Anmelden

Oberliga 27.09.2012, 16:01

Fuchsjagd im Westen

Die Oberliga West vor der Saison 2012/2013

Vorschau Inoffizieller Titelträger im Westen sind die Füchse Duisburg, die in den letztjährigen Playoffs bis ins Finale einzogen und sich erst dort den Tölzer Löwen nach vier Spielen mit 1:3 geschlagen geben mussten. Dominantes Team der Hauptrunde war noch der EHC Dortmund, der in 19 von 22 Spielen Dreier einfahren konnte und sich vor den Roten Teufeln Bad Nauheim behauptete. Die anschließende Qualifikationsrunde etnschieden dann die Hessen mit 12 Siegen aus 14 Spielen für sich, vor den Füchsen Duisburg, die elf Spiele gewannen. In der Endrunde schieden schließlich die Kassel Huskies aus, mit Dortmund, Bad Nauheim und Duisburg zogen drei Teams aus dem Westen in die Playoffs ein. In der Abstiegsrunde verabschiedete sich der EHC Netphen nach nur einem Jahr aus der Oberliga, die Bären aus Neuwied stiegen in diese auf.

Die Füchse Duisburg, amtierender Oberliga-Vizemeister, gehen erneut mit einem sehr jungen Team an den Start. Die vier Torhüter, neun Verteidiger und 17 Angreifer, die gemeldet wurden, sind im Schnitt minimal über 21 Jahre alt. Die "Senioren" im Team sind die Verteidiger Markus Schmidt (27) und Michael Hrstka (26), sowie Mats Schöbel (26). Allerdings mussten die Füchse ihren Topscorer aus der Hauptrunde, Matt MacKay ziehen lassen. Auch der drittplatzierte der internen Scorerwertung, Christoph Ziolkowski läuft nicht mehr für das Team aus dem Ruhrgebiet auf. Allerdings können die Füchse auch in der kommenden Saison auf Talente der DEL-Kooperationspartner Düsseldorf und Köln zurückgreifen.

Im Halbfinale scheiterte Hauptrunden-Sieger Dortmund an den Füchsen Duisburg. Die Westfalen stehen vor einem Neuanfang und haben den kompletten Kader ausgetauscht. Bislang stehen zwei Torhüter, sieben Verteidiger und neun Angreifer unter Vertrag, die allesamt neu zum Team kamen, wie auch Trainer Krystian Sikorski. Die beiden Kontingentstellen wurden an den US-Amerikaner Jake Brenk, der in der Saison 2009/2010 58 Scorerpunkte in 45 Spielen für Dortmund erzielte, und den Slowaken Igor Bacek vergeben, der zuletzt 48 Punkte in 37 Spielen für die Black Hawks Passau in der Oberliga Süd erzielte.

Die Roten Teufel Bad Nauheim konnten ihren Anhängern einige hochkarätige Neuzugänge präsentieren, mussten aber auch Topspieler ziehen lassen. Im Jahr eins nach der Ära Fred Carroll, der von Frank Carnevale an der Bande abgelöst wurde, müssen die Hessen auf den in der letzten Saison überragenden Torhüter Markus Keller verzichten, der zum SC Riessersee in die zweite Liga wechselte. Sein Nachfolger ist Thomas Ower, der von den Hannover Indians kommt. In der Abwehr konnten die Routiniers Alexander Baum, Christian Franz und Daniel Ketter gehalten werden, neu hinzu kamen mit Jan-Niklas Pietsch (aus Crimmitschau) und Mike Schreiber (aus Bietigheim) zweitliga-erfahrene Verteidiger. Auch im Angriff können sich die Neuzugänge sehen lassen. Konstantin Firsanov, Harald Lange, Daniel Oppolzer, Chris Stanley und Patrick Strauch haben allesamt bereits höherklasig gespielt.

In der Zwischenrunde mit den Clubs aus den Oberligen Nord und Ost scheiterten die Kassel Huskies in der letzten Saison. Auch für die kommende Saison wurde der Kader um Ex-Nationalspieler Manuel Klinge aufgebaut und prominent verstärkt. Mit Danny Reiss wechselt ein DEL-erfahrener Verteidiger zu den Hessen, die Angreifer Kyle Doyle, Ales Kreuzer und Tobias Schwab haben allesamt Zweitligaerfahrung und ihre Torjägerqualitäten bereits unter Beweis gestellt. Im Tor vertrauen die Schlittenhunde weiterhin auf Adam Ondraschek, vom EHC Dortmund kommt mit Benjamin Finkenrath einerfahrener Oberligaschlussmann, der zu den besten der Liga zählt.

Die Löwen Frankfurt haben ihren Kader in der Sommerpause enorm verstärkt. Nach der verpassten Endrunde und der nicht-Qualifikation für den Pokal in der letzten Saison kündigten die Löwen personelle Veränderungen an. Zunächst wurde Coach Frank Gentges vom EHC Dortmund verpflichtet, der mit Florian Kirschbauer, Manuel Neumann, Nils Liesegang, Branislav Pohanka und Michael Schmerda gleich fünf Spieler mitbrachte. Zudem wurde der DEL-erfahrene Peter Baumgartner, sowie die zweitligaerfahrenen Pascal Schoofs, Danny Albrecht, Tom Fiedler, Norman Martens, Patrick Schmid und Christoph Ziolkowski geholt.

Gleich die acht besten Scorer der letzten Saison haben die Moskitos Essen im Sommer verlassen. Allen voran konnte Miikka Jäske mit 39 Punkten in der Hauptrunde und 35 Punkten in der Relegation überzeugen, der aber in seine finnische Heimat wechselte. Verstärkt werden die Stechmücken mit Förderlizenzspielern vom DEL-Club Iserlohn, außerdem konnten sich die Moskitos mit Jan Barta die Dienste eines Oberligatorjägers sichern, der in 361 Partien 290 Scorerpunkte erzielte. DEL-erfahrung kann der 38-jährige Christian Kohmann vorweisen, der aus Ratingen an den Westbahnhof zurückkehrt, von den Hannover Braves kommt der Kanadier Joey Koudys, der in der Oberliga Nord in der letzten Saison 111 Punkte in 36 Spielen sammelte.

Die Hammer Eisbären setzen auf Kontinuität und haben ihren Kader gezielt verstärkt. Nachdem in der letzten Saison frühezitig der Klassenerhalt sicher war, konnten die Westfalen in der Pokalqualifikation bis ins Finale einziehen, mussten sich dort aber den Bulldogs Königsborn geschlagen geben. Für die kommende Spielzeit konnte Top-Torhüter Benjamin Voigt gebunden werden, die Topscorer Matthias Potthoff (67 Punkte in 45 Spielen) und Jiri Svejda (49 Punkte in 33 Spielen) konnten ebenfalls gehalten werden. Mit Niklas Clusen, Maris Kruminsch und Ibrahim Weissleder wurden oberligaerfahrene Akteure nach Ostwestfalen gelockt werden.

Auch die Ratinger Aliens haben große Veränderungen in ihrem Kader vorgenommen. Neben Torjäger Lance Monych (nach Frankfurt) hat unter anderem auch Routinier Christian Kohmann (nach Essen) den Sandbach verlassen. Insgesamt stehen 20 Abgänge fest, 16 Akteure wurden verpflichtet. Erfahrenste Neuzugänge in der im Schnitt 22 Jahre jungen Mannschaft sind Torhüter Bastian Jakob (ein DEL-Spiel für Krefeld), der bereits von 2007 bis 2011 das Tor der Außerirdischen hütete und Marc Höveler, der über 250 Ober- und Regionalligaspiele absolvierte und in den Spielzeiten 2008/2009 und 2010/2011 für die Ice Aliens auflief.

Die Bulldogs Königsborn konnten sich für die am vorletzten Wochenende ausgespielte erste Pokalrunde qualifizieren, waren aber beim Süd-Spitzenclub Peiting chancenlos und schieden aus. In der Oberliga West konnte das Team aus Unna durchaus überraschen und nach dem Aus in der Zwischenrunde den Pokalwettbewerb gewinnen. Bei der Kaderplanung legten die Verantwortlichen Wert auf Akteure aus dem letztjährigen Kader und konnten sich mit 16 Spielern auf eine weitere Zusammenarbeit einigen. Neu verpflichtet wurden Shahab Aminikia und Francesco Lahmer (beide aus Ratingen), Milan Vanek (aus Hamm) und Kontingentstürmer Lubos Vorisek, der bereits in der zweiten tschechischen Liga spielte.

Der Krefelder EV kann durch die Kooperation mit dem DEL-Club Krefeld Pinguine auf eine Vielzahl Spieler aus dem (erweiterten) DEL-Kader zurückgreifen, zudem konnten die Rheinländer einige erfahrene Neuzugänge unter Vertrag nehmen. Von den Löwen Frankfurt konnte Schlussmann Christian Wendler zurück geholt werden, der bis 2007 noch in Krefeld spielte. Der 39-jährige Andre Grein absolvierte zwischen 1995 und 1998 165 DEL-Spiele für die Krefeld Pinguine und kehrt von den Moskitos Essen in seine Geburtsstadt zurück. Auch der 19-jährige Christian Kretschmann, der vom EHC Dortmund nach Krefeld kommt, hat bereits DEL-Erfahrung im Dress der Pinguine gesammelt.

Als Aufsteiger konnte der HErforder EV den Klassenerhalt ind er RElegationsrunde mit den Regionalligisten sichern und sich mit drei Punkten Vorsprung auf den Herner EV die Zulassung zur kommenden Oberligasaison sichern. Bitter für die Ostwestfalen ist der Abgang von Verteidiger Danny Reiss, der künftig für die Kassel Huskies aufläuft, auch Topscorer Josh Piro hat die Ostwestfalen verlassen. Neu im Team sind Torhüter Christoph Oster, der von den Moskitos Essen kommt und auch für die Hannover Indians spielberechtigt ist. Von den Hannover Scorpions konnten die beiden Finalkandidaten des "Generation-Hockey Projekts" Artur Grass und Karan Moallim verpflichtet werden.

Aufsteiger in die Oberliga West ist der EHC Neuwied. In der Relegationsrunde konnten die Bären den dritten Tabellenplatz erkämpfen und sich gegen ligenkonkurrent Herford durchsetzen. Absteiger ist der EHC Netphen, der in der Hauptrunde einen Sieg aus 22 Spielen holte und in der Relegation nur einen Punkt sammelte.
Kommentar schreiben
Gast
11.04.2021 20:49 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Oberliga 11.04.2021, 19:36

2. Viertelfinale Nord: Serien nach zwei Spielen beendet

Scorpions, Tilburg und Hamburg im Halbfinale

Jubel bei den Hannover Scorpions.
Jubel bei den Hannover Scorpions. Foto: SpradeTV.
Die drei Playoff-Viertelfinalserien in der Oberliga Nord sind nach zwei Spielen beendet. Die Hannover Scorpions gewannen am Sonntag mit 7:4 bei den Rostock Piranhas in Hamburg. Die Crocodiles Hamburg setzten sich mit 6:3 in Leipzig durch.
Weiterlesen
Oberliga 11.04.2021, 19:33

5. Halbfinale Süd: Selb folgt Regensburg ins Finale

Wölfe schlagen Starbulls mit 2:0

Jubel bei den Selber Wölfen.
Jubel bei den Selber Wölfen. Foto: Mario Wiedel.
Die Selber Wölfe folgen den Eisbären Regensburg ins Playoff-Finale der Oberliga Süd. Die Oberfranken gewannen das fünfte Duell gegen die Starbulls Rosenheim mit 2:0.
Weiterlesen Kommentare (1)
Oberliga 10.04.2021, 17:09

Herne zieht ins Halbfinale ein

Indians müssen auch zweite Partie absagen

Der Herner EV hat als erste Mannschaft das Halbfinale in der Oberliga Nord erreicht. Gegner Hannover muss auch das zweite Spiel nach einem positiven Corona-Testergebnis absagen. Die Partie wird erneut mit 5:0 für die Gysenberger gewertet.
Weiterlesen Kommentare (1)
Ergebnisse: Spiele heute

DEL LIVE

39. Spieltag (Konferenz) (3)



DEL2

52. Spieltag (Konferenz) (7)



OL

5. Halbfinale Süd (1)



OL

2. Viertelfinale Nord (Konferenz) (4)



NHL LIVE

Regular Season (10)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 18.04.2021, 17.00
Selb -
Regensburg



Fan-Trend


25 %
 
 
75 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Oberliga

5. Halbfinale Süd:... (1)
Oberliga

Herne zieht ins Ha... (1)
Umfrage

Auf- und Abstieg b... (4)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Riessersee

Philipp Wachter
S


Riessersee

Silvan Heiß
V


Riessersee

Christian Schneider
T


Weitere Transfers


TV-Tipps
DEL 11.04.2021, 19:30


Augsburg -
Iserlohn

Weitere TV-Termine

Geburtstage
25 Jahre

Eric Cornel
S
27 Jahre

Nick Walters
V
29 Jahre

Justin Kirsch
S
Weitere Geburtstage

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum