Anmelden

DEL 01.02.2011, 22:21

48. Spieltag: Wolfsburg hält Vorsprung vor Berlin

Playoff-Kandidaten rücken noch enger zusammen

Am 48. Spieltag bleibt die Situation an der Tabellenspitze unverändert. Die Grizzly Adams Wolfsburg kamen bei den Kölner Haien zu einem 5:2-Erfolg und hielten den Vorsprung vor den Eisbären Berlin, die sich gegen die Nürnberg Ice Tigers mit 4:1 durchsetzten, bei fünf Punkten. Am Tabellenende spitzt sich der Kampf um die Teilnahme an den Playoffs immer weiter zu, denn neben Augsburg, mit 4:1 in Mannheim, punkteten auch Ingolstadt mit 4:3 gegen Krefeld und Iserlohn mit 5:2 in Hannover. Straubing kam in Hamburg zu einem 3:2-Sieg nach Penalty.

Die Grizzly Adams Wolfsburg haben sich bei den Kölner Haien mit 5:2-Toren durchgesetzt und liegen weiterhin mit fünf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Vor 7.384 Zuschauern brachte Christoph Ullmann die Haie zwar in der 10. Minute in Führung, Norm Milley (12.) und John Laliberte (18.) drehten die Partie noch vor der ersten Pause zugunsten der Niedersachsen. Im zweiten Abschnitt konnte Jason Jaspers für die Domstädter in der 37. Minute noch ausgleichen, nur 81 Sekunden später bachte John Laliberte die Grizzly Adams erneut in Führung. Andrej Strahkov (44.) und John Laliberte zum Dritten (60.) bauten die Führung zum 5:2-Endstand aus.

Durch einen 4:1-Erfolg gegen die Nürnberg Ice Tigers konnten sich die Eisbären Berlin auf fünf Punkte von den Krefeld Pinguinen absetzen. Laurin Braun brachte die Gastgeber bereits in der vierten Minute in Führung, Andre Rankel mit einem Abstauber (25.) und Sven Felski nach einem schönen Alleingang (34.) bauten die Führung auf 3:0 aus. Mit einem für Rob Zepp unhaltbaren Knaller in den Winkel konnte Sean Blanchard in der 38. Minute für Nürnberg zum 1:3 verkürzen, Jim Sharrow erzielte vor 13.200 Zuschauern in doppelter Überzahl in der 57. Minute den 4:1-Endstand.

Der ERC Ingolstadt holte mit einem 4:3-Heimsieg über die Krefeld Pinguine drei immens wichtige Punkte im Kampf um Rang zehn. Pascal Trepanier brachte die Gäste vor 3.114 Zuschauern sechs Sekunden vor der ersten Pause in Überzahl in Führung, Thomas Greilinger (25.), Petr Fical (30.) und Joe Motzko (32.) drehten den Rückstand in weniger als sieben Minuten in eine 3:1-Führung der Panther. Noch vor der zweiten Pause konnten Sinan Akdag (37.) und Richard Pavlikovsky (40.) für Krefeld zum 3:3 ausgleichen, Thomas Greilinger traf in de 59. Minute zum 4:3-Sieg der Panther.

Ein überragender Dennis Endras im Kasten der Augsburger Panther sicherte seinem Team mit 44 Paraden einen wichtigen 4:1-Sieg bei den Adlern Mannheim. Barry Tallackson brachte die Gäste vor 7.105 Zuschauern zunächst mit 2:0 in Führung, (4. und 21.), Peter Zingoni und Darin Olver legten in der 28. Minute innerhalb von nur 16 Sekunden zum 4:0 für die Panther nach. Niko Dimitriakos war einziger Mannheimer, der Endras in der 30. Minute zum 1:4-Endstand überwinden konnte.

Durch einen 5:2-Sieg bei den Hannover Scorpions sind die Iserlohn Roosters, vor diesem Spieltag Tabellenletzter, nun punktgleich mit dem Tabellenelften aus Augsburg. Vor 3.128 Zuschauern traf Tore Vikingstad für die Gastgeber in der fünften Minute zwar zum 1:0, bis zur 49. Minute bachten Tobias Wörle (9.), Michael Wolf (13.) und Pat Kavanagh (49.) die Roosters mit 3:1 in Führung. Nach dem zweiten Treffer des Titelverteidigers durch Chris Herperger in der 50. Minute bauten Tobias Wörle (51.) und Jimmy Roy (53.) die Führung zum 5:2-Endstand für die Sauerländer aus.

Nach zuletzt sechs Niederlagen in Serie kamen die Straubing Tigers bei den Hamburg Freezers zu einem 3:2-Sieg nach Penalty. Colin Murphy (5.) und Alexander Barta (27.) legten für die Freezers zweimal den Führungtreffer vor, William Trew (13.) und Sandro Schönberger (56.) glichen für die Tigers jeweils aus. Den entscheidenden Penlty verwandelte Carl Corazzini zum 3:2-Sieg der Tigers vor 5.574 Zuschauern. Damit endeten alle vier Partien zwischen Hamburg und Straubing in dieser Saison erst nach einer Extraschicht der Akteure.
Kommentar schreiben
Gast
20.10.2020 01:56 Uhr


Bitte melde dich an, wenn Du hier Kommentare schreiben möchtest.
Anmelden

Kommentare (8)
03.02.2011, 17:33 Uhr
Olli (Gast)
@Kurri. Es lag nicht an den 3 Ausfällen, sondern (mal wieder) an der Einstellung. Das sage NICHT ICH, sondern LAPORTE..., sinngemäß in der "Hamburger Morgenpost", nachzulesen für Nicht-Hamburger bei mopo.de , nun..., jetzt sollen etliche zu Einzelgesprächen zu Laporte ins Büro. Er erwartet eine "Rea...
Weiterlesen Bewerten:0 

02.02.2011, 18:42 Uhr
Jaschin828
EHC - Nürnberg: Hab das Spiel nicht auf Eurosport gesehen, sondern im Stadion: weiß auch nicht wie es "rüber gekommen" ist: aber bei aller berechtigten Kritik an den Streifenhörnchen in letzter Zeit, muss auch mal erwähnt werden, dass Brill gestern eine sehr ordentliche Leistung abgeliefert hat.
Bewerten:0 

02.02.2011, 18:32 Uhr
Kurri (Gast)
@Olli: aus welcher Position haben sie Dich bei den Freezers eigentlich gefeuert, das Du so einen nachtragenden (?!) Scheiß Woche für Woche absonderst ! Wenn in einem Spiel 3 (DREI) Spieler ausfallen (Cohen/Oppenheimer/Trygg) und noch ein Punkt geholt wird.... Ach Sch... - es ist halt wieder ein Feh...
Weiterlesen Bewerten:0 

02.02.2011, 17:44 Uhr
Olli (Gast)
Hm..., mal sehen wer Recht hat. Profi-Eishockey in Hamburg ist eine temporäre Angelegenheit..., diese Spielzeit..., okay, vielleicht auch die nächste Spielzeit..., und die Ränge..., leer, leerer, O2Hell Hamburg. Auch Anschütz hat nix zu verschenken..., und jedes Jahr das Budget mit Millionen ausglei...
Weiterlesen Bewerten:0 

02.02.2011, 12:33 Uhr
Warrior (Gast)
Ach Du Schei..., da klickt man sich mal durch diverse Portale und was müssen meine entsetzten Augen lesen? Dieser "Olli" sondert nach wie vor seinen geistigen Sondermüll in seiner typischen Art und Weise ab. War zu erwarten, dass der nicht Wort hält. Ist halt eine Charakterfrage... Aber egal, soll e...
Weiterlesen Bewerten:0 

Weitere 3 Kommentare anzeigen
DEL 02.10.2020, 16:08

DEL verschiebt Saisonstart erneut

Neuer Termin in der zweiten Hälfte des Dezembers

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke.
Foto: City Press.
Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat ihren Saisonstart erneut verschoben. Neues Ziel ist es die Saison in der zweiten Hälfte des Dezembers zu starten. Das ist das Ergebnis einer Videokonferenz am Freitag.
Weiterlesen Kommentare (12)
DEL 21.09.2020, 21:21

DEL-Clubs fehlen 60 Millionen Euro

Entscheidung über Saisonstart bis zum 2. Oktober

Jürgen Arnold.
Jürgen Arnold.
Foto: Peggy Nieleck.
Die Gesellschafter der 14 DEL-Clubs haben sich am Montag in Frankfurt getroffen und in einer gemeinsamen Pressemitteilung darauf hingewiesen, dass ein Saisonstart unter den aktuellen Rahmenbedingungen nicht möglich ist.
Weiterlesen Kommentare (18)
DEL 16.09.2020, 12:01

"Wir hatten uns deutlich mehr erhofft"

Gernot Tripcke enttäuscht nach Entscheidung der Politik

Gernot Tripcke.
Gernot Tripcke.
Foto: City Press.
DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke hat sich am Mittwoch zu der Entscheidung der Politik geäußert, dass Stadien in Deutschland zunächst bis zu 20 Prozent ausgelastet werden dürfen.
Weiterlesen Kommentare (9)
Tippspiel: Wer gewinnt?
DEL2 06.11.2020, 19.30
Freiburg -
Heilbronn



Fan-Trend


64 %
 
 
36 %

Weitere Spiele tippen


Wenn Du am Tippspiel teilnehmen möchtest, bitte vor der Tippabgabe anmelden.

Forum: Kommentare
DEL2

Preiserhöhung bei ... (8)
Deutschland-Cup

Russland und Slowa... (1)
EV Landshut

Felix Schütz wechs... (8)
Weitere Kommentare


DEL





Transfers

Ravensburg

Tim Bender
V


Erfurt

Paul Klein
S


Erfurt

Tyler Mosienko
S


Weitere Transfers


TV-Tipps
Vorb. 20.10.2020, 19:30


Hamburg -
Rostock

Weitere TV-Termine

Geburtstage
32 Jahre

Jared Gomes
S
21 Jahre

Frederik Schwieger
T
27 Jahre

Radim Matus
S
Weitere Geburtstage

teileshop.de

DatenschutzNutzungsbedingungenImpressum