Anmelden

Oberliga 28.01.2018, 21:46

36. Spieltag Nord: Füchse stoppen Niederlagenserie

Derbysiege auch für Hannover und Halle - Herne baut Serie weiter aus

Tobias Schwab verwandelt den Penalty zum Sieg für die Indians gegen die Scorpions.
Tobias Schwab verwandelt den Penalty zum Sieg für die Indians gegen die Scorpions. Foto: Thorben Hoffmann.
Der 36. Spieltag gab es in der Oberliga Nord Derbysiege für die EC Hannover Indians gegen die Hannover Scorpions, für die Saale Bulls Halle in Leipzig und für die Füchse Duisburg gegen die Moskitos Essen. Herne bleibt in der Qualifikationsrunde weiter ungeschlagen. Timmendorf besiegte den ECC Preussen Berlin und Hamburg war in Rostock erfolgreich.

Die Indianer hatten vor über 4.000 Zuschauern im Stadtduell den besseren Start. Branislav Pohanka (7) und Lukas Valasek (9.) sorgten mit ihren Toren für eine 2:0-Pausenführung der Gastgeber. Björn Bombis (30.) und Ex-Indianer Brian Gibbons (36.) konnten für die Mellendorfer im zweiten Abschnitt ausgleichen. Lasse Uusivirta (39.) brachte die Indians kurz vor der zweiten Pause erneut in Führung. Im letzten Drittel kamen die Scorpions durch Thomas Pape (52.) zum 3:3, Roman Pfennings (54.) legte wieder für die Indians vor. Mit seinem zweiten Tor sorgte Brian Gibbons (58.) für eine Punkteteilung nach 60 Minuten. Im Penaltyschießen hatten die Indians das bessere Ende für sich. Tobias Schwab sicherte dem ECH den Zusatzpunkt.

In Leipzig hatte Antti Paavilainen die IceFighters bereits in der zweiten Spielminute früh in Führung geschossen. Maximilian Spöttel (32.), Nathan Burns (46.), Kacper Guzik (48.) drehten das Spiele für die Bullen. Antti Paavilainen (56.) und Hannes Albrecht brachten die Sachsen in der Schlussminuten zurück. In der Overtime erzielte Kacper Guzik (63.) den Siegtreffer für den MEC.

Duisburg konnte gegen Essen seine Niederlagenserie nach sieben sieglosen Spielen beenden. Raphael Joly (18./23.), Björn Barta (22.) und Armands Berzins (31.) legten für den EVD in der ersten Spielhälfte zum 4:0 vor. Nach dem ersten Tor der Essener durch Julian Lautenschlager (37.) nutzte Mike Schmitz (38.) ein Powerplay zum 5:1. Andrej Bires (38.), Dennis Thielsch (42.) konnten für die Moskitos auf 3:5 verkürzen, Marco Habermann (55.) für Duisburg wieder nachlegen. Essen gelang durch Andrej Bires in der Schlussminute noch der Treffer zum 4:6-Endstand.

Herne gewinnt in Braunlage mit 6:0. Für den HEV war es der siebte Sieg im siebten Spiel in der Qualifikationsrunde. Bereits nach dem ersten Drittel war die Partie entschieden. Phillip Kuhnekath (1./17) und Aaron McLeod (9./10./18) schossen fünf Tore. In Unterzahl machte Sören Hauptig (51.) das halbe Dutzend voll.

Die Berliner Preussen führten durch zwei Tore von Marvin Krüger (9./24.) am Timmendorfer Strand mit 2:1. Adam Suchomer (17.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen. Kenneth Schnabel (24.) und Petr Gulda (29.) legten für den EHCT nach, Chris Lijdsman (37.) markierte das 3:3 für Berlin. Patrick Saggau (39./57.) und Cedric Montminy (43.) brachten die Timmendorfer auf die Siegerstraße.

Hamburg entführte drei Punkte aus Rostock. Matchwinner war Brad McGowan (22./42./55.) mit drei Toren. Die weiteren Hamburger Treffer schossen Josh Mitchell (1.) und Tobias Bruns (60.). Den Rostocker Ehrentreffer zum 1:2 erzielte Greg Classen (34.).
Kommentar schreiben
Gast
11.04.2021 20:06 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (15)
02.02.2018, 18:00 Uhr
ErikMcAnderson
Zum vermutlich erstem Mal muss ixh einem Duisburger zustimmen. Tillburg ist ein geilerer Standort als viele in Deutschland. Das ist Eishockey! Offensiv, hart, powersound!
Bewerten:2 

02.02.2018, 08:28 Uhr
Duisburger
Leider habe ich den Kommentar zu früh abgesichickt. Also jetzt nochmal weiter :D 2. Sind die meisten Tillburg Spieler nebenbei noch am Arbeiten oder Studieren. Aktuell werden sie also Tillburg eh nicht verlassen. Wie das in Zukunft aussieht muss man sehen Thema "Tillburg könnte in der DEL2 kei...
Weiterlesen Bewerten:5 

02.02.2018, 07:59 Uhr
Duisburger
Sehe es ähnlich wie Wessi, hier mal aufgeteilt in die Verschiedenen Themen: "Es ist Unfair das die Spieler von Tillburg für die deutschen Mannschaften als AL zählen": In der momentanen situation, ist es nicht unfair. 1. Funktionieren die Spieler von Tillburg, meiner Meinung nach nur in der Mannsc...
Weiterlesen Bewerten:1 

01.02.2018, 13:31 Uhr
NRW-Fan (Gast)
@ Wessi: Das ist zu hochstehend für einen Tilburg-Hasser. Aber mit den fehlenden Fans aus dem Osten im Westen kann ich dir nur recht geben: 20 Fans aus Halle in Duisburg, 2 Fans aus Erfurt in Duisburg, usw. Da ist mir Tilburg mit 200-300 Mann doch lieber!
Bewerten:2 

31.01.2018, 22:55 Uhr
Wessi (Gast)
@ Moe: Wer verliert, jammert meist, dass die Schiedsrichter, der Gegner, die Anreise, das Essen oder wer auch immer Schuld sei, aber nie die eigene unzulängliche Leistung. (Dass in Deutschland von den Bambini an falsche Akzente - mehr "Skilltraining" (auch wichtig!) statt mannschaftliches Zusammensp...
Weiterlesen Bewerten:2 

Weitere 10 Kommentare anzeigen
Oberliga 11.04.2021, 19:36

2. Viertelfinale Nord: Serien nach zwei Spielen beendet

Scorpions, Tilburg und Hamburg im Halbfinale

Jubel bei den Hannover Scorpions.
Jubel bei den Hannover Scorpions. Foto: SpradeTV.
Die drei Playoff-Viertelfinalserien in der Oberliga Nord sind nach zwei Spielen beendet. Die Hannover Scorpions gewannen am Sonntag mit 7:4 bei den Rostock Piranhas in Hamburg. Die Crocodiles Hamburg setzten sich mit 6:3 in Leipzig durch.
Weiterlesen
Oberliga 11.04.2021, 19:33

5. Halbfinale Süd: Selb folgt Regensburg ins Finale

Wölfe schlagen Starbulls mit 2:0

Jubel bei den Selber Wölfen.
Jubel bei den Selber Wölfen. Foto: SpradeTV.
Die Selber Wölfe folgen den Eisbären Regensburg ins Playoff-Finale der Oberliga Süd. Die Oberfranken gewannen das fünfte Duell gegen die Starbulls Rosenheim mit 2:0.
Weiterlesen
Oberliga 10.04.2021, 17:09

Herne zieht ins Halbfinale ein

Indians müssen auch zweite Partie absagen

Der Herner EV hat als erste Mannschaft das Halbfinale in der Oberliga Nord erreicht. Gegner Hannover muss auch das zweite Spiel nach einem positiven Corona-Testergebnis absagen. Die Partie wird erneut mit 5:0 für die Gysenberger gewertet.
Weiterlesen Kommentare (1)
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

39. Spieltag (Konferenz) (3)



DEL2

52. Spieltag (Konferenz) (7)



OL

5. Halbfinale Süd (1)



OL

2. Viertelfinale Nord (Konferenz) (4)



NHL

Regular Season (10)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL 12.04.2021, 18.30
Krefeld -
Schwenningen



Fan-Trend


23 %
 
 
77 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Oberliga

Herne zieht ins Ha... (1)
Umfrage

Auf- und Abstieg b... (4)
DEL2

DEL2-Hauptrunde mi... (11)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Riessersee

Philipp Wachter
S


Riessersee

Silvan Heiß
V


Riessersee

Christian Schneider
T


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 11.04.2021, 19:30


Augsburg -
Iserlohn

Weitere TV-Termine

Geburtstage
25 Jahre

Eric Cornel
S
27 Jahre

Nick Walters
V
29 Jahre

Justin Kirsch
S
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum