Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 13.12.2013, 23:31

Kantersiege für Nord-Spitze - Selb setzt sich ab

Erfurt gewinnt Verfolgerduell - Hamm klettert auf Platz vier

An der Spitze der Oberliga Nord ziehen die Piranhas Rostock und die Hannover Scorpions einsam ihre Kreise. Tabellenführer Rostock setzte sich bei den Hamburg Crocodiles mit 11:5-Toren durch, die Hannover Scorpions liegen nach einem 9:4-Sieg im Spitzenspiel in Timmendorf zwei Punkte zurück. Nicht einmal sechs Minuten brauchten die Piranhas, um durch Eric Haiduk, Jens Stramkowski und Paul Stratmann eine 4:0-Führung herauszuspielen. Jan Schmidt erzielte drei Tore zum Kantersieg der Piranhas, Petr Sulcik, Jens Stramkowski und Vitalij Blank steuerten je zwei Tore und drei Torvorlagen bei. 19 Minuten reichten den Hannover Scorpions, um in Timmendorf ebenfalls mit 4:0-Toren in Führung zu gehen. Andreas Morczinietz, Tim Marek, Sven Gerbig und Christian Neuert erzielten die ersten Treffer. Im weiteren Verlauf steuerten Andreas Morczinietz und Sergej Janzen je zwei weitere Tore bei.

Der Hamburger SV setzte sich gegen die GEC Ritter mit 4:1-Toren durch. Nikolai Varianov erzielte zwei Tore für den HSV. Mit 4:2 setzte sich der Adendorfer EC bei den Harzer Falken durch. Nachdem Christian Schock und Jon-Thomas MacDonald die Gastgeber zunächst mit 2:0 in Führung brachten, drehte Markus Kankaanranta die Partie mit einem Hattrick. Kim Wikström legte in der 60. Minute noch zum 4:2-Endstand nach.

Im Osten setzte sich Spitzenreiter Leipzig gegen Tornado Niesky deutlich mit 11:5-Toren durch. Fabian Hadamik traf doppelt für den Spitzenreiter, Edward Gale erzielte ein Tor und drei Vorlagen, Florian Eichelkraut bereitete drei Treffer vor. Für Niesky konnte Mojmir Musil dreifach treffen. Hinter den Icefighters belegen die Black Dragons Erfurt nach einem 4:1-Sieg bei den Saale Bulls Halle nun den zweiten Tabellenplatz. Nach der Führung der Saale Bulls durch Robin Slanina aus der vierten Minute drehten Adam Sergerie (20. und 48.), Ryan Olidis (45.) und Marcel Weise (47.) die Partie für die Thüringer.

FASS Berlin unterlag bei den Wild Boys Chemnitz mit 2:3-Toren und liegt nun vier Punkte hinter den zweitplatzierten Black Dragons Erfurt. Im Schlussdrittel drehte Kevin Piehler einen 1:2-Rückstand der Wild Boys noch zum 3:2-Sieg. Die Jonsdorfer Falken setzten sich gegen den EHV Schönheide nach Verlängerung mit 5:4-Toren durch. Ständig wechselte die Führung in der Partie, Martin Sekera erzielte nach 30 Sekunden in der Verlängerung der Siegtor der Gastgeber.

Im Süden konnten sich die Selber Wölfe durch einen 2:1-Sieg im Derby gegen den EHC Bayreuth von Verfolger Freiburg absetzen. Vor 3.922 Zuschauern brachten Dan Heilman (33.) und Achim Moosberger (46.) die Gastgeber mit 2:0 in Führung, Michal Bartosch konnte in der 52. Minute noch zum 2:1-Endstand verkürzen. Fünf Punkte zurück ist der EHC Freiburg nach einer 1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen die Tölzer Löwen. In der 51. Minute brachte Dennis Neal die Gäste in Führung, Tobias Kunz konnte vor 1.305 Zuschauern in der 55. Minute ausgleichen. Das Siegtor der Löwen erzielte Scott Kishel in der 62. Spielminute.

Die Blue Devils Weiden setzten sich vor 1.086 Zuschauern gegen den EC Peiting nach Penaltyschießen mit 6:5-Toren durch. Marcel Waldowsky verwandelte den entscheidenden Penalty. Nach Verlängerung unterlag der EV Füssen bei den Schweinfurt Mighty Dogs mit 3:4-Toren. Vitali Stähle entschied die Begegnung in der 64. Spielminute. Zwei Punkte hinter Füssen liegt der EHC Klostersee nach einem 3:2-Sieg gegen Deggendorf Fire. Nachdem Fire zur zweiten Pause bereits mit 2:0 in Führung lag, drehten Trevor Elias (41. und 44.) und Maximilian Merz (46.) die Partie innerhalb von nicht einmal fünf Minuten. Der EV Regensburg setzte sich gegen die Erding Gladiators mit 3:1-Toren durch und verkürzte den Rückstand auf die achtplatzierten Gladiators auf nur noch drei Punkte.

Am vorletzten Spieltag im Westen setzten sich die Füchse Duisburg im Derby beim Herner EV deutlich mit 8:3-Toren durch. Herausragend war Diego Hofland mit vier Toren. Die Hammer Eisbären kletterten durch einen 8:1-Sieg bei den Moskitos Essen auf den vierten Tabellenplatz. Sebastian Pigache und Igor Bacek trafen jeweils doppelt für die Ostwestfalen. Den dritten Saisonsieg holten sich die Ratinger Aliens durch einen 4:2-Sieg bei Aufsteiger Grefrath.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
16.06.2024 18:29 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken



Oberliga 14.06.2024, 14:02

25 Vereine für neue Saison gemeldet

Zulassungsverfahren für die Oberliga

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht.
Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Oberliga 23.04.2024, 22:40

5. Finale: Weiden legt mit 5:1-Heimsieg wieder vor

Zwei Matchpucks für die Blue Devils

Spielszene Weiden gegen Scorpions.
Spielszene Weiden gegen Scorpions. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils haben nach zuletzt zwei Niederlagen das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und sich zwei Matchpucks in der Serie erspielt.
Anzeige

Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
EHC Freiburg

Nicolas Linsenmaie... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Höchstadt

Raivo Freidenfels
S


Selb

Carson McMillan
S


Schwenningen

Filip Reisnecker
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
31 Jahre

Brady Austin
V
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige