Anmelden

Oberliga 21.03.2014, 23:05

Endrunde: Alles beim Alten in Gruppe A

Showdown in Gruppe B am Sonntag in Kassel

Wenn der Tabellenführer auf den Tabellendritten trifft, handelt es sich in der Regel Spitzenspiele und knappe Angelegenheiten. Nicht so in der Gruppe A der Endrunde, wo sich Tabellenführer Frankfurt gegen den Tabellendritten aus Hamm klar und deutlich mit 11:0-Toren durchgesetzt hat. Bereits im ersten Abschnitt sorgten Clarke Breitkreuz (4., 14. und 17.) und Richard Mueller (7.) vor 3.723 Zuschauern für klare Verhältnisse. Clarke Breitkreuz konnte sich in der 25. und 41. Minute zwei weitere Male in die Toschützenliste eintragen, auch Marc Schaub traf in der 42. Spielminute doppelt für die Hessen. Die weiteren Tore steuerten Norman Martens (37.), Christopher Stanley (41.) und Nico Opree (53.) bei. Kurios: Den in dieser Saison weiterhin ungeschlagenen Löwen gelangen zu Beginn des letzten Drittels in 1:26 Minuten vier Treffer.

Platz zwei in der Gruppe festigten die Icefighters Leipzig durch einen 8:5-Sieg bei den Hannover Indians. Vor 2.658 Zuschauern brachten Jeffrey Keller (4.), Christoph Koziol (8.) und Artur Grass (11.) die Indians zunächst mit 3:0 in Führung. Noch im ersten Abschnitt konnten Tomas Vrba (14.) und Fabian Hadamik (18.) für die Sachsen verkürzen, ehe Artur Grass (21.)und Brendan Sanders (24.) zum 5:2 der Indians nachlegten. Tomas Vrba (38.), Edward Gale (40.) und Hannes Albrecht (42.) glichen zum 5:5 für die Icefighters aus, Tomas Vrba (46.), Edward Gale (47.) und Sebastian Alt (50.) trafen zum 8:5-Sieg der Sachsen.

Den ersten Sieg der Endrunde holte der EHC Timmendorf vor 510 Zuschauern mit 7:5 gegen die Bulldogs Königsborn. Nachdem ersten Abschnitt stand es nach Toren von Andre Gerartz (2. und 15.) und Thorben Saggau (9.) für die Gastgeber, sowie Oliver Duris (12., 14. und 20.) für die Gäste 3:3-unentschieden. Im zweiten Drittel schossen Andre Gerartz (22.) und Kenneth Schnabel (29. und 39.) die Beach Boys mit 6:3 in Führung, Lars Gericke (41.) und Andy Bathgate (47.) verkürzten im Schlussdrittel zum 5:6 aus Sicht der Gäste. Jason Horst setzte in der 50. Spielminute den Schlusspunkt.

In Gruppe B kommt es am kommenden Sonntag zwischen den Kassel Huskies und den Füchsen Duisburg zum alles entscheidenden Spiel um den Einzug in die Aufsteigsrunde. Die Schlittenhunde setzten sich bei den Hannover Scorpions mit 6:0-Toren durch und liegen weiterhin einen Punkt vor den Füchsen, die sich gegen die Piranhas Rostock mit 4:1 durchsetzten.

Vor 1.438 Zuschauern schoss Alexander Engel die Kassel Huskies bei den Hannover Scorpions in der achten Minute in Führung, Alexander Heinrich (21.) und Branislav Pohanka (zweimal 34.) legten zum 4:0 nach. Im Schlussdrittel erhöhten Christian Billich (49.) und erneut Branislav Pohanka (55.) noch zum 6:0-Endstand.

Die Füchse Duisburg wahrten ihre Chance auf die Teilnahme an der Aufstiegsrunde durch einen 4:1-Sieg gegen die Piranhas Rostock. Vor 1.019 Zuschauern brachten Jack Paul (5.) und Andre Huebscher (31.) die Gastgeber mit 2:0 in Führung, ehe Christopher Röhrl in der 32. Minute verkürzte. Scott Wasden (38.) und Marcel Kahle (51.) erhöhten zum 4:1-Endstand.

Das Kellerduell der Gruppe entschieden die Black Dragons Erfurt vor 827 Zuschauern beim Herner EV mit 7:6 nach Verlängerung für sich. Sören Hauptig (10.), Jiri Svejda (19.) und Jakub Rumpel (32. und 44.) schossen die Gastgeber viermal in Führung, Christian Grosch (12.), Oliver Otte (21.), Ryan Olidis (33.) und Sebastian Hofmann (45.) glichen jeweils aus. In der 46. Minute brachte Ryan Olidis die Thüringer erstmals in Führung, Antti-Jussi Miettinen drehte die Partie in der 51. und 55. Minute zum 6:5 für Herne. Nach dem erneuten Ausgleich durch Oliver Otte in der 60. Minute traf Adam Sergerie nach 58 Sekunden in der Verlängerung zum Sieg der Black Dragons. 
Kommentar schreiben
Gast
17.05.2021 20:53 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (2)
22.03.2014, 13:03 Uhr
ESC (Gast)
Rauf gehts Löwen, rauf gehts!!!
Bewerten:3 

22.03.2014, 11:15 Uhr
mrs.wally (Gast)
... am 28. beginnt der Showdown :-) ;-)
Bewerten:4 


Oberliga 10.05.2021, 00:31

5. Finale: Selb gewinnt in Mellendorf und steigt in die DEL2 auf

Wölfe setzen sich im letzten Spiel mit 4:2 durch.

Selb feiert in Mellendorf.
Selb feiert in Mellendorf. Foto: Holger Bormann.
Aktualisiert Die Selber Wölfe haben sich nach einem 4:2-Sieg im fünften Spiel der Oberliga-Finalserie bei den Hannover Scorpions sportlich für die DEL2 qualifiziert.
Oberliga 07.05.2021, 22:08

4. Finale: Selb erzwingt fünftes Spiel

Wölfe schlagen Scorpions mit 2:0

Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf.
Für die Selber Wölfe geht es Sonntag noch einmal nach Mellendorf. Foto: SpradeTV.
Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel in der Playoff-Finalserie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Hannover Scorpions am Freitagabend mit 2:0 gewonnen und damit ein fünftes Spiel am Sonntag in Mellendorf erzwungen.
Oberliga 04.05.2021, 22:24

3. Finale: Scorpions legen mit 5:1-Heimsieg erneut vor

Zwei Matchpucks für die Niedersachsen

Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte.
Scorpions Fedor Kolupaylo vor Selbs Maximilian Otte. Foto: Holger Bormann.
Die Hannover Scorpions haben das dritte Finale in der Best-of-five Serie um den Aufstieg in die DEL2 gegen die Selber Wölfe mit 5:1 gewonnen und sich damit zwei Matchpucks erspielt.
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (1)



NHL

1. Division Halbfinale (1)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel
NHL 19.05.2021, 02.00
Florida -
Tampa Bay



Wer gewinnt?


43 %
 
 
57 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
EHC Freiburg

Sieben Abgänge bei... (1)
Löwen Frankfurt

Eduard Lewandowski... (1)
Nationalmannschaft

WM-Aufgebot steht ... (1)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Wolfsburg

Mathis Olimb
S


Wolfsburg

Pekka Jormakka
S


Wolfsburg

Matti Järvinen
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL2 18.05.2021, 19:30


Kassel -
Bietigheim

Weitere TV-Termine

Geburtstage
19 Jahre

Justus Böttner
V
26 Jahre

Sean Morgan
V
20 Jahre

Mark Shevyrin
V
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum