Anmelden

Oberliga 03.03.2019, 21:44

52. Spieltag: Halle bleibt nach Kantersieg über Braunlage Vierter

Rostock überholt Leipzig - Piranhas treffen in Playoffs auf Erfurt - IceFighters gegen Füchse

Leipzigs Florian Eichelkraut verfolgt Hannover Branislav Pohanka.
Leipzigs Florian Eichelkraut verfolgt Hannover Branislav Pohanka. Foto: Stefanie Schröder.
Die Saale Bulls Halle haben am letzten Spieltag den vierten Tabellenplatz mit einem 14:2-Kantersieg gegen Braunlage gesichert. Essen besiegte die Hannover Scorpions mit 5:3 und schließt die Hauptrunde auf dem fünften Rang ab. Herne verlor sein letztes Heimspiel gegen Tilburg mit 1:5. Rostock gewann in Berlin mit 5:0 und landet auf dem siebten Platz. Leipzig verlor in Hannover mit 1:2 und wird Tabellenachter. Hamburg musste sich in Erfurt mit 5:6 geschlagen geben.

Die Saale Bulls Halle ließen keine Spannung im Kampf um den vierten Tabellenplatz aufkommen. Mit 14:2 landete der MEC einen Kantersieg zum Abschluss der Hauptrunde gegen die Harzer Falken. Chris Francis traf vierfach für die Saale Bulls. Tyler Mosienko, Nathan Burns und Maximilian Schaludek trafen jeweils doppelt. Die weiteren Tore für die Hallenser schossen Jonas Gerstung, Jan-Niklas Pietsch, Marius Stöber und Michal Schön. Die beiden letzten Saisontor bei den Falken gingen auf das Konto von Artjom Kostyrev.

Essen besiegte die Scorpions mit 5:3. Nicholas Miglio (9.), Raphael Grünholz (14.) und Aaron McLeod (20.) hatten im ersten Drittel den Grundstein zum Sieg gelegt. Lars Grözinger (29.) erhöhte im zweiten Abschnitt auf 4:0. Matt Wilkins (31.) und Patrik Schmid (33.) verkürzten für die Niedersachsen auf 2:4. Julian Airich (35.) legte für die Stechmücken wieder nach. Den Schlusspunkt setzte Sean Fischer (37.) mit dem 3:5 aus Sicht der Mellendorfer.

Herne musste sich Tilburg mit 1:5 gschlagen geben. Nach einem torlosen Anfangsdrittel trafen Max Hermens (23.) und Mitch Bruijsten (33.) für den Titelverteidiger. Nils Liesegang (36.) verkürzte noch vor der zweiten Pause afu 1:2. Im Schlussabschnitt sorgten Delaney Hessels (45.), Kevin Bruijsten (57.) und Kilian van Gorp (59.) für die Entscheidung.

Rostock gewann in Berlin mit 5:0. Michal Bezouska (12./49.), Constantin Koopmann (17.), Marc Kohl (24.) und Thomas Voronov (43.) schossen die Piranhas zum Sieg.

Leipzig kam in Hannover nur zu einer 1:2-Niederlage und konnte Rostock nicht wieder vom siebten Tabellenplatz verdrängen. Dimitri Komnik (22.) gelang nach der Pause der Führungstreffer für die Sachsen. Armin Finkel (31.) und Branislav Pohanka (55.) drehten das Spiel für den ECH.

In Erfurt setzten sich die Black Dragons mit 6:5 gegen Hamburg durch. Oliver Kämmerer (14./24.) hatte für die Thüringer zweimal vorgelegt. Daniel Lupzig (15.) und Gianluca Balla (25.) glichen für die Hanseaten aus. Dominik Lascheit (27.) sorgte für die erste Führung der Hamburger. Michal Vazan (32.) und Joe-Richard Kiss (33.) gaben dem Spiel erneute eine Wende. Im Schlussabschnitt glich Josh Mitchell (41.) für die Hamburger wieder aus. Tom Fiedler (42.) und Sebastian Hofmann (49.) sorgten für die erste Zwei-Tore-Führung der Gastgeber. Lennart Palausch (54.) konnten für die Crocodiles nur noch zum 5:6 verkürzen.
Kommentar schreiben
Gast
22.06.2021 03:22 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (2)
03.03.2019, 22:17 Uhr
EISHOCKEY.INFO
@Hartmann: Die Ergebnisse der Regionalliga West gibt es in der Navigation oben unter "LV" für Landesverbände.
Bewerten:1 

03.03.2019, 22:01 Uhr
Hartmann
Wie und vor allem wann geht das weiter. Mich würde auch mal interessieren, wie unsere EC-Nachbarn Neuwied und Limburg gespielt haben. Danke.
Bewerten:1 


Oberliga 30.05.2021, 10:43

Oberliga startet mit zwei Doppelrunden

Saisonstart im Norden am 24. September, im Süden am 7. Oktober

Vorschau Die Oberliga startet mit zwei Doppelrunden in die neue Saison. Die Nord-Staffel soll mit mindestens 13 Teams an den Start gehen undam 24. September starten. Im Süden sind 12 Teams geplant und der Saisonstart soll am 7. Oktober erfolgen.
Oberliga 27.05.2021, 11:52

Barry Noe bleibt in Weiden

Verteidiger verlängert Vertrag

Barry Noe.
Barry Noe.
Foto: EISHOCKEY.INFO.
Mit Barry Noe verlängert ein weiterer Spieler seinen Vertrag bei den Weidenern. Der gebürtige Bietigheimer spielte erstmals in der Saison 2013/14 für die Blue Devils.
Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL LIVE

5. Halbinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 24.06.2021, 02.00
New York -
Tampa Bay

Wer gewinnt?

 
 

 67 %
 
 
33 % 

Spiel anzeigen


 67 %
 
 
33 % 

Anmelden und Tipp abgeben


Forum: Kommentare
EG Diez-Limburg

Steve Slaton verlä... (1)
SC Riessersee

Pat Cortina wird T... (2)
EC Bad Nauheim

Leon Köhler verlän... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Weiden

Robert Brown
V


Leipzig

Michal Schön
V


Weißwasser

Peter Quenneville
S


Weitere Transfers


Geburtstage
28 Jahre

Feodor Boiarchinov
S
32 Jahre

Torsten Ankert
V
28 Jahre

Maik Klingsporn
V
Weitere Geburtstage