Anzeige
Anmelden

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Oberliga 04.01.2015, 21:47

Regensburg gewinnt Derby gegen Deggendorf

Hannover Scorpions unterliegen in Rostock

Regensburgs zweifacher Torschütze David Stieler vor dem Tor des Deggendorfer SC.
Regensburgs zweifacher Torschütze David Stieler vor dem Tor des Deggendorfer SC. Foto: Nickl
Der EV Regensburg hat das Derby gegen Deggendorf Fire vor 2.955 Zuschauern mit 6:2 für sich entschieden. Zweimal traf David Stieler im ersten Drittel für die Gastgeber, Sylvester Radlsbeck konnte zwischenzeitlich ausgleichen. Im zweiten Drittel erhöhten Barry Noe und Marius Stöber für den Tabellenzweiten, ehe Jan Benda im Schlussdrittel zum 4:2 verkürzte. Daniel Stiefenhofer und Benedikt Böhm erzielten die Tore zum 6:2-Endstand.

Auch Tabellenführer Freiburg kam zu einem 6:2-Heimsieg, Gegner war der EC Peiting. Michael Frank, Yannick Henry, Marc Wittfoth und Timo Linsenmaier schossen die Breisgauer vor 2.854 Zuschauern mit 4:0 in Führung. Nachdem Martin Guth und Anton Radu für die Gäste verkürzten, stellten Jannik Herm und Jakub Wiecki noch den 6:2-Endstand sicher.

Die Bayreuth Tigers verteidigten den dritten Tabellenplatz durch ein 8:2 gegen den ERC Sonthofen vor den Selber WÖlfen, die sich gegen die ErdingGladiators mit 6:4 durchsetzten. Die Tölzer Löwen kamen beim EHC Klostersee zu einem 7:4-Sieg, die Blue Devils Weiden schlugen den EV Füssen im Kellerduell mit 4:2 und haben die Rote Laterne an die Leoparden abgegeben.

Im Norden haben sich die Hannover Indians durch ein 6:3 im kleinen Derby bei den Wedemark Scorpions von den Hannover Scorpions absetzen können. Vor 1.017 Zuschauern brachte Oliver Duris die Indians zunächstin Führung, nach dem Ausgleich durch Reiko Berblinger trafen Armin Finkel und zweimal Andre Gerartz zum 4:1 der Indians. Sebastian Pigache und Markus Münchberg konnten zum 3:4 verkürzen, Artur Grass und Aaron Reckers erzielten die weiteren Tore der Indians.

Trotz früher 3:0-Führung mussten sich die Hannover Scorpions bei den Piranhas Rostock vor 929 Zuschauern mit 4:5 geschlagen geben. Sebastian Lehmann und zweimal Darcy Vaillancourt schossen die Scorpions bis zur achten Minute mit 3:0 in Führung. ZweimalPetr Sulcik und Jens Stramkowski glichen die Partie zum 3:3 aus, Artur Lemmer und erneut Petr Sulcik brachten die Piranhas mit 5:3 in Führung. Andreas Morczinietz konnte nur noch zum 5:4-Endstand verkürzen.

Außerdem setzten sich die Crocodiles Hamburg gegen die Harzer Falken mit 5:3 durch, die GEC Ritter schlugen den Hamburger SV nach Verlängerung mit 6:5.

Im Osten setzten sich die Icefighters Leipzig am Samstag durch einen 5:1-Sieg gegen Tornado Niesky von den Saale Bulls Halle ab. Hannes Albrecht und Sören Breiter legten im zweiten Drittel für die Icefighters zum 2:0 vor, Denis Fomynich setzte den Schlusspunkt. Der Ehrentreffer der Tornados fiel erst in der Schlussphase.

Am Sonntag setzte sich Tornado Niesky gegen die Black Dragons Erfurt mit 5:1 durch und sind bis auf vier Punkte an den Tabellendritten herangekommen. Der EHV Schönheide setzte sich gegen Schlusslicht FASS Berlin deutlich mit 8:2 durch.

Die Füchse Duisburg haben auch das zweite Spiel beim EHC Neuwied binnen weniger Tage für sich entschieden. Am Ende stand ein 5:4 für den Spitzenreiter auf der Anzeigetafel, nachdem die Gastgeber bis gut neun Minuten vor Spielende noch mit 4:2 in Führung lagen. Joshua Meyers und Felix Köbele brachten Neuwied früh mit 2:0 in Führung, Raphael Joly und Dominik Lascheit konnten für die Füchse ausgleichen. Nach Toren von Artur Tegkaev und erneut Joshua Meyers gingen die Bären mit 4:2 in Führung. Innerhalb von knapp zwei Minuten drehten Finn Walkowiak, Dennis Fischbuch und Sebastian Busch die Partie Mitte des letzten Drittels.

Der Herner EV verteidigte den zweiten Tabellenplatz durch einen 9:1-Sieg bei Schlusslicht Frankfurt, die Moskitos Essen verbesserten sich durch einen 5:1-Sieg Neuss auf den dritten Tabellenplatz vor dem EHC Neuwied. Die Ratinger Aliens setzten sich gegen Hamm mit 9:1 durch.
Anzeige
Kommentar schreiben
Gast
20.06.2024 07:15 Uhr


 E-Mail bei neuen Kommentaren Abschicken

Kommentare (1)
05.01.2015, 12:20 Uhr
fan (Gast)
Füssens Abwehr war nicht anwesend.
Bewerten:0 




Oberliga 14.06.2024, 14:02

25 Vereine für neue Saison gemeldet

Zulassungsverfahren für die Oberliga

Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht.
Oberliga 27.04.2024, 09:46

6. Finale: Weiden feiert Oberliga-Meisterschaft in Mellendorf

Blue Devils gewinnen Finalserie mit 4:2

Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden.
Das Meisterfoto der Blue Devils Weiden. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Aktualisiert Die Blue Devils Weiden haben das sechste Finale in der Best-of-Seven Serie bei den Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und feiern die Meisterschaft in der Oberliga.
Oberliga 23.04.2024, 22:40

5. Finale: Weiden legt mit 5:1-Heimsieg wieder vor

Zwei Matchpucks für die Blue Devils

Spielszene Weiden gegen Scorpions.
Spielszene Weiden gegen Scorpions. Foto: EISHOCKEY.INFO.
Die Blue Devils haben nach zuletzt zwei Niederlagen das fünfte Spiel in der Best-of-Seven Finalserie gegen die Hannover Scorpions mit 5:1 gewonnen und sich zwei Matchpucks in der Serie erspielt.
Anzeige

Forum: Kommentare
EC Bad Nauheim

Jerry Kuhn wechsel... (1)
EHC Red Bull München

Max Kaltenhauser w... (1)
EHC Freiburg

Nicolas Linsenmaie... (1)
Weitere Kommentare

News-Auswahl

DEL






Anzeige

Transfers

Straubing

Nicolas Geitner
V


Bayreuth

Michal Spacek
S


Bremerhaven

Max Görtz
S


Weitere Transfers


Anzeige

Geburtstage
26 Jahre

Kevin Kunz
S
28 Jahre

Michael Dal Colle
S
31 Jahre

Colin Smith
S
Weitere Geburtstage

Anzeige

Anzeige