Anmelden    Registrieren

DEL 20.12.2015, 20:17

28. Spieltag: Eisbären setzen sich ab

DEG-Serie reißt - Tigers überraschen in Köln

Krefelds Kyle Sonnenburg gegen Berlins Mark Olver.
Krefelds Kyle Sonnenburg gegen Berlins Mark Olver. Foto: City Press.
Am 28. Spieltag der DEL konnten sich die Eisbären Berlin an der Tabellenspitze etwas absetzen. Der Rekordmeister setzte sich bei den Krefeld Pinguinen mit 3:2 durch, während die Iserlohn Roosters nach Verlängerung mit gleichem Ergebnis gegen München unterlagen. Die Siegesserie der Düsseldorfer EG endete mit einem 4:8 gegen den ERC Ingolstadt, die Niederlagenserie der Adler Mannheim hielt auch beim 1:5 in Augsburg an. Ein 2:0 fuhren die Grizzlys Wolfsburg im Heimspiel gegen Nürnberg ein, die Straubing Tigers überraschten mit einem 5:2-Sieg in Köln.

Die Eisbären Berlin haben ihr Gastspiel bei den Krefeld Pinguinen vor 3.839 Zuschauern mit 3:2 gewonnen und liegen drei Punkte vor Iserlohn an der Tabellenspitze. Mit einem Doppelschlag brachten Darin Olver (28.) und Julian Talbot (30.) die Eisbären mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschluss der Pinguine durch Scott Valentine (45.) stellte Darin Olver den alten Abstand wieder her (47.). David Fischer konnte in der 51. Minute noch zum 2:3-Endstand verkürzen.

Nach Verlängerung mussten sich die zweitplatzierten Iserlohn Roosters dem EHC Red Bull München mit 2:3 geschlagen geben. Am mit 4.997 Zuschauern ausverkauften Seilersee brachte Jason Jaffray die Bayern in der 30. Minute in Führung, Zach Hamill (32.) und Nicholas Petersen (37.) drehten die Partie jeweils in Überzahl. Durch Dominik Kahun glichen die Gäste in der 44. Minute zum 2:2 aus, Keith Aucoin traf in der 64. Minute in Unterzahl zum Sieg der Gäste.

Mit 4:8 gegen den ERC Ingolstadt endete die Siegesserie der Düsseldorfer EG. Ken-André Olimb brachte die Gastgeber vor 7.218 Zuschauern in der zweiten Minute in Führung, bis zur ersten Pause netzten die Panther noch fünfmal ein. Tomas Kubalik (6. und 19.), Brandon McMillan (6.), Brandon Buck (7.) und John Laliberte (20.) erzielten die Tore des amtierenden Vizemeisters. John Laliberte machte in der 32. Minute das halbe Dutzend voll, ehe Norman Milley (36.) und Manuel Strodel (43.) zum 3:6 verkürzten. Für den ERC war Brian Lebler in der 45. und 59. Minute noch zu Stelle, Stephan Daschner erzielte das zwischenzeitliche 4:7.

Die siebte Niederlage in Folge kassierten die Adler Mannheim mit 1:5 bei den Augsburger Panthern. Vor 5.316 Zuschauern trafen Ivan Ciernik (6.), Ben Hanowski (7.), T.J. Trevelyan (33. und 38.) und Mark Mancari (51.) zum 5:0 der Gastgeber. Andrew Joudrey erzielte in der 55. Minute den Ehrentreffer der Adler.

Bis auf einen Punkt sind die Grizzlys Wolfsburg durch ein 2:0 gegen die Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg an den Rekordmeister herangekommen. Lubor Dibelka (39.) und Mark Voakes (49.) trafen vor 2.607 Zuschauern.

Die Straubing Tigers überraschten vor 12.754 Zuschauern mit einem 5:2-Sieg bei den Kölner Haien. Nach nicht einmal zehn Minuten war die Partie bereits entschieden, Michael Connolly (4.), Blaine Down (5. und 7.), Dylan Yeo (7.) und Connor James (10.) trafen zur frühen 5:0-Führung der Tigers. Jean-Francois Boucher (18.) und Alexander Weiss (39.) konnten noch zum 2:5-Endstand verkürzen.
Kommentar schreiben
Gast
23.01.2020 00:19 Uhr


Wenn Du Kommentare schreiben möchtest, bitte vorher anmelden.


Kommentare (1)
26.12.2015, 17:59 Uhr
kickoffno1
Ein weiterer Testkommentar
Bewerten:0 


DEL 20.01.2020, 15:43

39. Spieltag: Wolfsburg gewinnt Nordduell gegen Bremerhaven

Mannheim schlägt Augsburg - Krefeld überrascht in Ingolstadt - Straubing verliert in Düsseldorf

Nick Jones (Wolfsburg) gegen Dominik Uher (Bremerhaven).
Nick Jones (Wolfsburg) gegen Dominik Uher (Bremerhaven). Foto: City-Press.
Aktualisiert Wolfsburg hat das Nordduell gegen Bremerhaven mit 2:1 nach Penaltyschießen gewonnen und seine Niederlagenserie nach drei Spielen beendet. Fabio Pfohl sicherte den Niedersachsen den Zusatzpunkt im Shootout.
Weiterlesen Kommentare (30)
DEL 17.01.2020, 22:49

38. Spieltag: Adler, Panther und Roosters bauen Erfolgsserien aus

Köln setzt Niederlagenserie gegen Augsburg fort

John Ramage (Eisbären Berlin) gegen David Elsner (Ingolstadt).
John Ramage (Eisbären Berlin) gegen David Elsner (Ingolstadt). Foto: City-Press.
Titelverteidiger Mannheim hat sein Gastspiel in Krefeld am 38. Spieltag souverän mit 6:1 gewonnen. Verfolger Straubing behielt gegen Wolfsburg mit 5:1 die Oberhand, Ingolstadt entschied das Verfolgerduell in Berlin nach Penaltyschießen mit 5:4 für sich. Jeweils mit 2:3 unterlagen Köln gegen Augsburg und Düsseldorf gegen Nürnberg, Iserlohn schlug Schwenningen mit 3:1.
Weiterlesen Kommentare (2)
DEL 16.01.2020, 22:24

38. Spieltag: München dreht Spiel in Bremerhaven

Pinguins geben 3:0-Führung aus der Hand

Frank Mauer (München) gegen Kristers Gudlevskis (Bremerhaven).
Frank Mauer (München) gegen Kristers Gudlevskis (Bremerhaven). Foto: GEPA.
Der EHC Red Bull München hat am Donnerstagabend  eine vorgezogene Partie vom 38. Spieltag in Bremerhaven nach einem 0:3-Rückstand mit 6:4 (0:1 3:3 3:0) gewonnen.
Weiterlesen Kommentare (3)
Ergebnisse: Spiele heute

NHL

Regular Season (5)


Alle Ligen anzeigen

Tippspiel: Wer gewinnt?
OL 24.01.2020, 20.00
Tilburg -
Duisburg



Fan-Trend


83 %
 
 
17 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
Deggendorfer SC

Christoph Gawlik v... (7)
DEL2

40. Spieltag: Kass... (11)
Krefeld Pinguine

Gesellschafter arb... (3)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Rosenheim

Andreas Mechel
T


Deggendorf

Christoph Gawlik
S


Selb

Florian Mnich
T


Weitere Transfers


TV-Tipps von MagentaSport
DEL 23.01.2020, 19:30


Köln -
Nürnberg

Weitere TV-Termine

Geburtstage
24 Jahre

Victor Östling
S
20 Jahre

Nils Kapteinat
T
27 Jahre

Lucas Lessio
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

NewsletterKontaktDatenschutzNutzungsbedingungenMediadatenImpressum