Kirchberger (6.), Matt Abercrombie (16.), Josef Straka (19.) und Philipp Siller (19.) hatten zum 4:1 für die Gäste getroffen. Beim DSC konnte Marius Wiederer (13.) im Powerplay zwischenzeitlich ausgleichen. Tom Pauker (31.) und erneut Matt Abercrombie (38.) bauten den Vorsprung im zweiten Drittel auf 6:1 aus. Sergej Janzen (55.) und Andrew Schembri (56.) konnten für Deggendorf in der Schlussphase noch zum 3:6 verkürzen.

Beim Duell der Altmeister schossenViktor Lennartsson (13.) und Stefan Reiter (28.) den EV Landshut vor 4.139 Zuschauern im ausverkauften Eisstadion am Gutenbergweg in den ersten beiden Dritteln mit 2:0 in Führung. Rosenheim konnte erst in der vorletzten Spielminute durch Tobias Draxinger (59.) verkürzen.

Der EC Peiting gewann gegen Waldkraiburg mit 6:5. Zu Beginn des letzten Drittel führte der EC nach Toren von Brad Miller (7.). Florian Stauder (27./39.) und Dominic Krabbat (43.) mit 4:1. Michail Guft-Sokolov (18.) hatte für die Löwen im Powerplay ausgleichen können. Zwei Tore von Tomas Rousek (44./46.) brachten Waldkraiburg zu Beginn des letzten Drittels auf 3:4 heran. Florian Stauder (49.) und Dominic Krabbat (49.) stellten mit ihren Treffern den alten Abstand wieder her. Brent Norrid (57.) und Lukas Wagner (60.) sorgten mit ihren Toren für eine spannende Schlussphase. Am Ende konnte der ECP den knappen Vorsprung verteidigen.

Die Eisbären Regenburg gewann auswärts mit 5:2 in Memmingen. Mit drei Powerplaytoren stellten die Gäste bereits im ersten Drittel die Weichen auf Sieg. Nikola Gajovsky (17.), Arnoldas Bosas (18.) und Peter Flache (19.) waren innerhalb von 108 Sekunden erfolgreich. Die beiden folgenden Drittel verliefen ausgeglichen. Kiril Galoha (30.) und Daniel Huhn (44.) konnten für die Indians verkürzen, Benjamin Kronawitter (38.) und Nikola Gajovsky (59.) für den EVR nachlegen.

Miesbach verlor sein letzten Heimspiel gegen Lindau mit 2:6. Stefano Rizzo hatten nach 86 Sekunden die Führung für den TEV markiert. Philipp Gejerhos (7.) und Tim Brunnhuber (8.) drehten die Partie mit zwei Toren innerhalb von 58 Sekunden. Andreas Farny (22.), Simon Klingler (33.) und Martin Wenter (49.) und erneut Tim Brunnhuber (53.) sorgten für klare Verhältnisse. Den Schlusspunkt setzte dann der TEV mit dem 2:6 durch Ben Warda (58.).

Sonthofen entführte drei Punkte aus Selb. Die Führung der Wölfe durch Dennis Schiener (13.) glichen die Gäste nur eine Minute später durch Fabian Volt (14.) wieder aus. Im Powerplay legte Selb durch Dominik Müller (23.) wieder vor. Maximilian Hadraschek (44.) und Christopher Stanley (49.) drehten das Spiel im Schlussabschnitt für den die Bulls.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
25.07.2024 09:35 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



Oberliga 23.07.2024, 19:17

Alle Oberliga-Vereine erhalten Zulassung

Nord und Süd starten gleichzeitig

Marc Hindelang.
Marc Hindelang.
Foto: City-Press.
Vorschau Alle Oberliga-Vereine erhalten Zulassung. In der Oberliga Nord starten zwölf Vereine, in der Oberliga Süd gehen 13 Clubs an den Start. Der gemeinsame Saisonstart ist für die dritte Septemberwoche geplant.
Oberliga 14.06.2024, 14:02

25 Vereine für neue Saison gemeldet

Zulassungsverfahren für die Oberliga

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht.
Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Anzeige

Tippspiel
DEL2 13.09.2024, 19.30

Freiburg
-:-
Bad Nauheim

Wer gewinnt?

 
 

 67 %
 
 
33 % 

Spiel anzeigen


 67 %
 
 
33 % 

Anmelden und Tipp abgeben

Forum: Kommentare
Hannover Scorpions

Tobias Stolikowski... (3)
Selber Wölfe

Marco Pfleger wech... (1)
Selber Wölfe

Jordan Knackstedt ... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Herne

Lennart Schmitz
S


Dresden

Lukas Koziol
S


Mannheim

Eric Uba
S


Weitere Transfers


Anzeige

TV-Tipp
DEL2 13.09.2024, 19:30



Krefeld
-:-
Selb

Weitere TV-Termine

Geburtstage
24 Jahre

Donat Peter
S
30 Jahre

Kevin Maginot
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige